Hanna auf den Spuren einer mutigen Frau

Katharina von Bora für junge Leser

Tanja Wenz

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

5 von 5 Sternen

5 Sterne2
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Hanna auf den Spuren einer mutigen Frau".

Kommentar verfassen
Unversehens findet sich Hanna, die für die Schule einen Aufsatz über Katharina von Bora schreiben muss, im 16. Jahrhundert im "Schwarzen Kloster" wieder und erlebt diese außergewöhnliche Frau ganz persönlich. Eine spannende Zeitreise für junge Leser ab 10 Jahren!

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch10.30 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 86124129

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Hanna auf den Spuren einer mutigen Frau"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    siraelia, 12.10.2017

    "Hanna auf den Spuren einer mutigen Frau: Katharina von Bora" ist das neueste Buch von Tanja Wenz, welches im Verlag Neukirchener Aussät erschienen ist.

    Hanna ist ein 13-jähriges Mädchen, welche für die Schule einen Aufsatz über Katharina von Bora schreiben muss, aber zum einem nur "nackte" Fakten, wie Geburt, Hochzeitstag, Todestag etc. herausgefunden hat und zum anderen eigentlich gar keine Lust hat, etwas zu scheiben. Ihr kommt keine zündende Idee, wie sie ihren Aufsatz gestalten soll.

    Eines Morgens wacht Sie im 16. Jahrhundert auf und bekommt die Chance im schwarzen Kloster als Magd zu arbeiten und somit die Wirkungsstätte von Katharina von Bora und ihrem Ehemann Dr. Martin Luther kennenzulernen. Dabei kommt sie auch in den direkten Kontakt mit diesen Persönlichkeiten und lernt dabei deren sehr genügsames und gottesgefällige Auftreten kennen. Dazu erfährt sie mehr über den Alltag in diesem Jahrhundert, sei es das harte Arbeiten von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang, backen von Brot, Arbeiten im Garten, welche Stellung die Frauen in der damaligen Zeit hatten und dass das Auftreten von Katharina von Bora schon etwas Besonderes zu dieser Zeit war.

    Tanja Wenz schafft es den Leser mitzunehmen und diese Ära nicht zu dunkel darzustellen, aber auch die Härte des Alltags zu vermitteln. Sicherlich kann man sich theologisch und geschichtlich noch differenzierter mit den historischen Protagonisten auseinandersetzten. Allerdings finde ich die Tiefe für das Alter der Zielgruppe adäquat. Die jungen Leser werden abgeholt und bekommen sehr unterhaltsam Wissen vermittelt. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen, da auch gefühlsbetonte Momente und die Bedeutung von Freundschaft gut transportiert werden.

    Mir hat das Buch außerordentlich gut gefallen und empfehle es gerne weiter. Daher gebe ich verdiente 5 von 5 Sterne!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    anke3006, 28.09.2017

    Für die Schule muss Hanna einen Aufsatz über Katharina von Bora schreiben. Unerwartet wacht sie eines Nachts auf und findet sich im 16. Jahrhundert wieder. Dort, im "Schwarzen Kloster", erlebt sie Katharina von Bora als außergewöhnliche Frau, die mit ihrem Glauben, ihrer Liebe und viel Tatkraft das ehemalige Klostergut erfolgreich bewirtschaftet. Und auch, wie sie ihrem Mann den Rücken stärkt, damit er seine Reformationsgedanken vorantreiben kann. Eine spannende Zeitreise, die junge Leser ab 10 Jahren mitnimmt in die Zeit des 16. Jahrhunderts und ihnen das Leben der Katharina von Bora näherbringt. Ab der ersten Seite hat uns Hanna begeistert. Sie ist eine ganz normale Jugendliche, die ihr Smartphone liebt und mit einem Referat nicht unbedingt viel "am Hut" hat. Durch die überraschende Zeitreise bekommt Hanna und natürlich auch der Leser einen wunderbaren Einblick in die Zeit und die Lebensweise zu Luthers Zeiten. Uns hat dieses Buch sehr gefallen. Katharina von Bora war ihrer Zeit weit voraus und Luther hat ihr zum Glück, den Freiraum gegeben, den sie benötigte um all diese Dinge zu verwirklichen. Am Ende des Buches gibt es ein Rezept um selbst Brot zu backen. Nein, nicht diese üblichen, so wie es die Lutherin gebacken hat. Ein Buch, dass Kinder und Jugendliche auf eine tolle Zeitreise mitnimmt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Hanna auf den Spuren einer mutigen Frau “