Die Schneetänzerin-Trilogie, Judith Nicolai

Die Schneetänzerin-Trilogie

Judith Nicolai

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
12 Kommentare
Kommentare lesen (12)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Die Schneetänzerin-Trilogie".

Kommentar verfassen
Das gibt es nur bei Weltbild
Top-Angebot mit exzellenter PreisleistungWeltbild-Vorteil
Drei mitreißende Schmöker. Eine bewegende Saga über die Kraft der Freundschaft und der Liebe – gerade in Zeiten von Schrecken und Dunkelheit ... Alle 3 Bände im Set für Sie zum günstigen Weltbild-Preis....

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch14.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5696860

Auf meinen Merkzettel
Buch dabei = portofrei
Für portofreie Lieferungen:
Buch oder eBook mitbestellen!
Mehr Informationen
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Die Schneetänzerin-Trilogie"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    92 von 117 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sigrid S., 16.11.2016

    aktualisiert am 16.11.2016

    Als eBook bewertet

    Unbedingt lesenswert, sehr schönes Buch. Erinnert mich sehr an meinen "Lebenslauf" - nur leider ohne Happy-End - aus Feigheit meinerseits und Pflichtbewußtsein anderen gegenüber. Eine tolle Autorin!
    Wundervolle Geschichte, man muss fast am Stück durchlesen - so spannend und berührend.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    58 von 79 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Annette E., 25.12.2016

    Als eBook bewertet

    Die Trilogie um Anna, Helene, Gut Mechnitz, Adam und Sam ist wirklich lohnenswert zu lesen. Ich habe jetzt die Hälfte des Buches ( 3 Bände) gelesen und kann es nicht aus der Hand legen. Die Autorin beschreibt sehr genau die Mechnitzer Landschaft und das ausgebombte Bremen. Man ist beim Lesen tief drin im Buch und leidet mit Anna und hofft auf ein Happy End mit Sam. Viele Schicksalschläge muss Anna bewältigen und schafft es immer wieder nicht zu verzweifeln. Ein super Preis natürlich auch für einen tollen Lesegenuss.....

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    40 von 61 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Doreen M., 29.01.2017

    Als eBook bewertet

    Die drei Teile habe ich sehr gerne gelesen. Kann ich nur weiterempfehlen. Möchte gern mehr von der Autorin lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    32 von 53 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Aline H., 20.01.2017

    Als Buch bewertet

    Eine sehr bewegende Geschichte in der Zeit während des 2. Weltkriegs und der Nachkriegszeit. Man fiebert über alle 3 Bände mit der sympathischen Hauptperson Anna mit und hofft, dass sie die schweren Schicksalsschläge überwinden kann, und es am Ende zu einem Happy End kommt. Das Buch bleibt spannend, bis zum letzten Atemzug und entführt den Leser in eine herrliche und zugleich traurige Zeit.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    24 von 39 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sigrid W., 14.03.2017

    Als Buch bewertet

    Hat man den ersten Band dieser Familiensaga gelesen, so muss man auch die Folgebände lesen. Denn nach und nach wird dem Leser so die Geschichte der Anna aufgeschlüsselt und man begibt sich mit ihr auf eine Reise, die Gefahren und Freundschaften mit sich bringt.

    Mal mit einem weinenden Auge, mal mit einem Schmunzeln im Gesicht habe ich Annas Weg von Ostpreußen über Bremen bis nach Amerika begleitet.
    Für andere Menschen hatte sie ein mitfühlendes Herz und stets eine helfende Hand, sie war eine richtige Freundin.
    Doch oft wollte ich sie schütteln, stand sie sich und ihren eigenen Gefühlen oftmals selbst im Weg und machte sich das Leben schwer.

    Die Protagonisten, ob sympathisch oder unsympathisch, wurden von der Autorin charakterlich gut beschrieben.
    Auch ihre Liebe zum Detail (Handlungen und Landschaften ) gaben der Geschichte einen lebendigen Rahmen.

    Mir hat diese Familiensaga über Verluste, Liebe, Sehnsucht und - wenn auch nicht leichten - Neuanfang gut gefallen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    18 von 27 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Heidi M., 07.04.2017

    Als eBook bewertet

    Ich hab mir das Buch extra für meine Polenreise gekauft, weil der erste Band in Polen auf Gut Mechnitz Nähe Königsberg spielt. Während meines 5tägigen Aufenthalts in Polen hab ich dann jedoch alle drei durchgelesen und konnte das Buch nicht mehr weglegen. Ich hab bei den Fahrten und abends im Hotel gelesen, hatte den Drang endlich zu wissen, wie es ausgeht und was Anna passiert. Und das Ende fand ich dann sehr toll. Obwohl ich es hier nicht verraten möchte. Vielleicht trifft sie Sam ja wieder? Oder nicht und verliebt sich in einen Anderen? Lest es einfach. Es sind 700 Seiten, drei Bücher und man kann diese einfach nicht weglegen, bevor man den letzten Satz beendet hat. Ich gebe 5 Sterne und hoffe, dass die Autorin noch weitere schöne Romane schreibt und so günstig anbietet.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    19 von 35 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Evelin H., 25.03.2017

    Als Buch bewertet

    Eine wunderbare und lesenswerte Trilogie. Judith Nicolai hat einen wunderbaren, romantischen, teils witzigen, detailiert beschreibenden und mitreißenden Schreibstil. Ich habe die drei Bücher geradezu verschlungen, habe mit der Titelfigur mitgefiebert, mitgelitten und mich auch für sie gefreut. Auch die Arbeitsabläufe auf dem Hofgut sind realistisch beschrieben. Die Zeit in der ausgebombten Stadt Bremen kann man sich genau so vorstellen, wie sie beschrieben wurde. Mich hat die Romantrilogie begeistert und ich freue mich schon auf die nächsten Bücher dieser Schriftstellerin, die hoffentlich nicht allzu lange auf sich warten lassen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    25 von 48 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lara L., 22.01.2017

    Als Buch bewertet

    Ich habe die 3 Bände trotz der ein bisschen kitschigen Cover gekauft und es nicht bereut. Schon von der ersten Seite an hat mich die Geschichte in ihren Bann gezogen. Zusammen mit der jungen Anna erlebt der Leser das Leben auf dem Land und eine romantische erste Liebe, aber auch Krieg und Verluste.
    Der geschichtliche Hintergrund der Bücher ist (soweit ich das beurteilen kann) gut recherchiert, Schauplätze und Handlung so lebendig und anschaulich erzählt, dass ich mir jetzt gut vorstellen kann, wie es für unsere Großeltern gewesen sein muss, während des Krieges jung gewesen zu sein.
    Auch die Romantik kommt nicht zu kurz: mehr als einmal musste ich mein Taschentuch hervorholen, aber auch immer wieder schmunzeln.

    Mein Fazit: Ein wirklich schönes und berührendes Buch für ein kaltes Winterwochenende

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    8 von 14 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    yvonne e., 06.06.2017

    Als eBook bewertet

    Wunderbares Buch. Ich konnte nicht aufhören zu lesen, hab mit gefiebert und gehofft mit Kribbeln im Bauch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    5 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Die Art der Ida G., 08.07.2017

    Als eBook bewertet

    Mit "Das Herz der Schneetänzerin" hat Judith Nicolai einen kurzweiligen Schmöcker für einen verregneten Nachmittag auf dem Sofa oder einem trägen Vormittag auf der Sonnenliege vorgelegt, der seinem erfolgreichen Vorgänger mit einem ausgewogenen Herz Schmerz Verhältnis in nichts nachsteht. Die Romantriologie um die junge Anna Finke, die ihre geliebte, ostpreußische Heimat, das Gut Mechnitzer, ihre beste Freundin, die quirlige Helene, ihre Eltern und ihre große Jugendliebe Adam, verloren glaubt und noch vor Ende des Krieges bei ihrer Großmutter und ihren zwei Tanten in Bremen Unterschlupf findet, geht mit diesem Band in die zweite Runde. Die ersten Jahre der Nachkriegszeit sind eine Art Zwischenzeit, in der der die Menschen tatkräftig den Neuanfang wagen, den Schutt von den Straßen räumen, ihre beschädigten Häuser reparieren und tanzen gehen, aber auch noch im Krieg gefangen sind, weil sie auf Nachrichten über den Verbleib ihrer Männer und Söhne warten. So ähnlich ergeht es auch Anna, die in einer GI Kantine arbeitet, neue Freundschaften schließt, Spaß hat, sich sogar verliebt, aber gefangen im Netz ihrer Erinnerungen an ihr altes Leben daran gehindert wird, ein neues zu beginnen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors