Roadtrip - Eine Liebesgeschichte

Eine abenteuerliche Hochzeitsreise im Van auf dem Hippie-Trail über den Balkan, Iran, Indien und Südostasien bis nach Wladiwostok
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Ihr erstes gemeinsames Zuhause ist ein Unimog-Van. Jen und Peter kennen sich erst vier Monate, als sie beschließen, zusammen die Welt zu befahren - es wird ein epischer Roadtrip.

Ihre Geschichte ist eine große Liebeserklärung: An die endlosen Straßen, an...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 101608438

Buch36.00
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 101608438

Buch36.00
In den Warenkorb
Ihr erstes gemeinsames Zuhause ist ein Unimog-Van. Jen und Peter kennen sich erst vier Monate, als sie beschließen, zusammen die Welt zu befahren - es wird ein epischer Roadtrip.

Ihre Geschichte ist eine große Liebeserklärung: An die endlosen Straßen, an...

Kommentare zu "Roadtrip - Eine Liebesgeschichte"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    liesmal, 03.02.2019

    Reise mit Liebe
    Roadtrip – Eine Liebesgeschichte. Zwei Singles, Jen und Peter, haben sich gesucht und gefunden! Beide lieben das Reisen und sie kennen sich kaum vier Monate, als sie alles – Arbeit, Wohnung, Freunde … - hinter sich lassen, um gemeinsam mit einem Truck, der für 30 Monate ihr Zuhause sein wird, die Welt zu bereisen.

    Tatsächlich ist es die wunderschöne Liebesgeschichte von Jen und Peter – doch nicht nur das:

    Für mich ist das ganze Buch, vom Cover über Aufbau und Layout, eine Liebesgeschichte in der Liebesgeschichte:

    mit der Gestaltung der Landkarte, die nicht nur die Route anzeigt, sondern auch die Namen der 34 befahrenen Länder, die gleichzeitig als Inhaltsverzeichnis dienen,

    mit den sechs Karten, auf denen die einzelnen Teilstrecken eingezeichnet sind und zu den jeweiligen Ländern stichwortartig interessante Informationen enthalten,

    mit den im Wechsel von Jen und Peter geschilderten Erlebnissen, die ganz persönlicher Art sind oder auch den Truck betreffen, der zwischendurch immer mal wieder schlapp machen will, dem Peter aber immer wieder auf die Sprünge helfen kann – meistens jedoch über Land und Leute, über die Gastfreundschaft, die sie an vielen Orten genießen, über Schönheiten der Natur, aber auch über weniger Schönes,

    mit den passenden Fotos, die nicht selten die Größe von zwei Buchseiten haben,

    mit der Darstellung der Erkenntnisse No. 1 bis No. 6, die ebenfalls echte Hingucker sind,

    mit übersichtlichen Praxistipps für alle, die ähnliche Reisepläne haben wie Jen und Peter.

    Auch wenn ich selbst nicht zu den Leuten gehöre, die eine Reise in ferne Länder planen, habe ich mich gern von Jen und Peter mitnehmen lassen und dadurch wunderbare Geschichten gehört, viel bisher Unbekanntes kennengelernt, eine Menge Bilder gesehen und ganz viel dazugelernt.
    Das Buch aus dem jungen Verlag Reisedepeschen wird bei mir einen gut sichtbaren Platz bekommen, weil ich bestimmt von Zeit zu Zeit gern noch mal hineinschaue.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    christina j., 31.01.2019

    Koordinaten für grenzenloses Glück und Mobilität auf vier Rädern
    Geballte Ladung Kultur,Geschichte,Architektur,ZDF(Zählen,Daten,Fakten),Highlight's,schönste Stellplätze,Kosten, Besonderheiten,Straßenqualitäten,grenzenlos Glück
    Da mein Freund und ich selber ein Wohnmobil haben (Kastenwagen), ist der Roadtripp für uns ein "Must have" gewesen. Wir sammeln praxistaugliche Reiseberichte für andere Länder, lassen uns gerne Inspirieren und binden diese immer wieder gerne in unsere Reisen ein. Das Buch Roadtripp habe ich gewonnen. Ein zeitgemäßes und modernes Buch von Reisebloggern für zeitgemäße Reisen. Aufmerksam wurde ich über mein "Highlight des Jahres Verlag" ,der Reisedepeschen Verlag. Zu dem Verlag, den ich hier kurz wärmstens empfehlen möchte. Die Gründer Marinna Hillmer und Johannes Kaus Reiseblogger sind Eltern von zwei Töchtern und nun auch Verlagsgründer. Der junge Reisedepeschen Verlag macht Bücher zum schöner Entdecken, intensiver Reisen und darin Versinken. Ich war von Anfang an neugierig was mich in diesem Reisebericht, mit einem irre coolen Cover und Bildband, erwartet! Wie gestaltet sich der Tagesablauf von zwei Verliebten und Kurzentschlossenen auf einem 30 Monate langen Roadtripp? Kommen sie gemeinsam zurück? oder spaltet der Alltag auf kleinen Raum, die junge und frische Romanze? Zerbricht die Beziehung an dem Unbekannten? Zeigen die Länder ihnen Grenzen auf? Was für Probleme stehen an und sind zu bewältigen? Geht das gut? Tag und Nacht in der Fremde? Langezeit ganz weit weg von zu Hause? Ist das Urlaubsfeeling? Oder ist das Verfremdung mit sich selbst, dem Partner oder sogar all seinen persönlichen Werten? Voller Ungeduld und Vorfreude öffne ich das Buch, und erwarte Antworten auf all meine Fragen! Es ist ein perfekter Roadtrip in den Osten mit dem Unimog-Van Glaarkshouse (oder alles was vier Räder hat) 30 Monate Freiheit! Grenzenlose Mobilität auf vier Rädern! Grenzenloses Glück auf vier Rädern. Grenzenlose Abenteuerreise auf vier Rädern. Grenzenlose Freundlichkeit auf vier Rädern. Im Buch stolperte ich immer wieder über Erkenntnisse von Jennifer und Peter! Beginnend in Europa Richtung Asien. Von München nach Wladiwostok. Eine Liebeserklärung an die endlosen Straßen, an den Unimog-Van Glaarkshouse (oder alles was vier Räder hat) und an alle Länder. Es gibt eine Karte der gesamten Route, sowie fünf Karten mit bereisten Länder-Abschnitten. Meine Gedanken beim Erobern des Buches sind: Großartige Reisetipps/ Großartiges Bildband/ Wichtige Zahlen, Daten, Fakten (ZDF)/ Praktische Informationen über Finanzierung/ Gepäck/ Unimog/ Lieblingsorte (sind für Camper und Abenteuerreise Liebende überaus nützlich!) / Die Reisekosten spezifisch aufgelistet/ Koordinaten der Lieblingsorte. Begeistert hat mich dass es bei Jennifer und Peter keine Probleme gab, sondern nur Lösungen. Sie haben immer einen Plan B in der Tasche (oder auch etwas Glück in der Tasche). Die Reiseberichte werden abwechselnd aus Jennifer's und Peter's Perspektive erzählt. Peter erklärt öfter die technischen Details...Das ergänzt sich perfekt zu den lebhaften, bildlich und emotionalen Berichten von Jennifer. Beide Erzählweisen ergänzen sich somit perfekt. Die Berichte von Jennifer und Peter sind authentisch, aufregend, spannend, nachdenklich oder lustig, von beiden erzählerischen Perspektiven. Agonda! Das Cover, im Süden Goas. Das Bild sagt mehr als tausend Worte...Paradies... Beeindruckend beinhaltet das Buch eine ordentliche Portion Kultur und Geschichte. Eine geballte Ladung Architektur und verzaubernde Bilder, im Bündel mit den Berichten und Bildern, eine Symbiose. Aber auch kritische und heikle/gefährliche Situationen werden nicht "außen vor" gelassen. Eine Reise mit vielen erstaunlichen Erlebnissen, wird in schillernd bunten Farben gezeigt und lebendig erzählt. Das macht den Roadtrip authentisch. Er ist hilfreich für eine eigene geplante Reise, in den hier vorkommenden Ländern. Mein Fazit: Ein Buch mit vielen Erfahrungen, die für eine eigene Reise hilfreich sind, länderspezifischen Tipps, Zahlen, Daten, Fakten. Aber auch Koordinaten für grenzenlose Mobilität auf vier Rädern, grenzenloses Glück auf vier Rädern, grenzenlose Abenteuerreise auf vier Rädern, grenzenlose Freundlichkeit auf vier Rädern und Erkenntnisse! Mein Buch/Verlag Highlight des Jahres!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung