Hundert Jahre Einsamkeit

Ausgezeichnet mit dem Premio Romulo Gallegos 1972
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 4813274

Buch12.40
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 4813274

Buch12.40
In den Warenkorb

Kommentare zu "Hundert Jahre Einsamkeit"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    24 von 34 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Andreas R., 28.10.2008

    Das schönste Werk von Gabriel Garcia Márquez lässt den Leser in eine Welt eintauchen jenseits des atlantischen Ozeans. In dem Dschungel Lateinamerikas.
    Bildhaft und gekonnt erzählt der Autor die Geschichte einer Familie, die von Kriegen zerrüttet worden ist.

    Viele Jahre später sollte der Oberst Aureliano Buendia sich vor dem Exekutionskommando an jenen fernen Nachmittag erinnern, an dem sein Vater ihn mitnahm, um das Eis kennen zu lernen. Mit diesem Satz beginnt der Autor, dessen literarische Kunstwerke ihm zu Weltruhm verholfen haben, sein wohl schönstes Werk von Allen!

    Die Geschichte der Familie Buendia, welche von Gabriel Garcia Márquez gekonnt erzählt wird, spiegelt die launenhafte Natur Lateinamerikas wieder - von Sieg und Niederlage, hochmütigem Stolz, der Zerstörungswut, die unbändigbare Vitalität sowie dem endgültigen Untergang. Márquez bleibt ein Maestro der Literatur!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    15 von 26 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Peter Kaufmann, 11.06.2014

    Eine Familiengeschichte aus Südamerika. Sie ist extrem einfühlsam aber dennoch kritisch geschildert. Faszinierend ist, dass sie nie despektierlich oder herablassend wirkt. Der Leser ist sich jederzeit des kulturellen und bildingsmässigen Standes der Protagonisten bewusst und erlaubt es ihm, das Geschehen eben auch aus dieser Perspektive zu verstehen und mitzuverfolgen. Für mich ein Genuss !!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    7 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ute B., 06.02.2017

    Ich habe das Buch noch nicht zu Ende gelesen, momentan bin ich im 1. Drittel, aber bis jetzt gefällt es mir sehr gut. Je mehr ich lese desto neugieriger werde ich wie sich die Familiengeschichte der Buendias weiterentwickelt! Ich muss nur aufpassen, dass ich mich mit den vielen oft gleichen Namen und den vielen verschiedenen Personen zurecht finde aber ansonsten finde ich das Buch bis jetzt wirklich gelungen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    6 von 19 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Janine2610, 08.12.2011

    Ein sehr schönes, verschnörkelt geschriebenes Buch für ruhige Stunden. Zuweilen hatte ich wirklich Schwierigekeiten mir die verschiedenen Charaktere zu merken, weil die Familie Buendía in diesem Buch ihren Nachfahren
    und Kindern teilweise dieselben Namen gegeben hat,
    so war es für mich nicht immer einfach alle vorkommenden
    Personen sofort zu "identifizieren".
    Sonst war ich aber wirklich sehr beeindruckt von der
    unglaublich schönen, gehobenen Erzähl- und Schreibweise
    des Autors. - Das hat mir gut gefallen, auch wenn
    ich konzentrierter lesen musste, um immer alles
    sofort zu erfassen, aber gerade das hat mir ja auch
    so eine Freude gemacht.
    Also ich kann das Buch nur wärmstens empfehlen -
    nicht jedem - aber auf jeden Fall denen, die es sich
    gerne ein paar Stunden irgendwo gemütlich machen
    und denen, die einer verträumten, sehr interessanten
    Familiengeschichte auf den Grund gehen wollen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Weitere Empfehlungen zu „Hundert Jahre Einsamkeit “

  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung