Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemäße Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies

Die Ratsherrentochter

Die Freibitte des Wymphener Henkers. Historischer Kriminalroman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Wymphen, im Jahre 1523. Die junge Bürgerstochter Anna wird Opfer einer Intrige und unschuldig zum Tode verurteilt. Getrieben vom Willen zu überleben, willigt sie in eine Ehe mit dem Mann ein, der sie eigentlich hinrichten sollte. Fortan fristet sie ihr...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 55764054

Buch 13.40
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 55764054

Buch 13.40
In den Warenkorb
Wymphen, im Jahre 1523. Die junge Bürgerstochter Anna wird Opfer einer Intrige und unschuldig zum Tode verurteilt. Getrieben vom Willen zu überleben, willigt sie in eine Ehe mit dem Mann ein, der sie eigentlich hinrichten sollte. Fortan fristet sie ihr...
Andere Kunden interessierten sich auch für
eBook

9.99

Download bestellen
Erschienen am 05.03.2014
sofort als Download lieferbar
eBook

9.99

Download bestellen
Erschienen am 05.03.2014
sofort als Download lieferbar

19.99

Vorbestellen
Jetzt vorbestellen

FFP2 Schutzmaske 10er-Set (Farbe: Schwarz)

in verschiedenen Varianten

4.5 Sterne
(15)

Statt 19.99

14.99

14.99

In den Warenkorb
lieferbar

19.99

In den Warenkorb
lieferbar

Statt 29.98

24.99

In den Warenkorb
lieferbar

Solar-Leuchte "Blüte"

4.5 Sterne
(13)

14.99

Vorbestellen
Voraussichtlich lieferbar ab 04.08.2021

Die Bibel in Reimen

Thomas Brezina

5 Sterne
(1)
Buch

24.80

In den Warenkorb
Erschienen am 27.03.2021
lieferbar
Buch

22.70

Vorbestellen
Erscheint am 24.05.2021

Grenzgängerin aus Liebe

Hera Lind

4.5 Sterne
(10)
Buch

11.30

In den Warenkorb
Erschienen am 13.04.2021
lieferbar

59.99

In den Warenkorb
lieferbar

6.99

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 03.08.2017
lieferbar

Die Sanddorn-Reihe 3 Bände

Lena Johannson

0 Sterne
Buch

14.99

In den Warenkorb
Erschienen am 09.04.2021
lieferbar

18.99

Vorbestellen
Jetzt vorbestellen

59.99

In den Warenkorb
lieferbar

Der erste letzte Tag

Sebastian Fitzek

3 Sterne
(7)
Buch

16.50

Vorbestellen
Erschienen am 28.04.2021
Voraussichtlich lieferbar ab 10.05.2021

59.99

Vorbestellen
Jetzt vorbestellen

Uhudler-Verschwörung

Thomas Stipsits

4.5 Sterne
(23)
Buch

17.00

In den Warenkorb
Erschienen am 19.11.2020
lieferbar
Mehr Bücher des Autors
Buch

4.99

In den Warenkorb
Erschienen am 08.11.2019
lieferbar
eBook

10.99

Download bestellen
Erschienen am 05.07.2017
sofort als Download lieferbar
eBook

10.99

Download bestellen
Erschienen am 05.07.2017
sofort als Download lieferbar

Die Versuchung der Ratsherrentochter

Petra Waldherr

4 Sterne
(10)
Buch

14.40

In den Warenkorb
Erschienen am 05.07.2017
lieferbar
eBook

9.99

Download bestellen
Erschienen am 05.03.2014
sofort als Download lieferbar
eBook

9.99

Download bestellen
Erschienen am 05.03.2014
sofort als Download lieferbar
Kommentare zu "Die Ratsherrentochter"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
  • 5 Sterne

    7 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ingeborg F., 17.12.2019

    Als eBook bewertet

    wer Historische Bücher mag, muss diese auch lesen

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    4 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Goldtime, 05.09.2014

    Als Buch bewertet

    Ein wahrer Lese- Leckerbissen!
    Mir hat dieser Roman sehr gut gefallen, weil er sich sehr leicht lesen lies, weil die Handlung spannend war, und weil ich - so ganz nebenbei - jede Menge lernen konnte: verschiedene damalige Berufe wurden erklärt, das interessante Leben der Henkersfamilien und ihre Nöte wurden bestens beschrieben, außerdem ist die Sprache der damaligen Zeit angepasst. Dadurch konnte ich so richtig in die Handlung eintauchen und mit der Heldin Anna mitfiebern. Die Charaktere sind vielschichtig dargestellt, so dass die Helden und Heldinnen immer wieder für Überraschungen sorgten!

    Fazit: ein absolut lesenswerter 5-von5-Sterne- Roman - für alle, die sich für außergewöhnliche Schicksale in den bewegten Zeiten der Reformation interessieren!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    5 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Chattys Bücherblog, 05.03.2015 bei Jokers bewertet

    Als Buch bewertet

    Untertitel: Die Freibitte des Wymphener Henker

    Zum Inhalt:

    Anna zieht mit ihrem Bruder, der Mutter und dem Stiefvater nach Wymphen. Der Stiefvater Steffen Brel ist dort ein angesehener Bürger und Ratsherr.

    Auf dem Weg dorthin begegnen sie Michael Kremer, dem Sohn des Scharfrichters. Michael verliebt sich Hals-über-Kopf in die Bürgerstochter.

    Anna wird kurze Zeit später Opfer einer Intrige und zum Tode verurteilt. Michael steht zu ihr und hilft, den Täter ausfindig zu machen.

    Meine Meinung:

    Die Autorin schafft es durch einfühlsame Worten eine wunderschöne Liebesgeschichte zu erzählen, die bedingt durch die historischen Gepflogenheiten jedoch schon wieder grausam waren.

    Aufgrund der gesellschaftlichen Stellung des Scharfrichters, war es für diese Familien kaum möglich, eine Beziehung außerhalb der Scharfrichterdynastie zu führen. Für den Leser wird dieses Leben des Unehrbaren sehr detailliert dargestellt, so dass man die Abgrenzung deutlich spüren konnte. Allein an der Szene mit der Brosche, die die kleine Nichte Michaels von der Straße aufhebt wird deutlich, mit welchen Ängsten oder Feindschaften die Leute im späten Mittelalters Umzügen hatten. Übrigens, für alle die das Buch oder die Szene nicht kennen: die Brosche wurde durch die Kinderhand sozusagen "entbehrt".

    Sehr gut fand ich die altdeutschen Namen die im Roman verwendet wurden. Haydelberch (Heidelberg), Wymphen (Bad Wimpern) etc. Durch diese Begrifflichkeiten wird der Leser noch mehr in die Geschichte eingebunden.

    Fazit:

    Trotz einiger kleiner Schwächen (zähe Hänger und einige langatmig Dialoge) habe ich dieses Buches sehr genossen und werde es historisch begeisterten Lesern auf jeden Fall empfehlen.

    Ich hoffe auf eine baldige Fortsetzung der Geschichte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    1 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Chattys Bücherblog, 05.03.2015

    Als Buch bewertet

    Untertitel: Die Freibitte des Wymphener Henker

    Zum Inhalt:

    Anna zieht mit ihrem Bruder, der Mutter und dem Stiefvater nach Wymphen. Der Stiefvater Steffen Brel ist dort ein angesehener Bürger und Ratsherr.

    Auf dem Weg dorthin begegnen sie Michael Kremer, dem Sohn des Scharfrichters. Michael verliebt sich Hals-über-Kopf in die Bürgerstochter.

    Anna wird kurze Zeit später Opfer einer Intrige und zum Tode verurteilt. Michael steht zu ihr und hilft, den Täter ausfindig zu machen.

    Meine Meinung:

    Die Autorin schafft es durch einfühlsame Worten eine wunderschöne Liebesgeschichte zu erzählen, die bedingt durch die historischen Gepflogenheiten jedoch schon wieder grausam waren.

    Aufgrund der gesellschaftlichen Stellung des Scharfrichters, war es für diese Familien kaum möglich, eine Beziehung außerhalb der Scharfrichterdynastie zu führen. Für den Leser wird dieses Leben des Unehrbaren sehr detailliert dargestellt, so dass man die Abgrenzung deutlich spüren konnte. Allein an der Szene mit der Brosche, die die kleine Nichte Michaels von der Straße aufhebt wird deutlich, mit welchen Ängsten oder Feindschaften die Leute im späten Mittelalters Umzügen hatten. Übrigens, für alle die das Buch oder die Szene nicht kennen: die Brosche wurde durch die Kinderhand sozusagen "entbehrt".

    Sehr gut fand ich die altdeutschen Namen die im Roman verwendet wurden. Haydelberch (Heidelberg), Wymphen (Bad Wimpern) etc. Durch diese Begrifflichkeiten wird der Leser noch mehr in die Geschichte eingebunden.

    Fazit:

    Trotz einiger kleiner Schwächen (zähe Hänger und einige langatmig Dialoge) habe ich dieses Buches sehr genossen und werde es historisch begeisterten Lesern auf jeden Fall empfehlen.

    Ich hoffe auf eine baldige Fortsetzung der Geschichte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

19.99

Vorbestellen
Jetzt vorbestellen

FFP2 Schutzmaske 10er-Set (Farbe: Schwarz)

in verschiedenen Varianten

4.5 Sterne
(15)

Statt 19.99

14.99

14.99

In den Warenkorb
lieferbar

19.99

In den Warenkorb
lieferbar

Statt 29.98

24.99

In den Warenkorb
lieferbar

Solar-Leuchte "Blüte"

4.5 Sterne
(13)

14.99

Vorbestellen
Voraussichtlich lieferbar ab 04.08.2021

Die Bibel in Reimen

Thomas Brezina

5 Sterne
(1)
Buch

24.80

In den Warenkorb
Erschienen am 27.03.2021
lieferbar
Buch

22.70

Vorbestellen
Erscheint am 24.05.2021

Grenzgängerin aus Liebe

Hera Lind

4.5 Sterne
(10)
Buch

11.30

In den Warenkorb
Erschienen am 13.04.2021
lieferbar

59.99

In den Warenkorb
lieferbar

6.99

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 03.08.2017
lieferbar

Die Sanddorn-Reihe 3 Bände

Lena Johannson

0 Sterne
Buch

14.99

In den Warenkorb
Erschienen am 09.04.2021
lieferbar

18.99

Vorbestellen
Jetzt vorbestellen

59.99

In den Warenkorb
lieferbar

Der erste letzte Tag

Sebastian Fitzek

3 Sterne
(7)
Buch

16.50

Vorbestellen
Erschienen am 28.04.2021
Voraussichtlich lieferbar ab 10.05.2021

59.99

Vorbestellen
Jetzt vorbestellen

Uhudler-Verschwörung

Thomas Stipsits

4.5 Sterne
(23)
Buch

17.00

In den Warenkorb
Erschienen am 19.11.2020
lieferbar
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung