Nonnas falsche Toskanaperlen

Eine spritzige italienische Krimikomödie

Luzi van Gisteren

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
1 Kommentare
Kommentare lesen (1)

5 von 5 Sternen

5 Sterne1
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Nonnas falsche Toskanaperlen".

Kommentar verfassen
In der scheinbaren Idylle toskanischer Weinberge schlittern Federico und seine temperamentvolle italienische Oma in allerhand Verstrickungen und Machenschaften. Spannung, Humor und Leidenschaft.

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Buch9.99 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 105370592

Auf meinen Merkzettel
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Nonnas falsche Toskanaperlen"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    Sonja W., 26.11.2018

    "Nonnas falsche Toskanaperlen" aus der Feder der Autorin Luzi van Gisteren ist eine spritzige italienische Krimikomödie. Für mich ist es das erste Abenteuer, das ich mit Nonna erleben darf und ich muss sagen: Sie hat einen neuen Fan!

    Nun zur Geschichte: Der 14-jährige Federico verbringt die Ferien mit seiner temperamentvollen italienischen Oma in
    der Toscana. Und wie es zu dieser Reiese kam - die Nonna hat zwei Hotel-Vouchers geschenkt bekommen und die kann man doch nicht verfallen lassen. Also stürzt sie sich mit ihrem Enkel in das große Abenteuer. Und das beginnt schon bei der Anreise mit dem Glüx-Bus. Und auch in der gediegenen Medici-Villa kommt es zu vielen rätselhaften Begegnungen. Außerdem gibt es da noch eine Tote in einem toskanischen Weinfass, eine verschollene Schweizer Uhrehrenbaronessa und auch sonst ist noch Einiges geboten.

    Einfach herrlich! Wenn ich die Augen schließe, läuft diese unterhaltsame Lektüre vor meinem inneren Auge wie ein Film ab. Ich genieße den Aufenthalt in der Toscana. Durch die herrlichen Landschaftbeschreibungen kann ich mir diese traumhafte Gegend, die ich selbst schon einmal bereist habe, bildlich vorstellen. Ich genieße meinen Aufenthalt am Strand und in der interessanten Stadt Florenz. Außerdem lerne ich ja tolle Protagonisten kennen. Allen voran die "Nonna". Diese habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Eine Reise mit ihr wird keine Sekunde langweilig. Auch jetzt noch habe ich ein Grinsen im Gesicht, wenn ich mir manche Szenen vorstellle. Außerdem ist ihre Herzenswärme zu spüren. Ihr Enke Federico ist ja ein richtiger Lausebengel, der die Herausforderung liebt. Und die Liebe kommt ja auch noch ins Spiel und das bei Jung und Alt. Natürlich wird es auch noch richtig spannend. Denn wer ist die Tote im Weinfass? Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren. Und was hat Nonna damit zu tun? Fragen über Fragen. ......

    Für mich ist dieses unterhaltsame Lektüre das perfekte Gesamtpaket. Ein absolutes Gute-Laune-Wohlfühlbuch, das mir unterhaltsame und spannende Lesestunden beschert hat. Lesevergnügen pur. Das Cover finde ich auch klasse. Gerne vergebe ich für diese super Lektüre 5 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Nonnas falsche Toskanaperlen “