Der Himmel über den Black Mountains, Alexandra Zöbeli

Der Himmel über den Black Mountains (eBook / ePub)

Roman

Alexandra Zöbeli

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
9 Kommentare
Kommentare lesen (9)

5 von 5 Sternen

5 Sterne8
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 9 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Der Himmel über den Black Mountains".

Kommentar verfassen
Seit Jahren hatte Emma keinen Kontakt mehr zu ihrer Tante Milly. Jetzt ist Milly tot und hinterlässt ihrer einzigen Nichte nicht nur eine Menge Geld, sondern auch ihre Farm am Fuße der Black Mountains an der Grenze zu Wales....

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe 18.50 €

eBook4.99 €

Sie sparen 73%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 82646498

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Der Himmel über den Black Mountains"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    266 von 266 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    K.F., 10.02.2018

    aktualisiert am 04.05.2018

    Als eBook bewertet

    Der Himmel über den Black Mountains
    Als Kind verbrachte Emma die Ferien meistens auf der Farm ihrer Tante Milly und war glücklich. Nach dem Tod ihres Vaters brach Streit zwischen der Mutter und der Tante aus und Emma durfte nicht mehr auf die Farm. Jetzt, nach dem Tod der Tante erlebt Emma, die in London lebt eine Überraschung. Laut Testament erbt sie die Farm. Als einzige Bedingung wird Emma vorgeschrieben, während eines ganzen Jahres auf der Farm zu leben, als Probezeit, danach geht der Besitz inkl. Vermögen an sie. Während der eingeräumten Bedenkzeit schiesst Emma ihren Schauspielerfreund in den Mond und nimmt die Herausforderung an. Schon bei der Anreise tauchen die ersten Probleme auf. Ihr rosaroter Jeep bleibt liegen und muss abgeschleppt werden. Weitere Hindernisse stellen sich ihr in den Weg. Hält sie die Probezeit durch und kann sie ihren Lebensweg neu beschreiten?
    Auch hier fasziniert die Schreibweise der Autorin. Authentisch und gut nachvollziehbar wird diese Geschichte, welche in der Gegenwart im ländlichen England angesiedelt wurde, erzählt. Neben witzigen und humorvollen Szenen, werden Ereignisse eingestreut, die die Spannung aufrechterhalten. Toll geschriebener Roman und kurzweilig zu lesen. Ich würde das Buch erneut erwerben.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    57 von 70 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Nane 2408, 16.01.2017

    Als eBook bewertet

    Dies ist nun der vierte Roman von Alexandra Zöbeli, den ich mit Vergnügen gelesen habe. Ihr toller Schreibstil lässt sich flüssig und gut lesen, die Seiten fliegen nur so dahin.
    Diesmal geht es um ein naives Stadtpflänzchen, das durch eine Erbschaft zu eine Farm auf dem Lande kommt. Mit einer gehörigen Portion Mut und ganz viel Tierliebe (außer zu Spinnen) meistert sie ihr neues Leben. Wer allerdings meint, dies wäre zu langweilig, hat sich getäuscht. In diesem Roman stecken menschliche wie tierische Schicksale, Naturkatastrophen und ein Krimi. Und natürlich darf die Liebe nicht zu kurz kommen.
    Dies alles hat die Autorin zu einem rundum gelungenen Werk zusammengefasst, das ich sehr gerne gelesen habe.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    22 von 34 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Jennifer H., 12.01.2017

    Als eBook bewertet

    INHALT
    Die Bankangestellte Emma, Ende zwanzig, lebt in London. Seit vier Jahren ist sie mit dem selbstverliebten Schauspieler Richard liiert und würde gern mit ihm zusammenziehen. Doch er genießt seine Freiheit und denkt nicht daran.

    Kurzum, Emma ist mehr als unzufrieden. Da kommt ihr das Schicksal zu Hilfe und sie erbt eine Farm in den Black Mountains an der Grenze zu Wales. Wenn sie sich ein Jahr als Farmerin bewährt, winkt ihr nicht nur die Farm ihrer Tante Milly, sondern auch deren stattliches Vermögen. Daraufhin überlegt Emma nicht lang und zieht aufs Land, das sie schon immer mehr geliebt hat als die Stadt.

    MEINUNG
    Alexandra Zöbelis Roman konnte mich restlos von sich überzeugen. Die Geschichte fesselte mich bis zur letzten Zeile. Wer nach einer humorigen, emotionalen und sogar spannenden Erzählung sucht, ist hier bestens aufgehoben.

    Zöbelis handelnde Personen, allen voran Hauptprotagonistin Emma, wuchsen mir auf Anhieb ans Herz. Emmas einnehmende und tierliebe Art fand ich klasse. Mutig und ohne Kompromisse hat sich ins Landabenteuer gestürzt und dabei nicht nur die tierischen Herzen erobert. Besonders der gutaussehende und allseits korrekte Polizist Jack ist ihrer gutherzigen und natürlichen Art sofort erlegen. Mit Humor und Geduld raufen sich diese beiden unterschiedlichen Charaktere zusammen und erleben die große Liebe. Doch Jack hat ein gefährliches Geheimnis...

    Die anderen Charaktere, wie z.B. Jacks hilfsbereiter Bruder Ben oder Emmas Nachbar und Freund aus Kindertagen Gareth, waren mir im Vergleich zu Jack und Emma nicht minder sympathisch. Insgesamt schien dieses verschlafene Örtchen fast gänzlich aus herzensguten Menschen zu bestehen, für die Nachbarschaftshilfe etwas Selbstverständliches darstellt. Hier würde ich gern einmal Urlaub machen - am liebsten auf Emmas Farm. Denn Emma hat das Haus der Tante samt Land zu einem Gnadenhof für Tiere mit geselliger Teestube umfunktioniert. Egal ob Katze Ginger, Fuchs Watson, die drolligen Alpakas oder Pferd Chester, in diesem Heim für Tiere ist die Welt noch in Ordnung.

    Sprachlich lieferte Zöbeli ein solides, leicht verständliches Werk, das sich formidabel zur schnellen Lektüre eignet und bildreich argumentiert. Die Dialoge verfügen über eine Menge Humor. Auch für Spannung ist gesorgt. Diese setzt die Autorin effektvoll und überzeugend am Ende der Story ein.

    FAZIT
    Ein idyllischer Frauenroman, der ein Lächeln aufs Gesicht zaubert und emotional mitreißt. Kurzweilige Unterhaltung in Bestform.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    18 von 32 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Christel G., 10.02.2017

    Als eBook bewertet

    Extrem spannend und kurzweilig erzählt sehr zu empfehlen

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    9 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Rita C., 16.04.2017

    Als eBook bewertet

    Ich bin restlos begeistert von dem Buch. Ein dickes Lob für die Autorin.
    Ihre Bücher zu lesen ist pure Freude und Entspannung.

    Natürlich fehlt auch die Spannung nicht. Speziell in diesem: Der Himmel über den Black Mountains.
    Ich freue mich schon auf ein Neues. :-)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    Langeweile, 18.09.2018

    Als Buch bewertet

    Inhalt:

    Ihre schönsten Kindheitserinnerungen hat Emma an die Ferien bei ihrer Tante Milly.Doch dann gab es einen Streit in der Familie und der Kontakt brach ab.
    Nun ist Milly gestorben und Emma reist zu ihrer Beerdigung in die Black Mountains.Dort erfährt sie,dass sie Alleinerbin eines großen Vermögens ist.
    An das Erbe sind jedoch einige Bedingungen geknüpft. Emma muss ein Jahr zur Probe die Farm bewirtschaften,erst dann kann sie über ihr Erbe verfügen.
    Ihre Beziehung zu ihrem Freund Richard ist gerade an einem Tiefpunkt, ihr Job macht ihr nicht wirklich Spaß und so entschließt sie sich,ihre Brücken in London abzubrechen und aufs Land zu ziehen. Bei den anfänglichen Schwierigkeiten, sind ihr Gareth,derFreund aus Kindertagen und seine Frau eine große Hilfe.
    Auch die Nachbarn unterstützen Sie mit Rat und Tat und dann wären da noch der smarte Tierarzt Ben und sein Bruder Jack,der örtliche Polizist,zu dem sich Emma sehr hingezogen fühlt,aber Jack hat ein gefährliches Geheimnis.

    Meine Meinung:

    Ich fühlte mich von Beginn an in der Geschichte sehr wohl, was zum großen Teil an dem sehr schönen ,emotionalen Schreibstil lag.
    Die Protagonisten waren alle sehr authentisch, man konnte sich gut mit ihnen identifizieren und in sie hineindenken.
    Emmas Verwandlung von der Städterin zur Landfrau mit einem großen Herz für Tiere wurde sehr schön aufgezeigt.Sie schloss schnell Freundschaft mit den anderen Frauen und entwickelte gemeinsam mit Ihnen neue Projekte.
    Der harte Arbeitsalltag der Farmer mit Höhen und Tiefen,ihre große Hilfsbereitschaft untereinander und die romantische Liebesgeschichte machten einen großen Teil der Geschichte aus.
    Am Ende der gelungenen Geschichte gab es dann noch einen spannenden Kriminalfall.

    Fazit:

    Ein Buch, bei dem die Seiten nur so dahinflogen und das ich wärmstens empfehlen kann.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Weitere Empfehlungen zu „Der Himmel über den Black Mountains (eBook / ePub)

Andere Kunden suchten nach
Dieser Artikel in unseren Themenspecials

Ähnliche Artikel finden