Die Wanderschriftsteller

Auf den Spuren unserer historischen Romane
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Mit Iny Lorentz auf Recherchereise zu den Schauplätzen ihrer historischen Romane
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 6108749

Buch17.50
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 6108749

Buch17.50
In den Warenkorb
Mit Iny Lorentz auf Recherchereise zu den Schauplätzen ihrer historischen Romane

Kommentare zu "Die Wanderschriftsteller"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Birgit73, 30.10.2019

    Recherchereisen mit dem Wohnwagen

    Das Cover des Buches zeigt ein aktuelles Bild der "wanderschriftsteller" - des Schriftstellerpaares Iny Lorentz.
    Das Buch erzählt sehr viel darüber was so " Hinter den Kulissen" eines Schriftstellers so alles erforderlich ist und auch wie das Arbeitsleben mit dem Verlag "im Nacken so abläuft. Dieser Druck ein neues Buch bzw. einen Folgeband zu schreiben, was dann auch noch historisch fundiert und spannend sein soll, stell ich mir sehr schwierig vor..was ja anscheinend bei den Beiden kein Problem darstellt.
    Das Buch ist auch ein Reiseführer für campingplätze da das Ehepaar meistens mit Wohnwagen auf Recherchereisen geht. Auch freue ich über die Ankündigungen von diversen neuen Büchern der beiden Autoren.
    Ein sehr interessantes und kurzweilig geschriebenes Reisetagebuch der Wanderschriftsteller. Für Fans von Iny Lorentz eine unbedingte Leseempfehlung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    8 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    brauneye29, 08.10.2019

    Zum Inhalt:

    Hier handelt es sich um eine Art autobiografischen Reisebericht, der aber eben nicht nur ums Reisen geht, sondern vielmehr die Recherchereisen der Autorenduos Iny Lorentz zeigt. 

    Meine Meinung:

    Ich habe mich erst ein wenig gezogen, ob die das Buch lesen soll. Klar, hatte ich auch schon das ein oder andere Buch der Autoren gelesen, aber als Fan würde ich mich nicht bezeichnen, also erschien mir das Buch eher uninteressant. Am Ende bin ich froh es doch gelesen zu haben. Es war echt interessant zu lesen, was die Autoren an Reisen und Recherchen unternehmen, um den Romanfiguren realistische Orte und Umstände zu verpassen. Man glaubt ja eher, die Autoren sitzen in einer stillen Ecken und schreiben und fertig ist. Weit gefehlt! Und selbst wenn die beiden Reisen unternehmen, die nicht der Recherche dienen, liefern sie oft neue Ideen zu neuen Büchern. Ich glaube tatsächlich, dass die beiden ein richtig interessantes Leben leben und das Buch ist durchaus lesenswert.

    Fazit:

    Viel interessanter als erwartet

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sonja W., 29.10.2019

    Mit ihrem neuen Buch "Die Wanderschriftsteller" ist dem Münchner Autorenehepaar Iny Lorentz (hinter dem Pseudonm stehen Iny Klocke und Elmar Wohlrath) für mich ein Meisterwerk der anderen Art gelungen. In ihrem Reiseführer nehmen sie uns mit auf die Spuren ihrer historischen Romane. Und das ist ja wirklich äußerst spannend.

    Aber nun zum Anfang wie alles begann und das fand ich hochinteressant (zumal ich ja einiges schon aus Erzählungen bei einer Lesung der beiden gehört hatte). Iny, lebte in Norddeutschland und Elmar in Süddeutschland. Jahrelang herrschte zwischen den beiden nur Briefverkehr (war zu damaligen Zeit noch so üblich) Und irgendwann haben sie sich dann auf einem SF-Treffen kennengelernt. Und da nahm alles seinen Anfang. Es ist ja einfach unglaublich, dass die beiden zuerst mit einem völlig andere Gene zu schreiben begannen und dass es fast zweiundzwanzig Jahre dauerte, bis schließlich Iny Lorentz den Literaturhimmel eroberte. Das ist doch unvorstellbar. Ich finde die Lektüre klasse, z.B. den Besuch der ersten Buchmesse, die ja von Elmar viel Mut erforderte. Interessant ist ja auch, dass Iny und Elmar immer gleichzeitig an mehreren Bücher arbeiten. Und hier geben sie uns einen wunderbaren Einblick, wie ihre Beststeller entstehen.

    Begeistert bin ich von den Reiseberichten und den passenden Fotos. Ich habe das Gefühl, mit den beiden selbst auf Reisen gewesen zu sein. Nun kann man sich viele Handlungsorte, die in ihren historischen Roman vorkommen, besser vorstellen. Aufregend fand ich die Reise ins Ungewisse (22.). Zum ersten Mal mit einem Wohnwagen unterwegs und dann noch in den hohen Norden. Die Mittsommernacht ist ein wirklich unvergessliches Erlebnis. So viele spannende und unterhaltsame Geschichten. Ein herausragedes Buch, das ich genau so verschlungen habe wie ihre historischen Roman. Selbstverständlich vergebe ich für dieses Lesehighlight gerne 5 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    AnnaMagareta, 31.10.2019

    Interessante Einblicke in das Leben und die Arbeit des Autorenduos

    „Die Wanderschriftsteller“ ist ein autobiografische Reisebericht des Ehepaares Elmar Wohlrath und Iny Klocke, die unter dem Pseudonym Iny Lorentz schreiben und bekannt geworden sind.
    Mich haben die Bücher von Iny Lorentz bisher begeistert und bestens unterhalten, von daher war ich nun sehr gespannt auf ihre Entstehungsgeschichte. In diesem Buch berichtet das Autorenduo über die Ausgangspunkte ihrer verschiedenen Romane, über ihre Reisen, in denen sie Informationen sammeln, ihre Recherchearbeit durch gesammelte Unterlagen, Verfassung der Rohentwürfe bis hin zur Überarbeitung der Manuskripte und die Zusammenarbeit mit dem Verlag.
    Zu Beginn erfährt man einiges Allgemeines bevor es konkret um die einzelnen Werke geht. Zu den verschiedenen Büchern gibt es jeweils ein oder mehr Kapitel, so dass es auch möglich ist nur die Hintergründe zu einem bestimmten Werk zu erfahren. Zahlreiche Bilder und Fotos machen das Lesen abwechslungsreich und verbildlichen die Eindrücke nochmals sehr intensiv.
    Bei ihren Reisen war das Ehepaar mit einem Wohnwagen unterwegs und während sie zu Beginn ihre Urlaube nutzen, konnten sie sich später, nach den ersten Erfolgen, ihre Zeit frei einteilen und die Dauer ihrer Recherchen selbst bestimmen. Mich hat es beeindruckt wieviel Arbeit in jedem Buch steckt und wie viele Details erst durch die umfangreiche Arbeit zustande gekommen sind.
    Die Anekdoten der Autoren sind unterhaltsam und ich fand ihre Vorgehensweise, ihre wirklich gründliche Recherche ausgesprochen interessant.
    Das Buch ließ sich angenehm lesen und ich kann es jedem Iny-Lorentz-Fan nur empfehlen. Damit liest man die Bücher nochmals unter einem ganz anderen Gesichtspunkt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Iny Lorentz

Weitere Empfehlungen zu „Die Wanderschriftsteller “

  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung