Hitlers Wien

Lehrjahre eines Diktators. Ausgezeichnet mit dem Friedrich-Schiedel-Literaturpreis 1998

Brigitte Hamann

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
2 Kommentare
Kommentare lesen (2)

4.5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 2 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Hitlers Wien".

Kommentar verfassen
Die Jahre, die Adolf Hitler prägten
Hitlers Wien war das Wien der Arbeitslosen und Einwanderer, der Männerheimbewohner, Antisemiten und Deutschnationalen in multinationaler Umgebung.
Kenntnisreich und packend hat Brigitte Hamann Hitlers Leben bis ins Jahr 1913 aufgezeichnet: die Lehrjahre des Diktators.

"Dieses Buch wird unentbehrlich sein für die künftige Hitler-Forschung."
Die Zeit

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch16.50 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 227962

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Hitlers Wien"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    3 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Marco B., 16.09.2010

    Brigitte Hamann verschmilzt in ihrem Buch zwei Dinge miteinander: Zum einen schildert sie den Lebenslauf des jungen Hitler bis er 24 Jahre alt war, zum anderen versucht sie, eine Kultur- und Sozialgeschichte Wiens für die Jahre vor dem 1. Weltkrieg offenzulegen. Die Arbeit ist originell, da Hitler 7 Jahre seines Lebens in Wien verbracht hat.
    Die Quellenlage zur Biographie des jungen Hitlers ist dürftig. Hitler hat, nachdem er an die Macht gekommen war, alles daran gesetzt, die Spuren seiner Vergangenheit in Linz und Wien zu verwischen. Lediglich die Aussagen in "Mein Kampf" sollten als offizielle Lesensart seiner Biographie anerkannt werden. Allerdings sind viele Passagen hierin schlichtweg falsch. Brigitte Hamann spürt die spärlichen Quellen zu Hitlers jungen Jahren nach und führt eine beachtliche Quellenkritik durch, die es auf diese Art und Weise noch nicht gegeben haben dürfte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Karin G., 09.12.2016

    Absolut empfehlenswertes Buch

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein