Ostergewinnspiel! Jetzt Ostereier suchen & gewinnen!

Stalking Jack the Ripper

Die Spur in den Schatten | Endlich auf Deutsch - historischer Thriller mit Slow Burn Romance
 
 
Merken
Merken
 
 
Die beliebte Debütreihe von Kerri Maniscalco endlich auf Deutsch - mit Farbschnitt in der 1. Auflage!
...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 149336703

Buch (Kartoniert) 18.50
Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
  • Lastschrift, Kreditkarte, Paypal, Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Stalking Jack the Ripper"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    4 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Avirem, 16.11.2023

    Als eBook bewertet

    Kurzbeschreibung





    London, im Jahr 1888. Audrey Rose Wadsworth ist die Tochter eines Lords und hat ein Leben voller Reichtum und Privilegien vor sich. Doch zwischen Teeverabredungen und Kleideranproben führt sie ein verbotenes Doppelleben. Entgegen den Wünschen ihres strengen Vaters und den Erwartungen der Gesellschaft schleicht sich Audrey oft in das Labor und den Hörsaal ihres Onkels, um Gerichtsmedizin zu studieren. Dabei arbeitet sie an einer Reihe grausam zugerichteter Leichen und stößt auf Ungereimtheiten. Gemeinsam mit dem attraktiven Thomas Cresswell fängt sie an zu ermitteln – schnell wird klar, dass sie sich auf der Spur des berüchtigten Serienmörders Jack the Ripper befinden. Die Suche nach Antworten führt Audrey zurück in ihr eigenes Umfeld … und zu einem furchtbaren Geheimnis.





    Meinung





    "Stalking Jack the Ripper - Die Spur in den Schatten" ist der erste Band der grausamen Fälle der Audrey Rose von Kerri Maniscalco. Das Buch ist am 2. November 2023 im Piper Verlag erschienen, umfasst 416 Seiten und ist als Paperback oder als ebook erhältlich. Die Autorin hat mich im fantastischen Genre bereits gut unterhalten. Hierbei handelt es sich um die im englischen Sprachraum mit Begeisterung aufgenommene Debütreihe der Autorin. Jeder Teil der grausamen Fälle der Audrey Rose Reihe ist von der Geschichte eines historischen Serienkillers inspiriert. Gemeinsam mit Thomas Cresswell versucht Audrey Rose den Mördern auf die Spur zu kommen. Beworben wird das Ganze als Mix aus historischem Roman, Thriller und Romance. Im ersten Band geht es um Jack the Ripper, einen Serienmörder dem die Morde an mindestens fünf Frauen im Herbst des Jahres 1888 in London zugeschrieben werden. Der Mörder wurde nie gefasst. Seine Identität ist auch heute noch Anlass für Spekulationen.





    Gespannt habe ich den ersten Band der historischen Mysteryreihe zur Hand genommen und zu lesen begonnen. Das Buch startet mit einer Obduktion welche Audrey Rose durchführt. Sie teilt die makabere Leidenschaft ihres Onkels für Leichen, Todesursachen, Krankheiten und Kriminologie. Als Frauen auf bestialische Art ermordet werden, wird sie so in die Ermittlungen hineingezogen. Audrey Rose war für mich eine sympathische Protagonistin. Zwar ist sie teilweise etwas naiv und kurzsichtig, handelt unüberlegt oder emotionsgeleitet, aber dies lässt sich ihrem jungen Alter zuschreiben. Ihr zur Seite gestellt wird Thomas Cresswell - ein Student der Gerichtsmedizin und Assistent ihres Onkels. Er verfügt über eine beachtliche Beobachtungsgabe und stellt aufgrund dieser Zusammenhänge her, welche anderen verborgen bleiben. Außerdem liebt er es Audrey zu necken und sie in Verlegenheit zu bringen. Auch ihn mochte ich sehr gerne, obwohl er sich oft distanziert und kalt gibt. Weitere interessante Charaktere sind Audrey Roses strenger Vater, ihr liebevoller Bruder und ihr exzentrischer Onkel.





    Brutale Morde. Verunstaltete Leichen. Dunkle Gassen. Wie man sich gut vorstellen kann, ist die Stimmung zumeist düster, bedrückend und bedrohlich. Das Geplänkel von Audrey Rose und Thomas hellen das Ganze jedoch auf. Der Kriminalfall lädt zum miträtseln ein, wobei man natürlich seine eigenen Schlüsse zieht und womöglich früher, als die Protagonisten selbst, auf den Täter stößt. Es herrscht zwar eine konstante Grundspannung, aber hochspannend und atemberaubend war es für mich eher nicht. Nichtsdestotrotz hat mir die Geschichte viel Lesefreude bereitet. Audrey Rose und Thomas sind ein gutes Team und langsam kommen romantische Gefühle auf. Diese drängen sich nicht in den Vordergrund, sondern fügen sich unaufdringlich in die Geschichte ein. Insgesamt gehen die Ermittlungen eher etwas schleppend voran. Die Autorin hat sich die künstlerische Freiheit genommen und einige Daten für die Erzählung angepasst, die Zeitachse teilweise verändert und historische Ungenauigkeiten gelten lassen.



    Erzählt wird aus der Sicht von Audrey Rose. Mit dem Schreibstil der Autorin kam ich gut zurecht. Leicht, klar und lebendig führt die Autorin durch die Seiten. Die Sprache war für mich zur vergangenen Zeit passend. Das Erzähltempo eher gemessen. Zwischen den Kapiteln finden sich angemessene Bilder, Zeichnungen und Schriftstücke.





    Fazit: "Stalking Jack the Ripper - Die Spur in den Schatten" ist der erste Band der grausamen Fälle der Audrey Rose von Kerri Maniscalco. Jeder Teil der Reihe ist von der Geschichte eines historischen Serienkillers inspiriert. Brutale Morde. Verunstaltete Leichen. Dunkle Gassen. Die Aufklärung geht eher ruhig sowie gemächlich voran und man weiß vielleicht vor den Protagonisten wer der Mörder ist, aber mich hat das Buch trotzdem wunderbar unterhalten. Von mir gibt es ***** Sterne.





    Zitat





    "Lang und schwer ist der Weg, der aus der Hölle führt zum Licht"...

    (Zitat aus "Stalking Jack the Ripper - Die Spur in den Schatten", Pos.: 4501)





    Reihe





    Band 1: Stalking Jack the Ripper - Die Spur in den Schatten

    Band 2: Hunting Prince Dracula - Die gefährliche Jagd ( 2. Jänner 2024)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •