Flug und Angst

Durchschnittliche Bewertung
3.5Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

3.5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern1
Alle 3 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Flug und Angst".

Kommentar verfassen
17 turbulente Geschichten - neue Storys von Stephen King und Joe Hill nebst im Deutschen Unveröffentlichtem von Richard Matheson, John Varley u.a., dazu Klassiker von Dan Simmons, Arthur Conan Doyle, Ray Bradbury ...

Nichts ist Stephen King ein...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

Buch11.30 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 108115478

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Flug und Angst"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    kleine_welle, 11.08.2019

    Dieses Buch ist eine Anthologie und in dieser sind Geschichten gesammelt, die alle über das Fliegen handeln. Mitherausgeber ist Stephen King und deshalb zog dieses Buch bei mir ein. Denn wenn er mit drauf steht, kann man mit Bösem rechnen.

    Und ich muss sagen, dass ich bei vielen Geschichten nicht enttäuscht wurde. 
    Aber zunächst das Cover. Das springt einem schon ins Auge und gefällt mir sehr gut, denn das abstürzende Flugzeug bringt einen direkt in die richtige Grusel-Angst-Stimmung.
    Das Vorwort von Stephen King hat mir schon sehr gut gefallen und ich war sehr gespannt auf die unterschiedlichen Geschichten. Und sie waren wirklich sehr unterschiedliche. Und nicht alle waren aktuelle Geschichten oder Geschichten, die extra für dieses Buch geschrieben wurden. Auch ältere Fluggeschichten waren darin enthalten. So hat man nicht nur einen Geschichtenmix erhalten, sondern auch einen Einblick in unterschiedlichen Zeiten. Was mir dazu besonders gut gefallen hat, waren die kurzen Anekdoten vor jeder Geschichte, so konnte man diese in einen zeitlichen Rahmen einsortieren. Und um das noch genauer zu können, gibt es am Schluss nochmal kurze Biographien der jeweiligen Autoren. Das war sehr interessant.
    Ich finde es ja immer schwer, eine Anthologie zu rezensieren, weil ich nicht auf jede Geschichte im Detail eingehen möchte um keinen die Spannung zu nehmen. Deshalb möchte ich an dieser Stelle auch recht allgemein bleiben.
    Was mir aufgefallen ist, dass es mehr Kriegsgeschichten gibt und nicht so viele wo ein Passagierflugzeug drin vorkommt. Das war manchmal etwas anstrengend, aber trotzdem waren viele der Kurzgeschichten sehr gut.
    Die meisten konnten mich wirklich gruseln und einige waren so grausig, weil sie äußerst real klangen. Natürlich haben mir nicht alle gut gefallen, aber doch die meisten und so kann ich dieses Buch nicht nur Menschen mit Flugangst empfehlen, sondern auch Leuten, die interessante, ereignisreiche Stories mögen, in denen man sich gruseln kann. Aber natürlich sind nicht alle gruselig, es gibt auch die ein oder andere Geschichte, die eher an einen Krimi erinnert. Also für jeden ist da was dabei. 
    Das Nachwort war von Kings Mitherausgeber Bev Vincent und war sehr witzig und anekdotenreich geschrieben. Auch da konnte man sich nochmal im Nachhinein amüsieren.
    Und deshalb muss ich abschließend sagen, dass ich im Großen und Ganzen gut unterhalten wurde.

    Mein Fazit: Natürlich gibt es in einer Anthologie die ein oder andere Geschichte, die einem nicht ganz so gut gefällt, aber die meisten Geschichten waren sehr gut geschrieben und dabei auch spannend bzw. gruselig. Die ganz große Flugangst kam bei mir zwar bei keiner Geschichte so richtig raus, aber das machte nichts, denn ich fühlte mich trotzdem gut unterhalten. Ich wusste beim Erhalt des Buches, worauf ich mich da einlasse, deshalb war ich nicht überrascht, dass lediglich eine Geschichte von King selber war. Ein empfehlenswertes Buch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Flying Bookworm, 24.06.2019

    INHALT
    Stephen King gilt als der Meister im Erschrecken und Angst machen. Niemand bringt uns heute so sehr zum fürchten als er. Daher scheint es recht banal das genau dieser Autor sich vor nichts mehr fürchtet als vor dem Fliegen. Warum diese Angst berechtigt ist möchte er mit diesem Buch in Form von kleineren Geschichten erzählen.


    MEINE MEINUNG
    Dies war wieder ein Buch das auf der LBM19 vorgestellt wurde und auf das ich mich extrem gefreut habe. Jedoch wurde ich auch hier sehr enttäuscht.



    Ich war der Annahme das es sich hierbei um ein Buch von Stephen King selbst handelt, beziehungsweise in Zusammenarbeit mit Bev Vincent. Ich hatte mich schon sehr auf die Geschichten aus der Hand des Gruselmeisters gefreut bei denen es ja um das Fliegen gehen sollte. Beim Blick ins Buch merkte ich dann aber: Stephen King hat nur eine einzige Kurzgeschichte selber geschrieben, alle anderen Geschichten sind von anderen Autoren. Wiedereinmal wurde ein Buch nur mit einem großen Namen vermarktet. Aber wenn man Stephen King auf dem Cover liest, möchte man ja auch Stephen King erhalten, oder?



    Nun gut, die erste Geschichte war dann auch gar nicht schlecht. Sie war gut geschrieben und durchaus auch sehr gruselig. Das Thema war sehr bedrückend und ist wahrscheinlich auch noch sehr aktuell.



    Ab da ging es dann rapide bergab. Die Restlichen Geschichten waren zumeist von Autoren aus vergangener zeit, als man noch nicht viel über das Fliegen wusste und man sich die absurdesten Dinge vorstellte die einem in der Luft begeneten. Nicht nur war mir dort der Schreibstil einfach viel zu altmodisch, ich bin zudem auch kein Fan von Science Fiction. Fantasy - ja, unbedingt! Aber gruselige Aliens die auf dem Flügel eines Flugzeuges stehen? Das muss nicht sein.



    So ging es dann auch weiter und auch die Geschichte vom Meister selbst konnte mich nicht überzeugen. Der Schreibstil war zwar wieder sehr gut, sehr locker und in einem spannenden Tempo gehalten, die Thematik allerdings genauso absurd wie im Rest des Buches. Angst? Fehlanzeige.



    Ich finde auch die Übersetzung des Titels nicht gut gelungen. Im Englischen lautet der Titel 'Fight or Flight' - hierbei bedeutet Flight aber nicht FLUG, sondern Flucht. Es ist ein Name den man dem Adrenalin Hormon zuspricht - denn bei Angst laufen wir entweder weg oder wir kämpfen. Im Falle des Buches werde ich lieber die Flucht ergreifen - leider.


    FAZIT
    Ein Buch das nur mit einem großen Namen wirbt um die Verkaufszahlen zu erhöhen. Meiner Meinung nach ein nicht lesenswertes Buch, ausser vielleicht man mag den altmodischen Schreibstil oder ist Fan von SciFi Geschichten.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
Alle Kommentare

Weitere Empfehlungen zu „Flug und Angst “

Andere Kunden suchten nach
Dieser Artikel in unseren Themenspecials