Das fremde Mädchen (eBook / ePub)

Roman

Katherine Webb

Durchschnittliche Bewertung
4Sterne
10 Kommentare
Kommentare lesen (10)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Das fremde Mädchen".

Kommentar verfassen
Dunkle Schatten hinter herrschaftlichen Mauern

Die prächtigen Häuser von Landsdown Crescent thronen über der englischen Stadt Bath - hier stellt sich Rachel als Gesellschafterin vor und begegnet dem zurückgezogenen Jonathan zum ersten Mal....

Regulärer Preis
9.99 €

Jetzt nur

eBook3.99 €

Sie sparen 60%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 58591033

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Das fremde Mädchen"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    20 von 26 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Margrit K., 20.09.2015

    Als eBook bewertet

    Dieses Buch war einmalig zum Lesen. Spannend geschrieben, konnte es kaum auf die Seite legen.
    Jede freie Minute war ich am Lesen. Sehr zu empfehlen. Margrit

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    14 von 19 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Patricia R., 15.09.2016

    Als eBook bewertet

    Ein sehr interresantes Buch. Da mich die früheren Zeiten faszinieren. In diesem Roman liest man sehr deutlich wie Frauen um 1800 von den Männern behandelt und unterdrückt wurden. Das fremde Mädchen ist spannend und unterhaltsam geschrieben. Man merkt das die Schriftstellerin sich mit diesem Jahrhundert auseinandergesetzt hat, lebendig beschrieben wie damals das Leben stattfand. Die Nebenfigur Starling ist eine eigentlich wichtige Person in diesem Roman. Es lohnt sich zu lesen denn wer etwas für die Vergangenen Zeiten übrig hat wird sich von diesem Buch schwerlich trennen können bis es ausgelesen ist.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    10 von 16 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Johanna S., 22.06.2016

    Als eBook bewertet

    Eins der besten Bücher von Katherine Webb. einfach genial geschrieben. Sehr zum empfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    6 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Marlyse N., 18.09.2016

    Als Buch bewertet

    Das Buch ist ein bisschen langatmig geschrieben.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 2 Sterne

    7 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Kaddl, 03.10.2016

    Als Buch bewertet

    Das Buch ist relativ unspektakulär, wer ein bisschen mitdenkt kommt schnell auf die richtige Spur, dazu finde ich sind viel zu viele und langweilige Passagen, die nichts zur Spannung beitagen in dem Buch. Und auch die Ablenkungsmanöver um auf die richtige Spur zu kommen sind öde.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lulu2305, 25.04.2019

    Als Buch bewertet

    Zwei Frauen, untrennbar miteinander verbunden durch ein Waisenkind und das Schicksal, durch Vergangenheit und Gegenwart, obwohl sie sich niemals persönlich begegnet sind.
    Rachel heiratet aus Vernunft den Weinhändler Richard Weekes, der ihr seit einiger Zeit den Hof macht. Durch ihn lernt sie die adlige Familie Alleyn kennen und wird als Gesellschafterin für den Hausherren Jonathan eingestellt, der im Krieg und durch den Verlust seiner großen Liebe Alice ein sehr zurückgezogenes Leben führt.
    Mehr und mehr gerät sie dabei in den Sog der Vergangenheit und taucht auf der Suche nach der Wahrheit tief in die Familiengeschichte ihres und die der Familie Alleyn ein. Welche Auswirkungen aber werden ihre Entdeckungen auf ihre eigene Zukunft haben…?
    Katherine Webb hat wieder einen interessanten und spannenden, zugleich aber auch düsteren und teilweise bedrückenden Roman geschrieben. Vergangenheit und Zukunft werden geschickt miteinander verknüpft und die Figuren so geschildert, dass man mit ihnen mitfühlen kann.
    Ich vergebe 4,5 von 5 Sternen, den Halben ziehe ich ab, da es eine Weile dauerte, bis ich die Geschichte vollends fesseln konnte. Zu Beginn plätscherte die Handlung ein wenig vor sich hin, während sie spätestens in der zweiten Buchhälfte dann rasant an Tempo zunahm und mit dazu zwang weiterzulesen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Mägi E., 17.04.2019

    Als eBook bewertet

    Das Buch ist von vornherein super geschrieben. Man kann es kaum zur Seite legen. Das hin und her zwischen zwei Zeiten ist sehr spannend, da es immer in den spannendsten Momenten wieder wechselt. Auch dieses Buch ist sehr zu empfehlen, wie andere Bücher von Katherine Webb.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    juergen g., 04.06.2018

    Als eBook bewertet

    Recht unterhaltsam und auch spannend. Ein zeitpotrait der Vergangenheit mit einer kämpferischen Protagonistin. Empfehlenswert.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Eva W., 04.08.2017

    Als Buch bewertet

    Das Buch hat ein paar Längen, diverse Stellen habe ich nur überflogen. Allerdings birgt es auch ein paar Überraschungen - ich vermutete irgendwann die Rätsels Lösung, das Blatt hat sich dann aber doch gewendet. Ansonsten waren mir die Charaktere nicht so sonderlich sympathisch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    2 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Nina H., 25.01.2017

    Als eBook bewertet

    Es war ein bitterkalter Tag, als die junge Alice ein kleines, halb verhungertes Mädchen vorm Haus fand.

    Damit fing das Buch an. Ich fand das erste Kapitel, obwohl das Buch nicht in Kapitel unterteilt wurde, ziemlich spannend und ich wollte unbedingt wissen wie es weiterging.

    Danach lernten wir Rachel Crofton kennen, die von dem Weinhändler Richard Weekes umworben war, als er sie sah.

    Ich muss sagen, dass das Buch am Anfang mich ziemlich verwirrt hatte. Es waren so viele Charaktere, dass ich manchmal nicht wusste wo ich gerade war. Doch mit der Zeit fand ich mich wohl in der Geschichte und war gespannt, als Richard und Rachel heirateten und nach Bath zogen. Sie wurde Josephine Alleyn vorgestellt und als Gesellschafterin von deren Sohn Johnathan engagiert. Mit diesem Mann stimmte irgendwas nicht und Rachel wollte unbedingt heraus finden was es war.

    Mir gefiel es, wie Katherine Webb die Zeit im Jahre 1807 und 1821 beschrieb. Die Sprache und wie sie die Gegend beschrieben hat. Ich fühlte mich dort sehr wohl und war ein wenig enttäuscht, als ich die letzten Seiten erreicht habe. Denn ich hätte mich am liebsten noch länger in dieser Zeit aufgehalten und noch mehr über Rachel erfahren. Leider war ihr Leben bis zum Ende des Buch von Schicksalsschlägen gesegnet, doch um das zu erfahren, muss man das Buch schon lesen. ;)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare

Mehr Bücher des Autors

Weitere Empfehlungen zu „Das fremde Mädchen (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach
Dieser Artikel in unseren Themenspecials