Wickel, Salben und Tinkturen

Das Kräuterwissen der Bauerndoktoren in den Alpen

Arnold Achmüller

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
1 Kommentare
Kommentar lesen (1)

4 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Wickel, Salben und Tinkturen".

Kommentar verfassen
Der Kräuterpfarrer Künzle aus der Schweiz, die Paßler Ursche aus Südtirol, der Kiendler aus Nordtirol und Amalia Hohenester aus Bayern: Sie alle waren Bau erndoktoren, die sich mit ihrem volksmedizinischen Wissen einen Namen machten. Sie nutzten...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

  • eBook - Wickel, Salben und Tinkturen
    9.99 €

Buch24.90 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5536963

Auf meinen Merkzettel
Diabetes (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentar zu "Wickel, Salben und Tinkturen"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 4 Sterne

    16 von 19 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Monika M., 16.12.2015

    Bei dem Buch handelt es sich nicht nur um eine reine Aufzählung von Rezepten für Tinkturen, Salben usw. Man erhält vielmehr einen tiefen Einblick sei es in die Geschichte der Volksmedizin, als auch in die in der Vergangenheit angewandten Heilmethoden, wie z.B. die Säftelehre, die Körpervermessung und die Pulsdiagnostik, sowie zahlreiche Sprüche und Wortzauber.
    Das Buch enthält immer wieder heitere Anekdoten und Sprüche („Entweder folgen oder varröckn!“).
    Auch die Geschichten berühmter Heiler in den Alpen und ihrer Behandlungsmethoden werden detailliert geschildert.
    Im zweiten Teil des Buches werden dann Zubereitungsmöglichkeiten für Wickel, Salben und Tinkturen angeführt, deren Anwendungsgebiete, die verschiedenen Bezeichnungen der Heilpflanzen, die entsprechenden Erklärungen der Forschung, sowie deren Dosierung.
    Das Buch ist somit ein nützliches Nachschlagewerk für all jene, welche die Heilkräfte der Natur nutzen möchten.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Weitere Empfehlungen zu „Wickel, Salben und Tinkturen “