Die Kleider der Bücher

Jhumpa Lahiri

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
1 Kommentare
Kommentare lesen (1)

5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die Kleider der Bücher".

Kommentar verfassen
Auf der Suche nach dem perfekten Umschlag - ein Buch über das Entstehen von Büchern und Gefühlen
Jhumpa Lahiris sehr persönlicher Text ist eine Liebeserklärung an das Buch. Er erzählt davon, welche Gefühle das Aussehen von Büchern erzeugen kann -...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch8.30 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 100104413

Auf meinen Merkzettel
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die Kleider der Bücher"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    Tina L., 03.12.2018

    Ich liebe Bücher. Und alles, was damit zusammenhängt.
    Als ich im Programm des Rowohlt Verlages über „Die Kleider der Bücher“ gestolpert bin war ich sofort neugierig: eine Autorin, die eine Liebeserklärung an das Buch schreibt. Das musste ich lesen!
    Und mein Bauchgefühl sollte mich nicht täuschen. Das kleine und nur 60 Seiten umfassende Werk hat es in sich. Jhumpa Lahiri zieht gekonnt Parallelen zwischen der Kleidung der Menschen und dem Einband von Büchern. Mit viel Gespür deckt sie die Funktionen und Wirkung von Kleidern auf, entsprungen aus ihren Gesellschaftsbeobachtungen und der eigenen Biografie, und nutzt diese geschickt als Allegorien und Metaphern für Bucheinbände.

    In ihren Worten steckt dabei so viel Gefühl und ihre Liebe zu Büchern kommt so klar und deutlich zum Vorschein, dass man ihren Schmerz über ihre Erfahrungen mit schlecht gewählten Buchcovern geradezu selbst spüren kann.

    Den Entwicklungsprozess eines Buches von der ersten Idee bis hin zur Finalisierung des Bucheinbandes aus der Sicht einer Autorin zu begleiten und mitzuerleben ist für jeden Buchliebhaber und jede Buchliebhaberin spannend und ergreifend.
    Meine eigenen Worte, gewählt in dem Versuch dieses Buch zu beschreiben, würden dem Buch selbst nicht gerecht werden. Daher bleibt mir nur zu sagen: lest es, genießt es und taucht ein in die bibliophile Welt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Die Kleider der Bücher “