Untreue, Paulo Coelho

Untreue

Paulo Coelho

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
20 Kommentare
Kommentare lesen (20)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Untreue".

Kommentar verfassen
Ein gewagtes Buch von Paulo Coelho über eine Sinnsuche und ein schweres Thema, an dem sich sicherlich die Geister scheiden.
...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

Buch 11.40 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5876321

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Untreue"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    13 von 16 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Marianne K., 18.06.2016

    Als Buch bewertet

    Als absoluter Paulo Coelho Fan, hab ich mich natürlich sehr gefreut, dass es ein neues Buch von ihm gibt. Kurz zum Inhalt: Linda ist eine erfolgreiche Journalistin, ist mit ihren 31 Jahren bereits 10 Jahre mit einem wunderbaren Mann verheiratet und hat zwei Kinder. Sie führt das Leben, das sich viele andere Frauen wünschen: Sie ist schön, sie hat Geld und sie wird geliebt. Trotzdem ist Linda unglücklich. Linda möchte sich neu erleben, Abenteuer entdecken und begibt sich auf Sinnsuche. Nach zehn Ehejahren will sie aus ihrem gefühlten Gefängnis ausbrechen, da kommt der Ex-Freund wie gerufen. Sie wirft ihre moralischen und ethischen Prinzipien über Bord und fängt eine Affäre mit Jakob an. Linda gerät in einen Strudel von Gefühlen und großen Ängsten. Sie durchlebt eine Achterbahnfahrt der Gefühle: Lust, Schuld, Betrug, Rebellion und Ausbrechen aus Alltagstrott und Routine. Sie riskiert alles – wird sie glücklich werden?
    Dies ist mal wieder eine sprachlich einfache und doch so gelungene Geschichte von Coelho wie auch bereits bekannte Werke wie "Der Zahir" und "Elf Minuten". Der Titel „Untreue“ ist nur der Aufhänger. Es geht hier nicht wirklich ums Fremdgehen, sondern um Gefühle, um unser inneres Ich. Coelho versteht es wieder zu beschreiben, warum Menschen Dinge tun, die eigentlich unlogisch, unvernünftig, für Außenstehende sogar dumm sind, aber trotzdem getan werden, bzw. müssen. Ich mag Paulo Coelhos tiefgreifende Auseinandersetzung mit Themen, die uns alle betreffen. Auch in diesem Buch lässt er uns hinter die Kulissen schauen und möchte, dass wir uns mit uns selber auseinandersetzen. Er macht Mut und scheut nicht davor menschliche Abgründe, gesellschaftliche Wert- und Normverletzungen anzusprechen und näher zu betrachten. Seine Lebensweisheiten sind es wert, immer wieder auf's Neue in die Hand genommen zu werden.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    10 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sandra F., 18.02.2015

    Als eBook bewertet

    Als absoluter Paulo Coelho Fan, habe ich mich natürlich sehr gefreut, dass es ein neues Buch von ihm gibt. Eine junge Frau auf der Suche nach ihrem Glück. Paulo Coelho hat mit diesem Buch eine Geschichte über die Liebe, eheliche Treue und Untreue geschrieben. Er berührt mit seiner einfachen, schnörkellosen Sprache, die ungeheuer fesseln und begeistern kann. Ein sehr tiefgründiges und dazu auch spannendes Buch. Es handelt sich um eine anspruchsvolle Lektüre, die ein schwieriges aber topaktuelles Thema behandelt. Absolute Kaufempfehlung!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    7 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    rosenstaub, 15.01.2015

    Als eBook bewertet

    Ein gutes, manchmal überraschendes Buch was die Verzweiflung über die Langeweile einer jungen Mutter, Ehefrau und Journalistin beschreibt. So verliebt sie sich in einen ehemaligen Jugendfreund und versteht sich und ihre Gefühle nicht so recht. Zweifelt an ihrer Ehe hat das gr0ße Glück einen Partner zu haben, welcher sie ohne große Worte versteht und um sie kämpft. Ein Buch voller tiefsinniger Ideen über das Leben in festen Bahnen. Ein Buch über die wahre Liebe.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    5 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Daniela H., 18.07.2016

    Als eBook bewertet

    Sie stellt sich also die Frage ob es echte Liebe ist.Das animiert natürlich enorm weiterzuleiten!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    5 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Simone, 01.11.2014

    Als eBook bewertet

    Ich habe ziemlich alle Bücher von Paolo gelesen. Bei diesem fragte ich mich allerdings öfters, ob er dieses Buch wirklich selber geschrieben hat. Eigentlich soll es um die Liebe und Spiritualität gehen, neben bei versucht er das Krankheitsbild der Depression zu beschreiben, will erklären wie die Schweiz funktioniert und gibt noch eine Prise "80 Days und co." dazu. Sorry aber dieser Mix, funktioniert für mich grnicht!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    elisabeth t., 09.02.2017

    Als eBook bewertet

    Sehr fesselnd geschrieben. Bildhafte Sprache und sehr leicht zu lesen.,

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    5 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lilith R., 17.06.2016

    Als Buch bewertet

    Klingt spannend

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    2 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Wedma B., 12.01.2016

    Als eBook bewertet

    Einige Zeilen zum Äußeren:

    Das Buch auch sich ist wirklich gut gemacht. Es ist schon ein Erlebnis, ein Schmuckstück. Wunderbar leicht, angenehme Haptik des Umschlages und der Seiten tragen dazu bei, dass man das Buch gar nicht aus der Hand legen möchte. Die Schriftgröße ist gut getroffen, eine Seite enthält nicht zu viel und nicht zu wenig Text. Einige Kapitel sind manchmal nur 1,5 Seiten lang, als ob sie an die Abstände zwischen zwei kurzen U-Bahn Stationen angepasst wären. Etwas fehlte mir bei all dieser Perfektion: ein Lesezeichen. Das dünne Booklet, das die früheren Werke des Autors anpreist, wollte ich für diesen Zweck nicht verwenden. Aber insgesamt ist die Gestaltung des Buches gut gelungen. Recht lesefreundlich gestaltet, eignet es sich gut als Geschenk, wenn der Beschenkte ein ausgemachter Fan von Coelho ist.

    Zum Inhalt:
    Es ist eine Ich-Erzählung in Präsens. Die Form passt gut zum Inhalt. Anfangs verschafft dieser Erzählstil gewisse Nähe zum Leser, stellt Vertraulichkeit her, denn so ähnelt dieser Monolog einer Beichte. Die Sprache ist einfach und klar.
    Eine 31-Jährige Genferin, Linda, erzählt über sich. Es mangele ihr an materiellen Dingen nicht, einen angesehenen Job, einen wohlhabenden Mann und reizende Kinder hat sich auch, aber sie vermisst etwas Grundliegendes in ihrem Leben und schlittert in eine handfeste Depression, aus der sie keinen Ausweg findet. Im Wesentlichen geht es das ganze Buch lang um den Weg daraus.
    Spätestens nach hundert Seiten fällt die Ich-Form auf den Geist und man fängt an sich arg zu langweilen. Die Handlung plätschert immer weiter dahin. Mit der Figur kann man auch nicht warm werden, denn sie erinnert an eine nervige Bekannte, die ständig und in epischer Breite über ihre Probleme berichtet und ihren negativen Gemütszustand auf einen ablädt.
    Es gibt durchaus gute Ideen, einige tiefschürfende Gedanken, der Autor wirft wichtige Fragen in die Runde ein – das Ganze als Lindas Gedanken, denn sie versucht der Depression zu entkommen, versucht sich zu erklären, wie sie dorthin kommt, sie will ja letztendlich eine Lösung finden. Sie fängt eine Affäre an, redet sich ein, sie wäre verliebt, lässt sich von ihm erniedrigen, das alles bringt sie aber auch nicht weiter. Sie besorgt sich Drogen und versucht sie der Frau des Geliebte unterzujubeln. Sie geht zu den Psychotherapeuten, spricht sogar mit einem kubanischen Schamanen, der eher grotesk, wie die Therapeuten auch, daherkommt.
    Am Ende findet sie schon eine Erlösung. Diese kommt aber reichlich a lá deus ex machina, also völlig aus der Luft gegriffen.
    Das ist mein erstes und auch letztes Coelho Buch. Ich lese gerne etwas Neues von den Autoren, die ich noch nicht kenne. In dem Fall blieb mir absolut unklar, weshalb er als Bestsellerautor gefeiert wird, vermutlich gnadenlos gehyped. In meinen Augen hat er als Erzähler auf der ganzen Linie versagt. Auf glaubhafte, spannende Figuren, eine packende Handlung und Erzählweise habe ich vergeblich gewartet. Stattdessen gab es an mehreren Stellen seitenweise fade Belehrungen mit gehobenem Finger. Vor meinem inneren Auge tauchte ein Bild eines Predigers auf, der von der Kanzel seine Ideen unters Volk bringen will. Deshalb 1 von 5 möglichen Sternen und nie wieder ein Coelho. Garantiert.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Untreue “

Ähnliche Artikel finden

X
schließen

10 Tage - 10 Bücher

Jetzt teilnehmen und einen von drei 50 € Gutscheinen inkl. Kosmetik-Set der Versandapotheke mycare gewinnen!

X
schließen