NUR BIS 21.04: 15%¹ Rabatt für Sie! Gleich Code kopieren:

Das Leben ist großartig - von einfach war nie die Rede / Ullstein eBooks (ePub)

 
 
%
Merken
%
Merken
 
 
Zehn Jahre nach ihrem Schlaganfall meldet sich Gaby Köster wieder zu Wort. Gewohnt lautstark, komisch und schonungslos ehrlich schreibt die Queen of Comedy von ihrem Weg zurück in ihr zweites Leben: Wie sie sich wieder auf die Bühne zurückkämpft, den grauen...
sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 113395254

Printausgabe 20.60 €
eBook (ePub) -47% 10.99
Download bestellen
Verschenken
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Das Leben ist großartig - von einfach war nie die Rede / Ullstein eBooks"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    49 von 67 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Martina W., 27.09.2019

    Als eBook bewertet

    Gaby Köster wie sie leibt und lebt!
    Im O-Ton Köster erzählt sie z. B. über die Jugendlichen von heute und das Klima, über ihre Tiere, über Empathie, den Emmy, die Liebe und vieles mehr.
    Dabei hört man sie direkt sprechen. Obwohl ich nicht das Hörbuch gehört habe, war es mir, als hätte sie mir das Buch vorgelesen!
    Ich bin wirklich tief beeindruckt, wie sie mit ihrer Krankheit und – in diesem Buch vor allem – ihren Folgen umgeht, und wie positiv sie ist. Das ist nicht selbstverständlich – neigen die meisten von uns doch eher zum Jammern und Lamentieren.
    Eine großartige Frau und ein mitreißendes Buch!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    29 von 37 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gartenkobold, 06.10.2019

    Als Buch bewertet

    Lesenswert und Mut machend
    Mit „Das Leben ist großartig-von einfach war nie die Rede“ ist der zweite Roman von Gaby Köster nach ihrem Schlaganfall vor 10 Jahren erschienen und ist genau wie Gaby Köster, ehrlich, offen, mit dem Herzen auf dem rechten Fleck, dennoch macht es den Leser auch nachdenklich, denn sie beschreibt sehr anschaulich ihr Leben nach dem Schlaganfall – alle die Tücken und Hindernisse – und was noch viel wichtiger ist, sie hat nie den Mut verloren, sondern sie macht Mut: „Wir können einiges rocken, auch wenn es manchmal harte Brocken sind, die im Weg liegen.“
    Mir hat der Roman gut gefallen, Gaby Köster spricht, wie ihr der Schnabel gewachsen ist, wirkt auf mich absolut authentisch und genauso hat ihr Freund Till Hoheneder alles zu Papier gebracht. Ich finde es sehr beeindruckend, wie sie den Weg des Lebens meistert, sich trotz „Handicap“ nicht versteckt, sondern versucht, pragmatisch damit umzugehen, wie sie sich in New York weitere Freiheiten erarbeitet und mit ihrem „Gabybmobil“ noch mehr Lebensqualität zurückerobert.
    Mir hat der Roman sehr gut gefallen und ich zolle ihr Respekt, sie lässt sich nicht unterkriegen, sie hat auch mal schlechte Tage - allem zum Trotz hat sie ihren Lebensmut nicht verloren hat – und damit macht sie vielen Menschen Mut – nicht aufgeben…

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 3 Sterne

    24 von 40 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    brauneye29, 03.10.2019

    Als Buch bewertet

    Zum Inhalt:

    Kaum zu glauben, dass der Schlaganfall von Gaby Köster schon 10 Jahre her ist. Hier schreibt sie nun wie ihr der Schnabel gewachsen ist ihren Weg zurück auf die Bühne, wie ihr Alltag ist, wie sie nach Herausforderungen sucht, ihr Leben meistert.

    Meine Meinung:

    Ich weiß nicht so recht, was ich von diesem Buch erwartet habe, weil der Klappentext eigentlich ja schon verrät, dass nicht so wirklich viel passiert. Aber irgendwie hatte ich trotzdem ein wenig mehr erwartet, ein wenig mehr Humor, ein wenig mehr Unterhaltung. Ich habe es gelesen, es war ganz nett, aber echt nicht mehr. Schön fand ich jedoch zu lesen, dass es ihr scheinbar gut geht und sie wahre, gute Freunde an ihrer Seite hat.

    Fazit:

    Ganz nett

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    14 von 23 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    XYZ, 27.10.2019

    Als Buch bewertet

    bewundernswerter Frauenpower

    Was soll man zu dieser Frau noch sagen? Sie ist nicht nur komisch, sondern hat auch eine geballte Kraft an Frauenpower - und das kann man ja eigentlich nur bewundern. Hinfallen und aufstehen - das ist ihre Devise.
    Ein tolles Buch, mit herrlichem Schreibstil, welches ich insbesondere allen Frauen ans Herzen legen kann. Das Buch kann definitiv auf Mut machen, wenn man vielleicht gerade selber eine Hürde im Leben zu bewältigen hat.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    4 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sontho, 22.10.2019

    Als Buch bewertet

    Mich beeindruckte der Lebensmut und die positive Lebenseinstellung dieser Frau. Das Buch ist zudem vom flotten, pointierten Schreibstil des Ghostwriters Till Hoheneder mit geprägt. Die Kombination der beiden steht für gute Unterhaltung.

    Das Buch beginnt mit der Verfilmung von Gaby Köster`s Leben. Die Schauspielerin Anna Schudt verkörpert Gaby Köster. Dann steht die Verabschiedung ihres Sohnes Donald an. Er geht für eine Weile nach Südamerika.

    Dann gewährt Gaby Köster den Lesern eine Art Rückblick auf ihr Leben seit dem ersten Buch. Die Finca auf Ibiza ist eine Art Regenerationsquell. Hier darf sie abschalten und sich erholen.Eine andere wichtige Kraftquelle ist der Kontakt zu ihren Hunden.

    Die ganze Aufregung über die große und kleinen Debakel im Alltag ist teilweise nur schwer zu ertragen. Ein Mensch mit seinen Gefühlen ist doch kein Verpackungsmüll, den man in den Mülleimer packt, das ist doch Tinnef!" Weiter gibt es noch unterschiedliche Tipps zu verschiedenen Themen. Dazu gehören auch so Themen wie eigene Ängste überwinden, die Beziehung zur Männerwelt, etc. Treffen wie das regelmäßige Künstlerfrühstück dienen der Beziehungspflege.

    Die zwischen einzelnen Kapiteln eingeschobenen Zitate von Freunden und Kollegen zeigen deren Sicht auf Gaby Köster. Ihr Sohn Donald ist mit seiner Meinung über seine Mutter auch vertreten.

    Der Sprach- und Schreibstil von Till Hoheneder und Gaby Köster liest sich locker und flüssig. Die Seiten fliegen viel zu schnell dahin. Frau Köster verfasst den Text aus Ich-Perspektive. Dabei setzt sie natürlich ihr kölsches Mundwerk ein. Als Leser kommt man ihr und ihren Gefühlen, die sie so offen und miterlebbar beschreibt, sehr nah. Zusammen mit ihr darf ganz viel über sie gelacht werden. „Herrschaften hört ens“, ist ein Beispiel dafür, wie sie den Leser immer wieder mit einbezieht.

    Auf ihre deftige Art und Weise erinnert sie vor allem Menschen mit Handicap daran, wie wichtig es ist immer nach vorne zu schauen. Nur wer sich bewegt bekommt eine neue Perspektive

    Das Buch macht Mut und fordert heraus. Das Leben anpacken und sich immer wieder für den Blick nach vorne entscheiden.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •