Ostergewinnspiel! Jetzt Ostereier suchen & gewinnen!

New Wishes

Roman | New-Adult-Highlight voller Winterzauber
Merken
Magazin
Merken
Magazin
 
 
Cozy, romantisch und herzerwärmend: In ihrem neuen Liebesroman »New Wishes« aus der Green-Valley-Reihe entführt uns Bestseller-Autorin Lilly Lucas wieder an den beliebten Schauplatz Green Valley, wo Rebecca Fitzgeralds Leben auf den Kopf...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 147788392

Taschenbuch 13.40
Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
  • Lastschrift, Kreditkarte, Paypal, Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "New Wishes"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Frank G., 16.11.2023

    Ausgerechnet kurz bevor die Weihnachtsfeiertage beginnen, wird Rebecca Fitzgerald beurlaubt nach einem Vorfall, für den sie keine Schuld trägt.
    Eine Anhörung ist geplant, doch bis es so weit ist, dauert es noch eine Weile.
    Ein Unglück kommt selten allein und so erfährt sie kurz darauf, dass ihr Vater, der Geistliche in Green Valley, einen schlimmen Unfall hatte. Seine Hüfte ist gebrochen und so fällt er für die Weihnachtsfestivitäten und das geplante Krippenspiel aus.
    Rebecca handelt sofort und macht sich umgehend auf den Weg in ihre Heimat. Als sie jedoch zu Hause eintrifft, muss sie zu ihrem Entsetzen feststellen, dass ein fremder Mann in ihrem Zimmer ist, dem sie nur spärlich bekleidet mit einem Handtuch, begegnet.
    Leo Braxton kann ihre Zweifel jedoch schnell zerstreuen. Er ist keinesfalls ein Einbrecher, sondern wohnt bei ihren Eltern zur Untermiete. In Rebeccas Zimmer!

    Rebecca ist empört, als sie davon erfährt, schließlich haben sich ihre Eltern bislang über diesen Punkt ausgeschwiegen.
    Darüber hinaus ist Leo der neue Eishockeytrainer im Ort, der auch ihren kleinen Bruder trainiert.
    Dass ihr Bruder so begeistert ist von Leo, kann Rebecca so gar nicht verstehen. Gut, Leo ist muskulös und ziemlich attraktiv, doch davon einmal abgesehen, nervt sie seine Art sehr. Dazu ist er scheinbar ein Weihnachtsgrinch, was so gar nicht passt im Hause der Fitzgeralds, die jedes Weihnachtsfest regelrecht zelebrieren mit den übrigen Bewohnern in Green Valley.

    Zu allem Überfluss muss Rebecca, die zugesagt hat, die Proben des Krippenspiels zu übernehmen, feststellen, dass das diesjährige Spektakel in der Eishalle stattfinden soll. Oh weia! ;-)

    Zunächst einmal liebe ich die „Green Valley“ Reihe der Autorin sehr. Die komplette Buchreihe ist romantisch und unglaublich hyggelig erzählt. Ich hatte nach dem Erscheinen des fünften Teils bereits die größten Befürchtungen, dass die Serie auserzählt sei, doch ein Kurzroman später, führt Lilly Lucas ihre Leser erneut in das wunderbare kleine Örtchen. Man trifft natürlich alte Bekannte wieder, wie beispielsweise Paare der Vorgängerbände und schaut diesmal Pfarrerstochter Rebecca über die Schulter, die in den Büchern bereits Erwähnung fand. Rebecca ist eine sympathische junge Frau, die mal beruflich in die Fußstapfen ihres Vaters treten will, was sein soziales Engagement angeht.
    Sie ist herzensgut und witzig und sie liebt Weihnachtsfilmklassiker wie etwa „Schöne Bescherung“.
    Leo dagegen, kommt zunächst ein wenig sperrig und zugeknöpft daher. Dazu hasst er Weihnachten. Man ahnt also, dass da zwei Welten aufeinanderprallen zwischen den beiden.
    ;-)
    Natürlich hat Leo einen guten Grund für sein „Herumgrinchen“ und je mehr er sich Rebecca öffnet, umso mehr schleicht er sich auch in die Herzen der Leser.
    Ich habe das Lesen des neuen Teils sehr genossen, vor allem aber freut es mich, dass der Roman in der Weihnachtszeit spielt und somit die perfekte Lektüre für diese (kalte) Jahreszeit darstellt, in der man sich beim Lesen gerne in eine Decke hüllt und auf der Couch einmummelt.
    Der Schreibstil von Lilly Lucas ist gewohnt eingängig und bildhaft und so schleicht sich die Wohlfühlatmosphäre praktisch von der ersten Seite ein, die einen bis zuletzt begleitet.
    Nicht so schön ist es dagegen, dass man furchtbaren Appetit auf Schokoshakes entwickelt. ;-)

    Kurz gefasst: Der siebte Teil der Green Valley Love Reihe- Wunderbar hyggelige Weihnachts- Romance!

    Green Valley Love:

    1. Teil: New Beginnings
    2. Teil: New Promises
    3. Teil: New Dreams
    4. Teil: New Horizons
    5. Teil: New Chances
    6. Teil: Find me in Green Valley (Kurzroman)
    7. Teil: New Wishes

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    Yvonne S. von lesehungrig, 16.11.2023

    4,5 Sterne - so schön!

    Um was es geht:
    Rebecca erlebt beruflich ein Desaster und zu Hause bei ihrer Familie in Green Valley, setzt sich das fort, weil ihr ehemaliges Kinderzimmer an den Eishockeytrainer Leo Braxton vermietet wurde. Wie kann sie seinem Charme widerstehen, wenn er sich so hilfsbereit zeigt?

    Zu den Figuren:
    Rebecca Fitzgerald hat einen Job als Hilfspastorin in Colorado Springs ergattert, als sie in Schwierigkeiten gerät. Ich mag ihre Art, damit umzugehen, und fühle mich mit ihren Gedanken so wohl. Sie ist witzig, schlagfertig, geradlinig und gerne für andere da.

    Leo Brexton ist ein talentierter Eishockeyspieler und einfühlsamer Trainer, der in Green Valley, dem jüngeren Bruder von Rebecca, eine Perspektive gibt. Er wirkt etwas geheimnisvoll und ich liebe seinen Esprit. Mir gefällt, dass er Rebecca charmant Contra bietet, was diese regelmäßig verblüfft.

    Die Nebenfiguren sind liebevoll gezeichnet und ich inhaliere die Zeit mit der Familie Fitzgerald. Dass ich dabei auf lieb gewonnene Figuren treffe, ist eine große Freude für mich.

    Zurück in Green Valley:
    Ich liebe den gefühlvollen und charismatischen Schreibstil von Lucas. Damit zieht sie mich blitzschnell in die Story hinein und ich lande sanft neben Rebecca und verliere sie bis zum Schluss nicht mehr aus den Augen. Die Geschichte ist so genial wie unterhaltsam. Romantisch, humorvoll, prickelnd und intensiv schenkt mir die Autorin atmosphärische Lesestunden, die mich träumen lassen.

    Die Vibes, die zwischen Leo und Rebecca herrschen, sind vom ersten Augenblick an greifbar und lassen mich immer wieder lächeln, weil ich alles so lebhaft vor Augen sehe. Das Setting Green Valley ist genial und es ist für mich ein zweites Zuhause geworden. Der dramatische Höhepunkt ist leicht zu erahnen, aber Lucas löst das prima, weil die Figuren durchaus überraschend agieren. Leider fehlt mir am Ende das sanfte Ausgleiten, weshalb es einen Miniabzug gibt.

    Mein Fazit:
    Mit „New Wishes“ versetzt mich die Autorin direkt in Winterlaune, denn ich darf frisch gefallenen Schnee genießen, Schlittschuh laufen und den leckeren Duft von Apfelpunsch inhalieren. Mit der romantischen Geschichte rutsche ich tief unter meine Decke und mag das Buch überhaupt nicht mehr weglegen. Beim Lesen fühle ich mich geborgen und fliege von einem Kapitel ins nächste. Die Annäherung von Leo und Rebecca bringt mich zum Lachen, beschleunigt meinen Herzschlag und ist absolutes Seelenfutter für mein Romantikerherz. Lediglich das abrupte Ende trifft nicht ganz meinen Geschmack.

    Von mir erhält „New Wishes“ 4,5 gefühlvolle Sterne von 5 und eine absolute und unbedingte Leseempfehlung. Wo keine halben Sterne möglich sind, runde ich auf.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •