Hillarys Blut

Thriller
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Was geschieht, wenn auf einer kleinen Karibikinsel zu wenig Menschen sterben? Zu wenig Menschen, die ihren Leichnam der Medizin zur Verfügung stellen? Was, wenn deshalb Prämien für Körperspenden ausgesetzt werden? 3.000 US-Dollar für jede Leiche, die den...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 6126800

Buch14.00
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 6126800

Buch14.00
In den Warenkorb
Was geschieht, wenn auf einer kleinen Karibikinsel zu wenig Menschen sterben? Zu wenig Menschen, die ihren Leichnam der Medizin zur Verfügung stellen? Was, wenn deshalb Prämien für Körperspenden ausgesetzt werden? 3.000 US-Dollar für jede Leiche, die den...

Kommentar zu "Hillarys Blut"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 3 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Katharina L., 25.10.2019

    Sonja Podolski zieht einen Schlussstrich unter ihre Beziehung und bucht einen Flug auf eine Insel, die nach Außen hin perfekt wirkt, jedoch ihre Studenten der regionalen Uni nicht ordnungsgemäß ausbilden kann, weil zu wenig Leichen für das Medizinstudium zu Verfügung stehen. Aus diesem Grund muss etwas nachgeholfen werden, und Sonja merkt erst viel zu spät, dass auch sie in Gefahr gerät…

    Dies ist ein solider, alleingestellter Thriller.
    Mir hat gut gefallen, dass die Kapitel mit ein bis fünf Seiten recht kurz gehalten sind. Auch die Thematik ist sehr interessant, welche mit einer dystopischen Vorstellung der Menschheit spielt. Doch hier finde ich, dass man etwas mehr aus dem Thema machen kann, da in der Geschichte mit der Hauptperson an sich oft nicht viel passiert ist und deshalb größtenteils die Spannung fehlt. Der Leser wird auch an keinen Stellen neugierig gemacht oder ein Kapitel mit einem fiesen Cliffhanger beendet. Auch wenn nicht viel bezüglich der Handlungen passiert, gingen mir die Entwicklungen in den Beziehungen auf der Gefühlsebene viel zu schnell. Hinzu kommt auch der Schreibstil, den ich als eher holprig empfunden habe. Zu Anfangs hatte ich auch etwas Probleme mit den vielen Namen, doch die liefen recht schnell zusammen und ließen sich dann eben gut unterscheiden.
    Dennoch kann das Ende den Leser gut unterhalten und nimmt ihn mit in die Geschichte. Außerdem hat mir das Ende ebenfalls gut gefallen, weil es ein wirklich schönes und vor allem auch realistisches Happy End darstellt.

    Letztendlich hat es mir größtenteils an der Spannung und den interessanten Handlungen gefehlt, dennoch ist das Buch keineswegs schlecht. Thrilleranfängern kann ich deshalb dieses Buch besonders empfehlen, doch auch wer sich für diese Thematik interessiert, bekommt einen kleinen Einblick in das Geschehen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Claudia Rossbacher

  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung