Drei Helden für Mathilda

Oliver Scherz

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
5 Kommentare
Kommentare lesen (5)

5 von 5 Sternen

5 Sterne4
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 5 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Drei Helden für Mathilda".

Kommentar verfassen
Drei Kuscheltiere jagen einen vermeintlichen Entführer. Lustige, emotional packende Freundschaftsgeschichte für Mädchen und Jungen ab 6.

Als Fitze Fusselkopp wie jeden Morgen seine langen Affenarme um Mathilda schlingen will, stellt er...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch14.40 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 6112718

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Drei Helden für Mathilda"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    6 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Cindy R., 14.02.2019

    4,5 Sterne

    Oh weh, oh Schreck - Matilda ist weg. Und ihre drei Kuschelfreunde sind überzeugt davon, dass sie von Räubern entführt wurde und nur sie ihren Lieblingsmenschen retten können! Zuerst zwar noch zögerlich, aber dann doch recht wagemutig stürzen sie sich buchstäblich aus dem Fenster und ins Abenteuer.

    Zahlreiche Illustrationen lockern diese liebe Geschichte wunderbar auf. Meine zwei Jungs und auch ich hatten viel Freude beim abendlichen Lesen. Vor allem blieb es bis zum Schluss recht spannend, was denn nun mit Matilda geschehen ist. Vor allem den Jüngsten beschäftigte diese Frage, leider dauerte dann auch das Einschlafen länger weil er noch viel zu sehr mit seinen Theorien zu ihrem Verschwinden beschäftigt war. Das wird erst im vorletzten Kapitel aufgelöst, bevor es zu einem kuscheligen Happy-End kommt, welches besonders dem Jüngsten gefiel. Der Ältere mochte Action lieber, wie den Ritt auf dem Schlappohrhund.

    Beim Vorlesen schoss mir unvermittelt "Toy Story 3" in den Kopf. Obwohl die Story an sich nicht vergleichbar ist, so kamen doch so einige 'Elemente' des Pixar-Films hier vor: die Kuscheltiere schlagen sich alleine durch die Stadt, sie finden sich auf der Müllkippe wieder und machen Bekanntschaft mit der Kraaahlle, und schließlich werden sie auch noch von einem fremden Kind gefunden und mit nach Hause genommen und die drei Freunde überlegen schon, ob sie sich jetzt eventuell einen neuen Menschen suchen müssen falls sie ihre Matilda nicht wiederfinden sollten.
    Obwohl dieser Film einst der Lieblingsfilm des Großen war, und er ihn unzählbar oft gesehen hatte, fielen ihm selbst die Parallelen überraschenderweise gar nicht auf. Wahrscheinlich weil die Geschichte an sich dann eben doch ganz anders ist.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    5 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    leseratte1310, 11.02.2019

    „Mathildas Schuhe stehen nicht im Flur. Ihr Schlafanzug ist in die Ecke gepfeffert, ihre Kleider sind aus dem Schrank gerissen! Als wäre Mathilda in großer Eile geflohen.“ (S. 9)
    Als sie morgens wach werden, ist Mathilda verschwunden. Der Affe Fitze Fusselkopp, der Löwe Wim und der Bär Bummel-Bom suchen in der ganzen Wohnung. Keine Mathilda! Auf Reisen sein kann sie nicht, denn die Süßigkeiten-Schätze sind noch da. Auf dem Küchentisch finden sie einen mysteriösen Zettel. Sie sind in großer Sorge um Mathilda. Daher machen sie sich auf die Suche, denn sie sind überzeugt, dass Mathilda entführt wurde.
    Das Buch ist wirklich sehr schön, abenteuerlich und unterhaltsam. Der Schreibstil ist kindgerecht und gut zu lesen. Auch die Illustrationen sind wunderschön und passend.
    Die Kuscheltiere wollen Mathilda retten und stürzen sich in ein großes Abenteuer, denn es gibt immer wieder Gefahren, die es zu meistern gilt. Ob es ihnen gelingt, Mathilda zu retten? Dazu kann ich nur bemerken: Unbedingt selber lesen oder vorlesen lassen. Die Spannung soll doch erhalten bleiben.
    Eine abenteuerliche Geschichte, die nicht nur den Kleinen Freude bereitet.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    5 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Isabelle B., 08.03.2019

    "Drei Helden für Mathilda" von Oliver Scherz, ist ein lustig, sehr liebeswert und aufregende Freundschaftsgeschichte für Kinder.

    Wie jeden Morgen wachen die drei Kuscheltiere Fritze Fusselkopp, Wim mit der Löwenmähe und Bär Bummel-Bom im Bett der kleinen Mathilda auf. Doch als Fusselkopp seine langen Affenarme ausstreckt ist irgend etwas anders als sonst. Erschrocken stellt er fest, Mathilda ist weg!
    Nie würde ihre Freundin ohne sie gehen, da sind sich die drei schnell einig. Sie suchen vergebens das ganze Haus ab, aber Mathilda ist und bleibt verschwunden. Mutig und voller Entschlossenheit seilen sich die drei Kuscheltiere aus dem Kinderzimmerfenster ab und stürzen sich mitten in den Großstadtdschungel, um sie zu retten.

    Oliver Scherz hat mit seinen drei Kuschelhelden eine richtig tolle, für Kinder spannend und aufregende Freundschaftsgeschichte entstehen lassen die Gross und Klein in seinen Bann zieht. Was haben wir geschmunzelt und gelacht, den grossen Ideen und Einfallsreichtum bestaunt und mit Begeisterung das Abenteuer der Kuscheltiere verfolgt.
    Die drei sind zauberhaft und liebeswert ausgearbeitete Charaktere die man zu gerne ins Herz schliesst und am liebsten selbst als Freunde hätte.

    Die Geschichte lässt sich super Vorlesen oder für geübte Leser selbst lesen. Die Textabschnitte haben eine gute Leselänge, die Schrift ist angenehm gross und dem lesealter entsprechend angepasst. Ein wahres Augenmerk sind die liebevoll und sehr lebendig wirkenden Illustrationen im Buch die die Geschichte ganz wunderbar unterstreichen. Sie passen und beschreiben die Handlung sehr treffend die immer wieder zum kurzen verweilen und bestaunen einladen.

    Auch der Schreibstil von Oliver Scherz ist für Kinder einfach verständlich, locker, leicht der richtig spass bereitet beim lesen.

    Im Gesamten ein ganz tolles Freundschaftsabenteuer mit drei liebenswerten Kuschelhelden das lustig, spannend und eine absolute Leseempfehlung ist.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Carmen V., 08.08.2019

    Beim Aufstehen stellt Fitze Fusselkopf ganz überrascht fest, Mathilda ist weg! Doch wo steckt sie? Wurde sie gar entführt? Fitze mobilisiert seine Freunde Wim Löwenmähne und Bommel-Bom Bär. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach Mathilda.

    Was, wenn Kuscheltiere lebendig wären? Würden sie uns dann vermissen? Suchen gar?
    Fitze Fusselkopf vermisst jedenfalls Mathilda und damit nicht genug. Gemeinsam mit seinen beiden Freunden stürzt er sich in den Großstadtdschungel, um Mathilda zu finden.

    Als Vorlesebuch kam es bei uns zum Einsatz. Allabendlich las ich meinen beiden Mädels (4 und 8 Jahre) ein Kapitel daraus vor. Die Kapitel haben eine perfekte Länge für ein abendliches Vorlesen. Die Sprache ist kindgerecht. So dass selbst meine kleine Tochter der Handlung problemlos folgen konnte. Zeitgleich ist die Geschichte witzig und spannend geschrieben. Meine große Tochter hat bisweilen sogar schon mal eigenständig ein wenig vorausgelesen, aber sich dann die Geschichte noch einmal zusammen mit ihrer kleinen Schwester angehört.

    Beide Kinder freuten sich schon auf die abendliche Vorleserunde, wollten sie doch wissen, wie es weiter geht mit Fitze und seinen beiden Freunden.

    Fazit:
    Kuscheltiere, die lebendig werden, um ein kleines Mädchen zu retten und dabei die Welt entdecken. Eine zuckersüße Geschichte für große und kleine Leser.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Drei Helden für Mathilda “