Sommer SALE: Bis zu -80% sparen!

Sommer SALE: Bis zu -80% sparen!

How it hurts / Golden Bay Bd.2

Roman.Die mitreißende New-Adult-Trilogie der Nr. 1-SPIEGEL-Bestsellerautorin geht weiter - Mit Farbschnitt in limitierter Auflage
Merken
 
 
***Mit Farbschnitt in limitierter Auflage***

Die schicksalhafte Second-Chance-Romance der Bestsellerautorin geht weiter - Teil 2 aus Holdens Sicht

Verzehrende Gefühle. Dunkle Geheimnisse. Die Fehler von damals dürfen sein Leben nicht länger...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 151404972

Taschenbuch 16.50
Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
  • Lastschrift, Kreditkarte, Paypal, Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "How it hurts / Golden Bay Bd.2"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    Golden Letters, 09.06.2024

    Holden ist zurück auf Golden Bay und will Ember zurückgewinnen, doch vor fünf Jahren hat er ihr Vertrauen zerstört, indem er sie und Golden Bay ohne ein Wort der Erklärung verlassen hat.
    Doch auch wenn er seine Vergangenheit, über die er nicht sprechen will, hinter sich lassen möchte, so holt diese ihn doch schneller ein, als ihm lieb ist.
    Wird er es schaffen, seine Vergangenheit endgültig loszulassen und Embers Vertrauen zurückzugewinnen?

    "Golden Bay - How it hurts" von Bianca Iosivoni ist der zweite Band der Canadian-Dreams-Reihe, der aus der Ich-Perspektive des dreiundzwanzig Jahre alten Holden Thorne erzählt wird.

    In diesem Band erfahren wir dank Rückblenden nach und nach, wie Holden erkannt hat, dass er sich in seine beste Freundin verliebt hat, wie die beiden entschlossen haben, von Golden Bay zu verschwinden, aber auch, was damals wirklich in der Nacht geschah, in der Holden Ember zurückgelassen hat.
    Da Holden aus seiner Vergangenheit bisher ein großes Geheimnis gemacht hat, fand ich es sehr spannend, dass wir in diesem Band ausschließlich aus seiner Perspektive lesen durften, ihn besser kennengelernt haben und so auch in seine Vergangenheit eingetaucht sind.

    Holden hatte keine einfache Kindheit, denn obwohl er sich gut mit seiner Mutter und seiner Schwester Gemma versteht, hat das Geld an allen Ecken und Enden gefehlt und so ist er in etwas hineingeraten, das ihn auf die schiefe Bahn gebracht hat und bis in die Gegenwart verfolgt.
    So gut es mir gefallen hat, dass das Buch aus Holdens Perspektive erzählt wurde, so fand ich es schade, dass es am Ende eine Offenbarung gab, die man zwar hätte kommen sehen können, aber die Holden auch dem Leser verheimlicht hat. Es gibt immer noch dunkle Flecken in seiner Vergangenheit, über die wir nur spekulieren können und so hoffe ich dann, dass wir im dritten Band mehr über seine Zeit in Toronto erfahren werden.
    Ich mochte es aber, dass es in diesem Band mehr Spannungselemente gab und bin gespannt, wie sich diese im nächsten Band entwickeln werden!

    Ich habe mich mit dem zweiten Band etwas schwerer getan als mit dem ersten, was vielleicht auch daran lag, dass Ember und Holden immer einen Schritt vor, dann aber auch direkt wieder zwei Schritte zurückgemacht haben. Holden will nicht über seine Vergangenheit reden, will Ember nicht sagen, was in der Nacht geschah, in der er Golden Bay verlassen hat. Was auch verständlich war, wenn man den Grund dafür kennt. Aber Ember kann ihm nicht vertrauen, solange sie die Wahrheit nicht kennt. Fernhalten kann sie sich trotzdem nicht von ihm, zu stark ist die Anziehungskraft zwischen den beiden.
    Es war ein Auf und Ab und gefühlt haben die beiden kaum Fortschritte gemacht. Während Holden genau weiß, was er will, ist Ember wankelmütig und unentschlossen, ob sie Holden in ihrem Leben haben möchte oder nicht.
    Auch wenn ich es spannend fand, dass dieser Band ausschließlich aus Holdens Perspektive erzählt wird, so habe ich mir oft gewünscht, auch Embers Perspektive zu haben, eben weil man diese aus dem ersten Band schon kannte und ich mich oft gefragt habe, wie sie gewisse Situationen erlebt. Aber im nächsten Band werden wir dann ja beide Perspektiven haben, worauf ich mich sehr freue!

    Die Geschichte konnte mich dann zum Glück irgendwann stärker fesseln und besonders das Ende war richtig spannend!
    Ich mochte Golden Bay wieder richtig gerne, denn auch wenn wir auch die Schattenseiten der Insel kennenlernen durften, so gab es wieder so viele schöne Schauplätze zu entdecken und besonders die Clique von Ember und Holden habe ich lieb gewonnen!
    Ich bin jetzt aber richtig gespannt, wie es im nächsten Band mit Holden und Ember weitergehen wird, wie er aus der Lage herauskommt, in der er sich hineinmanövriert hat. Ob es ihm gelingen wird, seine Vergangenheit endgültig hinter sich zu lassen, aber natürlich auch, wie es mit ihm und Ember weitergehen wird! Ob es ihn erneut gelingt ihr Vertrauen zu gewinnen und sie endlich glücklich werden können! Ich würde am liebsten direkt weiterlesen, denn der Cliffhanger war echt fies!

    Fazit:
    Auch wenn ich "Golden Bay - How it hurts" von Bianca Iosivoni etwas schwächer fand als den Auftakt, so mochte ich auch den zweiten Band echt gerne!
    Zwar haben Ember und Holden immer einen Schritt vor und direkt zwei Schritte wieder zurückgemacht, was mir persönlich zu viel Auf und Ab war, weil die beiden gefühlt kaum Fortschritte gemacht haben, aber ich fand es sehr spannend, mehr über Holden und seine Vergangenheit zu erfahren, und mochte es auch, wie er versucht Ember zurückgewinnen!
    Mit Holdens Vergangenheit, die ihn einholt, kamen spannende Elemente mit in die Handlung und die Geschichte konnte mich immer stärker fesseln!
    Nach dem Cliffhanger am Ende würde ich am liebsten sofort weiterlesen, denn ich bin echt gespannt auf den dritten Band!
    Ich vergebe schwache vier Kleeblätter für den zweiten Band der Canadian-Dreams-Reihe.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Alle Kommentare öffnen
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •