Glanz - Interaktives E-Book, Karl Olsberg

Glanz - Interaktives E-Book (eBook / ePub)

Thriller

Karl Olsberg

Durchschnittliche Bewertung
2Sterne
1 Kommentare
Kommentare lesen (1)

2 von 5 Sternen

5 Sterne0
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne1
1 Stern0
Bewertung lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Glanz - Interaktives E-Book".

Kommentar verfassen
Verloren in der virtuellen Welt

Als der 14-jährige Eric nach einer Überdosis der Droge Glanz vor dem Laptop ins Koma fällt, ist seine Mutter Anna verzweifelt. Da die Ärzte keinen Rat wissen, nimmt sie schließlich die Hilfe einer mysteriösen...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

Print-Originalausgabe 10.30 €

eBook7.99 €

Sie sparen 22%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 29509115

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Glanz - Interaktives E-Book"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 2 Sterne

    3 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Vanessa L., 05.07.2011

    Als Buch bewertet

    Meine Meinung: Für mich war das Buch kein richtiger Thriller. Ich habe mich wirklich geqäult überhaupt so weit zu kommen und habe leider aufgegeben. Nur den Schluss habe ich noch gelesen und der war auch ganz anders als erwartet. Ich fand den Wechsel zwischen realer Welt und Fantasiewelt zwar ganz nett aber diese Spielewelt mit dem Helden und dort rumzulaufen als wenn man selber spielt war dann nichts mehr für mich und wurde leider schnell langweilig. Zudem konnte ich dem auch nichts abgewinnen das wenn Anna die Droge genommen hat in Eriks Welt eintauchen konnte. Ich habe mir das Buch ganz anders vorgestellt.
    Dieses Buch war so gar nicht mein Fall und eigentlich ist es nicht meine Art ein Buch abzubrechen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Mehr Bücher des Autors