Jugend als Privileg und Diskriminierung

Ein Beitrag zur intersektionellen Verortung des Phänomens
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Bislang fehlt in der deutschen Jugendforschung eine umfassende Auseinandersetzung des Phänomens Jugend aus machttheoretischer Sicht. Ausgehend von verschiedenen Ansätzen der Jugendforschung setzt sich Thomas Schroedter mit den so entstandenen Defiziten...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 80806953

Buch41.10
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 80806953

Buch41.10
In den Warenkorb
Bislang fehlt in der deutschen Jugendforschung eine umfassende Auseinandersetzung des Phänomens Jugend aus machttheoretischer Sicht. Ausgehend von verschiedenen Ansätzen der Jugendforschung setzt sich Thomas Schroedter mit den so entstandenen Defiziten...

Kommentar zu "Jugend als Privileg und Diskriminierung"

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Thomas Schroedter

Weitere Empfehlungen zu „Jugend als Privileg und Diskriminierung “

Dieser Artikel in unseren Themenspecials
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung