Frühlings-SALE: Bis zu 60% reduziert!

Wanting it all / Blackwell Palace Bd.2

Roman. Die neue Reihe der Bestsellerautorin voller Spice, Glamour und Intrigen mit Farbschnitt in limitierter Auflage
Merken
 
 
  • Die Fortsetzung der skandalös guten "Blackwell Palace"-Reihe
  • Spannung und Romantik im Luxushotel Blackwell Palace in St. Moritz
  • ...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 147701545

Taschenbuch 16.50
Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
  • Lastschrift, Kreditkarte, Paypal, Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Wanting it all / Blackwell Palace Bd.2"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    ninas.zeilen, 07.12.2023

    Als eBook bewertet

    O.M.G! Was war das denn bitte für eine grandiose Fortsetzung ?

    Ich bin so voller Gefühle, das ich überhaupt nicht weiß, wie ich diese Rezension beginnen, fortführen und beenden soll, denn ich schwebe seit Tagen im wunderschönen verschneiten St. Moritz und lebe in meiner eigenen Welt in die mich die Kulisse und die Protagonisten, die ich so verdammt fest in mein Herz geschlossen habe, entführt haben. Ehrlich, ich leide an einem Bookhangover der schlimmsten Sorte und das noch schlimmere daran ist, der dritte Band ist noch so ziemlich weit entfernt, das ich keine Ahnung habe, wie ich das aushalten soll bis zum 7. Februar.

    Nun, das ist ein anderes Thema, zurück zu den Blackwell Brothers und Co. Puh, es ist wirklich schwer meine Gefühle richtig zusammenzufassen, ich bin einfach so sprachlos, weils so dunkel, traurig, lustig, erotisch und liebevoll war und Ayla all diese Komponenten mit ihrem modernen, fließendem und lockerem Schreibstil perfekt kombiniert hat. Ich habe gelacht, gezittert vor Aufregung und Spannung, mein Herzschlag war außer Kontrolle und meine Temperatur in ungeahnten Höhen, weils so f*cking hot war und auch meine Tränen konnte ich nicht zurückhalten, weil einige Momente sich anfühlten, als würde ich mit Betonklötzen an den Füßen im Moritzersee untergehen.

    Die Charaktere haben mein Herz von der ersten Sekunde des ersten Bandes bereits für sich gewonnen und das hat sich in dieser Fortsetzung auch nicht geändert, ich liebe die witzigen Gespräche, die schrägen Häkelviecher von Paola, Ignotus´merkwürdigen Kleidungsvorlieben, Emmas, Lisbeths und Blairs tolle Freundinnenart, die haben wirklich absolutes BFF Potenzial, trotzallem, was der/die ein und andere getan hat, am Ende zählt die 2. Chance, das Verzeihen auch wenn man es nie vergessen wird.

    Die luxuriöse Hotelatmosphäre und die wirklich malerisch beschriebene Landschaft haben ebenfalls mein Herz für sich gewonnen, es fühlte sich an, als wäre ich wirklich dort und würde all das real erleben, total crazy!

    Die Spannung hielt sich wirklich konsequent bis zum Ende, ich hatte absolut keine Ahnung, worauf die Geschichte letztendlich hinauslaufen wird, denn es gab immer wieder Bad News, aber auch Good News die dafür sorgten, das immer was los war. Mir persönlich war es nicht zu viel, ich konnte alles wunderbar nachvollziehen und das wirkliche Ende hat mich in der Tat ziemlich überrascht und ein wenig schockiert, denn es ist auf so viele verschiedene Arten ziemlich tragisch und schlimm, für alle beteiligten aus den unterschiedlichsten Gründen!

    Das Ende war ganz schön, aber gewissermaßen empfand ich es stellenweise noch ein bisschen offen, sodass ich Hoffnungen auf Antworten im 3. Band, wenn Edward Blackwell seinen Charme spielen lässt und reihenweise Frauenherzen bricht, habe, we will see. Ich freue mich sehr sehr sehr auf das Buch und wenn ich könnte, würde ich SOFORT danach greifen!

    Vielen Dank an den Penguin Verlag für das übers #Bloggerportal zur Verfügung gestellte digitale Rezensionsexemplar, dies beeinflusst meine Meinung in keinster Weise!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    Yvonne S. von lesehungrig, 10.12.2023

    Als Buch bewertet

    4,5 Sterne - die Story ist hochexplosiv!

    Ich bin so gespannt:
    Endlich werde ich erlöst und darf weiterlesen. Das Buch setzt dort ein, wo der 1. Band geendet hat. Paolas Leben zerspringt in tausend Scherben und wie sie darauf reagiert, widerstrebt mir zutiefst. Sicher, alles ist aus den Fugen gequollen, aber für mich dennoch kein Grund, so zu handeln. Mehr sage ich nicht dazu, weil ich nicht vorgreifen möchte. Lange kann ich mich auch nicht damit aufhalten, denn es mein Lesetempo ist hoch.

    Was für eine emotionale Achterbahnfahrt:
    Leider kann ich nur auf wenig eingehen, um nichts zu verraten. Der atmosphärisch dichte Schreibstil packt mich von der ersten Seite an. Diesmal geht es Schlag auf Schlag und ich komme kaum dazu, Luft zu holen. Im 2. Teil werden viele Geheimnisse aufgedeckt. Der Herzschmerz gerät nicht zu kurz und auch die Rivalität der Brüder geht weiter. Unverhoffte Wendungen lassen mich nur so durch die Seiten fliegen.

    Dade schenkt mir wieder ein großartiges Setting und ich freue mich, erneut Zeit in St. Moritz mit Paola und ihren Kollegen verbringen zu dürfen. Die Oberflächlichkeiten und oft hässlichen Seiten der Upperclass setzen sich fort und als Leser erhalte ich den Hauch einer Ahnung, wie es ist, wenn man dem medialen Interesse und Druck ausgeliefert ist. Paola wirkt zu oft unentschlossen mit ihren Gefühlen, was ich nicht immer nachvollziehen kann.

    Moralisch fragwürdig, genial unterhaltsam:
    Das Zusammenspiel der Figuren ist grandios und so werfen sie sich gegenseitig die Bälle zu, decken Karten auf, führen mich an der Nase herum und lassen mich lange im Dunkeln, wer am Ende hinter Aprils Verschwinden steckt. Es ist eine prickelnde und schmutzige Geschichte mit wenig moralischen Ansprüchen. Darauf sollte man sich einlassen, auch wenn es nicht immer leicht ist, es lohnt sich. Ein hohes Spannungslevel zieht sich wie ein roter Faden durchs Buch. Ich erfahre alles aus unterschiedlichen Ich-Perspektiven in der Gegenwart.

    Mein Fazit:
    „Blackwell Palace – Wanting it all“ ist die gelungene Fortsetzung der Reihe „Frozen Hearts“. Wenn du den 1. Teil geliebt hast, dann ist dieser Band Pflicht für dich. Die Autorin versteht es, den Spannungsbogen kontinuierlich hochzuhalten und mich mit Wendungen zu überraschen, die ich nicht kommen sehe. Die Charaktere entwickeln sich weiter und erstaunen mich teilweise sehr. Der gefühlvolle Schreibstil verwöhnt mich und durch die anrüchigen Szenen der Protagonisten kribbelt es heftig in den Seiten. Den Leser erwarten jede Menge Glamour, Intrigen, dunkle Momente und ungeahnte Entwicklungen. Eine Mischung mit Suchtfaktor.

    Von mir erhält „Blackwell Palace – Wanting it all“ 4,5 begeisterte Sterne von 5 und eine absolute und unbedingte Leseempfehlung. Wo keine halben Sterne möglich sind, runde ich auf.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •