Killerfrauen

Deutschlands bekanntester Serienmordexperte klärt auf
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Der Serienmord-Experte Stephan Harbort erzählt in seinem hochspannenden neuesten Buch "Killerfrauen" packend beispielhafte Fälle von Serien-Mörderinnen. Harbort analysiert die Motive, Hintergründe und Persönlichkeitsprofile von Mörderinnen: Eine...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 6015176

Buch10.30
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 6015176

Buch10.30
In den Warenkorb
Der Serienmord-Experte Stephan Harbort erzählt in seinem hochspannenden neuesten Buch "Killerfrauen" packend beispielhafte Fälle von Serien-Mörderinnen. Harbort analysiert die Motive, Hintergründe und Persönlichkeitsprofile von Mörderinnen: Eine...
Kommentare zu "Killerfrauen"
Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    9 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Jessica J., 22.04.2017

    aktualisiert am 22.04.2017

    Killerfrauen von Stephan Harbort

    Killerfrauen - Deutschlands bekanntester Serienmordexperte klärt auf

    Verlag: Knaur Verlag

    Erschienen: März 2017

    Taschenbuch; 240 Seiten

    Inhalt:

    - Vorwort
    - Die Schmetterlingsfrau
    - Gefangene Prinzessin
    - Die Venusfalle
    - Gemeingefährlich
    - Interview mit einer Patientenmörderin
    - Geboren um zu sterben
    - Jutta zwei
    - Nachwort
    - Kriminologie der Serienmörderin
    - Literatur


    In seinem neuen Buch, beschreibt Stephan Harbort die Vorgehensweise von Killerfrauen, d.h. realen Serienmörderinnen, welche ihre Taten in Deutschland oder der näheren Umgebung begangen haben.
    Wie werden Frauen zu Serienmörderinnen und was sind ihre Motive?
    Diese Frage versucht Stephan Harbort uns in seinem neuen Werk zu beantworten, indem er anhand von 7 Fallbeispielen die Taten, die Hintergründe, die Motive und die Psyche der jeweiligen Täterin beschreibt und uns somit einen tiefen Einblick in die "dunklen Seelen" dieser Frauen gewährt.

    Jeder Fall beginnt damit dass Herr Harbort die Taten objektiv und ausführlich, in einem doch sehr romanähnlichen Schreibstil erzählt. Was ist passiert? Wie ist passiert? Wer wurde getötet und warum? Wie gestaltete sich das Leben der Täterin zum Zeitpunkt der Taten? Erst nachdem wir diese allgemeinen Informationen erhalten haben und uns tief inmitten eines jeden Falles befinden, präsentiert uns Stephan Harbort "die Entschlüsselung" indem er das Täterinnenprofil schildert und die Hintergründe, auch für Laien durchaus verständlich, darstellt.

    Wie in allen anderen Büchern, gelingt es Stephan Harbort auch in Killerfrauen wieder, dass sich der Leser in die Täter/innen hineinversetzen kann und wie immer ist auch hier der klare und flüssige Schreibstil hervorzuheben, der ein echtes Lesevergnügen verspricht.

    Ich persönlich kann jedem der sich für Serienmorde, welche von Frauen begangen wurden, und deren Hintergründe interessiert dieses Buch wärmstens empfehlen und ich freue mich schon sehr auf die folgenden Werke dieses überragenden Autors.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    9 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Miss Norge, 12.03.2017

    Bei diesem Buch erging es mir genauso, als würde ich "Aktenzeichen xy ungelöst" anschauen. Ich weiß das diese Taten im realen Leben begangen wurden mit all ihren Grausamkeiten, aber da ich dies nicht nachvollziehen kann, versuche ich mir immer einzureden, das ist doch nur ein Film, bzw. wie hier, eine aufgeschriebene Story. Aber nein, es ist echt und nicht begreifbar. Wie können Menschen so etwas tun? Wie kann eine Mutter ihre drei toten Säuglinge jahrelang im eigenen Haus, im Keller, in einer Gefriertruhe aufbewahren, ohne das der Ehemann oder die beiden größeren Kindern jemals etwas davon mitbekommen haben? Wie kann eine Mutter damit leben, mit diesem Gewissen, was da unten im Keller liegt? Dieser Fall hat mir, neben einer anderen Tat, schwer zu schaffen gemacht. Zudem finde ich, das man dieses Buch nicht so einfach runterlesen kann, wie einen Krimi oder einen Roman. Nach jedem Kapitel, welches sich mit einer Tat beschäftigt, musste ich meine Gedanken erst einmal sacken lassen und mir Notizen machen, um meine Empfindungen und Eindrücke später in eine Rezension zu verpacken. Im Kapitel "Jutta zwei" musste ich mehrmals das Buch zur Seite legen, da doch sehr detailliert beschrieben wird, wie ein Mann auf grausamste und brutalste Weise gequält und gefoltert wurde, bevor sein Tod ihm endlich die Erlösung brachte. Schlimmer hätte es kein Horror-Autor schreiben können.
    Die meisten Kapitel sind in drei Abschnitte eingeteilt, zuerst wird die Tat beschrieben, dann erfolgt in Rückblicken die Kindheit der Täterinnen, das weitere Leben privat wie beruflich, dann wie es soweit kommen konnte, bis sie töteten und im letzten Teil lässt uns Herr Harbort an seiner Meinung und seiner Analyse teilhaben. Diese letzten Abschnitte des Autors bemerkt man sofort, denn irgendwie verändert sich hier sein Ausdruck. Im Gegensatz zu den Fallbeschreibungen, die sich oftmals so emotionslos und kalt lesen lassen, wie direkt aus den Akten abgeschrieben. Keine Ahnung, ob das so ist, aber beim Lesen bemerkte ich diese unterschiedlichen Schreibstile sofort.
    Ein Sachbuch welches nichts für zartbesaitete Menschen ist, aber wer sich auch schon für die anderen Bücher von Stephan Harbort interessiert hat kann sich getrost ans Lesen machen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Jasmin K., 02.04.2017

    Stephan Harbort schildert mit seiner gekonnt neutral-faktisch aber dennoch unterhaltsamen Art, warum Frauen zu Mörderinnen werden, warum sie nur allzu leicht durch jedes Raster fallen. Wieso man zunächst beim Auffinden einer Leiche/eines Opfers von einem männlichen Täter ausgeht und warum Frauen vergleichsweise selten zu Täterinnen werden.
    Seine neutrale (nicht-wertende) Art mag ich, weil er trotz den Taten, die begangen worden sind, immer noch den Menschen hinter der Maske/Fassade sieht und zu ergründen versucht, warum geschehen ist, was geschah - um weitere Schablonen anzufertigen und solche Verbrechen künftig im Keim zu ersticken.

    Egal ob »Die Schmetterlingsfrau«, »die gefangene Prinzessin« oder »Geboren, um zu sterben«. Eines haben diese Fälle gemeinsam: Die Draht- und Strippenzieher sind Frauen.

    Warum töten Frauen? Wieso sind Frauen anders motiviert als Männer? Was bewegt sie dazu, den rechten Weg zu verlassen und etwas zu tun, das an Grausamkeit kaum zu überbieten ist? Diesen und vielen anderen Fragen geht Stephan Harbort in seinem neuesten Buch "Killerfrauen" auf den Grund. Sieben verschiedene Fälle werden schonungslos und bis ins kleinste Detail von der Planung, bis hin zur Ausführung und der anschließenden Entdeckung, Verhandlung und Verurteilung aufgerollt.

    Wer mit Stephan Harborts Arbeitsweise vertraut ist, weiß, dass am Ende des Buches wieder eine ganz interessante Statistik zu finden ist.

    Fazit: sieben authentische Fälle, die unterschiedlicher nicht sein könnten - schonungslos, bitter und eiskalt serviert. Dennoch höchst interessant und im Vergleich zu den reißerischen Schlagzeilen der Zeitungen damals nicht menschenverachtend oder verurteilend - auch wenn der Titel anderes vermuten lässt. Von mir gibt's eine klare Leseempfehlung!

    Allerdings ist das Buch nichts für Zwischendurch, ich musste die einzelnen Fälle "sacken" lassen. Die Geschichten dahinter gehen einem ganz schön nahe. Vielleicht gerade deshalb, weil die Täterinnen durchweg Frauen waren. Mag sein, dass es mir als Leserin deshalb so nahe geht, weil man ein klitzekleines Stück weit Verständnis für sie und deren Situation aufbringen kann. Ich will damit keinesfalls diese Taten beschönigen oder gutheißen, nein: ich will damit sagen, dass alles, was geschehen ist, geschieht oder noch geschehen wird irgendwo seinen Ursprung hat.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
Andere Kunden kauften auch

Killerfrauen (ePub)

Stephan Harbort

5 Sterne
(17)
eBook

Statt 10.30 19

9.99

Download bestellen
Erschienen am 27.02.2017
sofort als Download lieferbar

Euer Traum war meine Hölle

Natacha Tormey

5 Sterne
(8)
Buch

11.40

In den Warenkorb
Erschienen am 15.01.2015
lieferbar
Buch

9.99

In den Warenkorb
Erschienen am 07.05.2020
lieferbar
Buch

9.99

In den Warenkorb
Erschienen am 03.07.2020
lieferbar

Die letzten glücklichen Tage

Hannah Jones, Kirsty Jones

0 Sterne
Buch

9.99

In den Warenkorb
Erschienen am 06.12.2019
lieferbar
Buch

Statt 9.99

4.99 ***

In den Warenkorb
Erschienen am 07.02.2019
lieferbar

Und ich musste bleiben

Svenja Wagner

5 Sterne
(10)
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 24.11.2017
lieferbar

Ich wollte doch nur, dass ihr mich liebt

Toni Maguire, Cassie Cook

4.5 Sterne
(4)
Buch

Statt 9.99

4.99 ***

In den Warenkorb
Erschienen am 27.09.2018
lieferbar

Die Hölle war der Preis

Hera Lind

5 Sterne
(30)
Buch

11.30

In den Warenkorb
Erschienen am 13.04.2020
lieferbar

Nichts wird je vergessen sein

Cathy Glass

0 Sterne
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 29.06.2020
lieferbar
Buch

Statt 16.50 9

10.99 **

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

22.70

In den Warenkorb
Erschienen am 25.11.2019
lieferbar
Buch

Statt 9.99

4.99 *

In den Warenkorb
Erschienen am 13.07.2018
lieferbar

Nicht mehr ich

Doris Wagner

4.5 Sterne
(4)
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 02.05.2016
lieferbar

Nur in meinem Herzen war ich frei

Rachel Jeffs

4.5 Sterne
(2)
Buch

11.40

In den Warenkorb
Erschienen am 29.05.2020
lieferbar

Ich bin nicht mehr eure Tochter

Monika B.

5 Sterne
(29)
Buch

10.30

In den Warenkorb
lieferbar
Buch

Statt 8.99

4.99 *

In den Warenkorb
lieferbar

Als Mädchen im Warschauer Ghetto

Janina Bauman

5 Sterne
(2)
Buch

9.99

In den Warenkorb
Erschienen am 07.05.2020
lieferbar

Was mit Jodie geschah

Cathy Glass

5 Sterne
(7)
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 28.02.2019
lieferbar
Mehr Bücher von Stephan Harbort
Hörbuch-Download

21.60

Download bestellen
Erschienen am 07.04.2020
sofort als Download lieferbar

Blut schweigt niemals

Stephan Harbort

5 Sterne
(2)
Buch

15.50

In den Warenkorb
Erschienen am 03.02.2020
lieferbar

Blut schweigt niemals (ePub)

Stephan Harbort

5 Sterne
(2)
eBook

12.99

Download bestellen
Erschienen am 01.01.2020
sofort als Download lieferbar
Hörbuch-Download

22.99

Download bestellen
Erschienen am 17.05.2019
sofort als Download lieferbar

Wenn Kinder töten (ePub)

Stephan Harbort

5 Sterne
(6)
eBook

Statt 10.30 19

9.99

Download bestellen
Erschienen am 01.10.2018
sofort als Download lieferbar

Killerinstinkt

Stephan Harbort

5 Sterne
(5)
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 14.12.2012
lieferbar

Killerfrauen (ePub)

Stephan Harbort

5 Sterne
(17)
eBook

Statt 10.30 19

9.99

Download bestellen
Erschienen am 27.02.2017
sofort als Download lieferbar

Ein unfassbares Verbrechen (ePub)

Stephan Harbort, Andreas Fischer

5 Sterne
(1)
eBook

8.99

Download bestellen
Erschienen am 26.07.2016
sofort als Download lieferbar

Begegnung mit dem Serienmörder (ePub)

Stephan Harbort

5 Sterne
(2)
eBook

8.99

Download bestellen
Erschienen am 26.07.2016
sofort als Download lieferbar

Das Serienmörder-Prinzip (ePub)

Stephan Harbort

4.5 Sterne
(5)
eBook

8.99

Download bestellen
Erschienen am 26.07.2016
sofort als Download lieferbar

100 Prozent tot (ePub)

Stephan Harbort

5 Sterne
(3)
eBook

8.99

Download bestellen
Erschienen am 26.07.2016
sofort als Download lieferbar

Der klare Blick (ePub)

Stephan Harbort

5 Sterne
(8)
eBook

Statt 10.30 19

9.99

Download bestellen
Erschienen am 25.02.2016
sofort als Download lieferbar

Der klare Blick

Stephan Harbort

5 Sterne
(9)
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 01.03.2016
lieferbar

Das Hannibal-Syndrom (ePub)

Stephan Harbort

5 Sterne
(17)
eBook

Statt 11.40 19

10.99

Download bestellen
Erschienen am 11.05.2015
sofort als Download lieferbar
eBook

12.99

Download bestellen
Erschienen am 23.01.2015
sofort als Download lieferbar
eBook

Statt 12.40 19

9.99

Download bestellen
Erschienen am 11.10.2013
sofort als Download lieferbar

»Ich musste sie kaputt machen«

Stephan Harbort

5 Sterne
(12)
Buch

12.40

In den Warenkorb
Erschienen am 11.10.2013
lieferbar

Aus reiner Mordlust (ePub)

Stephan Harbort

5 Sterne
(2)
eBook

9.99

Download bestellen
Erschienen am 26.09.2013
sofort als Download lieferbar
eBook

7.99

Download bestellen
Erschienen am 06.09.2013
sofort als Download lieferbar
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung