ÜberWunden

Die wahre Geschichte einer zerstörerischen Liebe, tiefer Verletzungen und großer Wunder.

Leonie Hoffmann

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
3 Kommentare
Kommentare lesen (3)

5 von 5 Sternen

5 Sterne3
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 3 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "ÜberWunden".

Kommentar verfassen
Als Leonie Alex kennenlernt, glaubt sie, die Liebe ihres Lebens gefunden zu haben. Doch schon bald entpuppt sich ihr vermeintlicher Traummann als ihr größter Albtraum: ein krankhaft eifersüchtiger Mann, der ihr das Leben unerträglich macht, der...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

  • eBook - ÜberWunden
    13.40 €

Buch16.50 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 109245068

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "ÜberWunden"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    5 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Dreamworx, 11.03.2019

    Als die Abiturprüfungen vorbei sind, begegnet Leonie Alex zum ersten Mal. Die beiden kommen sich schnell näher, und Leonie ist glücklich in Alex den Mann gefunden zu haben, den sie sich immer erträumt hat. Aber bald schon bekommt das Glück Risse, denn Alex zeigt auf einmal sein wahres Gesicht. Er kontrolliert Leonie nach Strich und Faden, macht ihr eifersüchtige Szenen, wobei ihm auch immer wieder die Hand ausrutscht, und er manipuliert sie, indem er sie demütigt und sie nach und nach komplett verunsichert und völlig willenlos und schwach macht. Für Leonie ist es ein Alptraum, selbst ihr Glauben gibt ihr keine Kraft mehr, aber sie hält an der Beziehung weiter fest, weil sie Alex immer noch liebt. Doch irgendwann weiß sie, dass es hier nicht mehr um Liebe geht, sie kann Alex jedoch nicht mehr entkommen…
    Leonie Hoffmann hat mit ihrem Buch „ÜberWunden“ einen autobiografischen Roman vorgelegt, der erschüttert. Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen, der Leser erlebt während der Lektüre eine Achterbahn der Gefühle: von Wut über Trauer, von Hoffnung bis Hoffnungslosigkeit, ja sogar Fassungslosigkeit, ist alles vorhanden, während man sich beim Lesen bewusst ist, dass die Autorin über das selbst Erlebte berichtet. Gleichzeitig lässt die Autorin unterschwellig die Spannung immer wieder steigen, der Leser hofft, dass Leonie irgendwie die Kraft mobilisieren kann, ihren Peiniger zu verlassen. Das Thema „Gewalt gegen Frauen“ wird hier sehr eindrucksvoll beschrieben, macht einen sprachlos und ebenso wahnsinnig traurig, wie wertlos die Protagonistin behandelt wird, wie sehr sie ihm ausgeliefert ist und wie wenig sie ihm entgegen setzen kann. Leonie wird buchstäblich in ihre Einzelteile zerlegt, bis nichts mehr von ihr übrig bleibt. Ebenso stellt man sich als Leser die Frage, warum es Frauen so schwer fällt, den Mann nach einer Misshandlung zu verlassen. Ist ihr Selbstwertgefühl so gering, dass sie sich das gefallen lassen? Die Unterstützung der eigenen Familie war hier vorhanden, sie haben nicht die Augen verschlossen, nachdem sie von den Zuständen wussten, doch manchen fällt es sehr schwer, Hilfe anzunehmen oder zuzugeben, dass man sie braucht.
    „ÜberWunden“ ist ein sehr intensives und ebenso schockierendes Leseerlebnis, das berührt und ans Herz geht, vor allem, da man weiß, dass diese Geschichte nicht nur der Autorin widerfahren ist, sondern täglich unter uns passiert. Absolute Leseempfehlung für diese mutige Geschichte!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ulrike W., 09.03.2019

    Zum Buch:

    "Du liebst mich, du hasst mich,
    du hältst mich fest und schlägst mich fester,
    du begehrst mich, du beschimpfst mich,
    du streichelst meine Seele und zerreißt sie in Stücke -
    doch egal, was du mit mir machst,
    warum nur fühlt sich alles besser an
    als die Vorstellung, dich zu verlieren?"

    "Mein dunkelstes Kapitel, mit diesem Buch kann ich es tatsächlich endlich schließen und dankbar zur Seite legen. Denn heute kenne ich die Wahrheit: Meine Hoffnung ist auferstanden!"

    Doch bis dahin ist es ein langer und schwerer Weg:

    Leonie hat gerade ihre letzten Abiturprüfungen hinter sich gebracht, als sie Alex kennenlernt. Zu Beginn ihrer Beziehung ist alles wunderbar und Leonie glaubt wirklich in diesem tollen jungen Mann ihren Seelenverwandten gefunden zu haben. Doch schon nach kurzer Zeit wird aus dem anfänglichen Honeymoon ein Leben unter ständiger Kontrolle. Alex entpuppt sich als zutiefst eifersüchtiger Mann, der sie nicht nur schlägt sondern auch zutiefst demütigt bis er nach und nach ihr komplettes Selbstwertgefühl und am Ende sogar ihren Glauben zerstört hat.
    Und obwohl ihre Familie und Freunde versuchen sie aus dieser Hölle heraus zu holen, glaubt Leonie immer noch ihn zu lieben, bis es beinahe zu spät ist.

    Fazit:
    Obwohl die Autorin mich als Leser ja am Anfang bereits vorwarnt, hat mich dieses Buch doch zutiefst schockiert und bewegt.
    Am Anfang habe ich wirklich noch gedacht: Mein Gott Leonie, siehst du die Gefahr denn nicht, die von diesem Mann ausgeht? Mann möchte sie regelrecht schütteln, um sie "aufzuwecken". Doch umso mehr ich gelesen habe umso mehr wollte ich sie nur noch in den Arm nehmen, sie trösten und für sie beten, damit sie es endlich schafft, dieser Hölle zu entkommen. Es wahr einfach grausam und schrecklich, wie Alex sie langsam und systematisch zerstört hat.
    Ihre Familie und Freunde habe ich so sehr bewundert, daß sie sie nie aufgegeben haben. Ihre Liebe zu Leonie wahr trotz dem Kummer immer ungebrochen.
    Die Autorin hat dieses Buch wirklich so authentisch und spannend geschrieben, das es mich mehr gepackt hat, wie so mancher gute Thriller. Aber leider war es auch grausamer als diese, gerade weil die Autorin diese Grausamkeiten am eigenen Leib erfahren musste.

    Abschließend kann ich wirklich nur eines sagen: Ich bewundere sie, liebe Leonie Hoffmann für ihren Mut, ihre Stärke und ihren nun wieder sehr starken wunderbaren Glauben und wünsche Ihnen alles Glück dieser Welt für ihre Zukunft.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
Alle Kommentare

Mehr Bücher des Autors