NUR BIS 21.04: 15%¹ Rabatt für Sie! Gleich Code kopieren:

Ich bin die Angst / Francis Ackerman junior Bd.2

Thriller
Merken
Merken
 
 
Der "Anarchist", ein mysteriöser Killer, verbreitet in Chicago Angst und Schrecken. Er trinkt das Blut seiner Opfer, bevor er sie anzündet. Schlimmer noch: Er zwingt sie, ihm dabei unentwegt in die Augen zu schauen. Denn sie sollen sein wahres Gesicht...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 5860882

Taschenbuch 13.40
Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
  • Lastschrift, Kreditkarte, Paypal, Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Ich bin die Angst / Francis Ackerman junior Bd.2"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    24 von 39 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sami, 28.02.2015

    Als Buch bewertet

    ~Erster Satz~

    Francis Ackerman junior blickte aus dem Fenster des Bungalows auf den McArthur Boulevard.

    ~Meine Meinung~

    Das Design des Buches ist genau wie bei seinem Vorgängerbuch auffällig einfarbig. Auf dem bedruckten Buchschnitt sind wieder der Titel und der Name vom Autor zu lesen. Der Titel auf dem Cover ist wieder mit dieser Art Gel aufgedruckt, und wird erst beim Schräghalten des Buches gut sichtbar. Dieses Mal ist das Buch komplett rot. Auf jeden Fall wieder ein Eyecatcher im Regal!

    Nachdem ich den ersten Band gelesen hab und ihn nur mittelmäßig fand, musste ich mir trotzdem, wegen einer Mischung aus Neugier und des tollen Looks des Buches auch den zweiten Band zulegen. Und ich muss sagen, ich wurde positiv überrascht! Das Autor erzählt uns die Geschichte, indem er uns in kurzen Kapiteln die Situationen der einzelnen Charaktere, sowohl aus die der Ermittler, als auch die von den Killern und Opfern, aneinanderreiht. An manchen Stellen gibt es mehrere parallele Handlungsstränge, was die Sache nochmal interessanter und spannender macht! Es war zwar am Anfang etwas schwierig die einzelnen Personen nochmal einzuordnen, aber nach ner Weile war ich dann wieder drin. Und dann ging es Schlag auf Schlag, von einem Tatort zum nächsten, hier eine Wendung, da eine Überraschung. Und das ging auch so weiter bis zum Ende. Ich bin sehr begeistert und freue mich auf die Fortsetzung! Somit gibts ne Kaufempfehlung und Höchstpunktzahl von mir!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    18 von 31 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Verena S., 22.02.2016

    Als Buch bewertet

    ich bin ein großer Fan von Psychothrillern, Horror und Krimis.
    Wenn man allerdings die "Ich bin.." Reihe von Ethan Cross liest, sind alle vorherigen Bücher wirklich langweilig. Diese Reihe ist sehr spannend und fesselnd. Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen und hatte alle 3 Bände innerhalb einer Woche durch.
    Ethan Cross ist bislang der beste Autor - und das, obwohl ich letztes Jahr mehr als 40 Bücher verschiedenster Autoren gelesen habe ( und bei denen fand ich schon, dass diese wirklich gut sind).
    Kurz gesagt: Ethan Cross übertrift alles!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    17 von 31 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Tamara K., 07.07.2015

    Als eBook bewertet

    Da ich mir den 1 und den 2 Teil zur selben Zeit gekauft habe und gleich weiterlesen konnte, war die Geschichte für mich verständlich. Diesen Teil sollte man nur kaufen, wenn man auch den ersten Teil bereits gelesen hat, sonst ergibt das Buch für mich nicht wirklich Sinn. Es geht um die Vergangenheit des Serienkillers aus dem 1ten Teil, verpackt mit einer neuen Geschichte eines Killers. Der Hauptdarsteller, ein ehemaliger Polizist und nun Teil einer Geheimorganisation, die geschaffen wurde um Serienkiller auf jede Art und Weise zu jagen und aus dem Verkehr zu ziehen macht Jagd auf den Anarchisten und bekommt ungewollt Hilfe vom Serienkiller aus Teil 1. Beiden ist seit Teil 1 klar das Sie etwas verbindet, aber WAS kommt erst am Schluss von Teil 2 auf den Tisch. Freu mich jedenfalls bereits auf den 3ten Teil der dieses Jahr noch raus kommt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    12 von 24 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Mordsbuch, 13.01.2017

    Als Buch bewertet

    Buchinfo
    Ich bin die Angst - Ethan Cross
    Taschenbuch - 560 Seiten - ISBN-13: 978-3404170784
    Verlag: Bastei Lübbe - Erschienen: 14. November 2014 - EUR 9,99
    Kurzbeschreibung
    Der "Anarchist", ein mysteriöser Killer, verbreitet in Chicago Angst und Schrecken. Er trinkt das Blut seiner Opfer, bevor er sie anzündet. Schlimmer noch: Er zwingt sie, ihm dabei unentwegt in die Augen zu schauen. Denn sie sollen sein wahres Gesicht sehen. Nicht das Gesicht des liebevollen Ehemannes und Vaters, das er seit Jahren für seine Familie aufsetzt, sondern das Gesicht des absolut Bösen. Um den Anarchisten zur Strecke zu bringen, muss Marcus Williams von der Shepherd Organization sich ausgerechnet an seinen Todfeind wenden: Francis Ackerman junior, den berüchtigsten Serienkiller der Gegenwart.
    Bewertung
    Bevor man "Ich bin die Angst" liest, sollte man unbedingt auch "Ich bin die Nacht" gelesen haben. Denn nur so kann man die ungewöhnliche Bindung zwischen Marcus und Ackerman Jr. richtig nachvollziehen.
    Das Buch ist nichts für schwache Nerven, denn hier geht es grausame Morde, Psychospielchen und satanische Rituale. Ethan Cross verpackt die Gewaltorgie in eine spannende Geschichte mit vielen Wendungen und auch dieses mal gibt es ganz am Ende eine ganz unerwartete Wendung, die Lust auf den nächsten Band macht! Nachdem Francis Ackerman Jr. bereits als eine Art "Hannibal Lecter 2.0" eingeführt wurde, bekommt er in diesem Band einige menschliche/weiche Züge, die den Charakter umso interessanter machen.
    Fazit:
    Ein spannende Gewaltorgie, die dem ersten Band in nichts nachsteht. Ich habe das Buch regelrecht verschlungen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •