5€¹ Rabatt bei Bestellungen per App

Good Girl, Bad Blood / Good Girl Bd.2 (ePub)

 
 
Merken
Merken
 
 
Endlich auf Deutsch! Der zweite Band der beliebten Krimireihe A GOOD GIRL'S GUIDE TO MURDER


Die New-York-Times-Bestsellerreihe, bekannt aus der Netflixserie Heartstopper


Seit sie den Mordfall an Andie Bell aufgeklärt hat, ist Pip...
Leider schon ausverkauft

Bestellnummer: 143005288

eBook (ePub)
Download bestellen
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Good Girl, Bad Blood / Good Girl Bd.2"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Frannys.Buecherwelt, 29.01.2024

    Als Buch bewertet

    📖Wᴏʀᴜᴍ ɢᴇʜᴛ‘s?
    »Es geht um das, was vor fünf Jahren passiert ist.«
    »Warum?«, fragte er.
    »Weil ich nicht glaube, dass es dein Bruder war - und ich will versuchen, es zu beweisen.«

    Vor fünf Jahren wurde die siebzehnjährige Andie Bell ermordet. Der Fall ist längst abgeschlossen, denn alle sind sich sicher, dass ihr Freund Sal Singh die Tat begangen hat. Nur Pippa glaubt nicht daran und will den Fall für ein Schulprojekt noch einmal aufrollen. Sie beginnt nachzuforschen und Fragen zu stellen. Aber was ist, wenn der Mörder noch frei herumläuft? Wie weit wird er gehen, um Pippa davon abzuhalten, die Wahrheit ans Licht zu bringen?

    💭Mᴇɪɴᴇ Mᴇɪɴᴜɴɢ
    Ich habe mir das Buch gekauft, weil es so gehypt wurde und ich wurde nicht enttäuscht. Das Buch war spannend, dramatisch und hatte so einige überraschende Wendungen dabei, die ich so gar nicht erwartet hätte. Und gegen Ende wurde es sogar ziemlich bedrohlich für Pip. Ich bin froh, hab ich die Folgebände schon zuhause, dann kann ich direkt mit Band 2 beginnen, auch wenn der Fall Andie Bell natürlich abgeschlossen werden konnte.

    Das Buch hat einen wie ich finde einzigartigen Schreibstil, an den ich mich zwar erst gewöhnen musste, mich dann aber total gefangen hat. Holly Jackson hat das Buch in einfacher, moderner Sprache geschrieben und obwohl Pippa und ihre Ermittlungsarbeit im Mittelpunkt steht, wurde es in der Perspektive einer dritten Person geschrieben. Aussergewöhnlich, aber auch sehr schön und einzigartig, fand ich die Kapitel, die eher Rechercheeinträge von Pip sind. Diese wurden im Gegensatz zum Rest des Buches nicht von einer dritten Person erzählt, sondern von ihr selbst, und wurden mit transkribierten Interviews, Notizen und sogar Zeichnungen ergänzt. Eine willkommene Abwechslung, die dem Buch den Hauch einer Ermittlungsakte beschehren. Generell fand ich das Buch sehr fokussiert, da andere Handlungen zwar eingebaut wurden, schlussendlich dreht sich aber doch alles um den Fall Andie Bell und es gab kaum Szenen, in der es nicht um sie ging. Ich hätte mir etwas mehr Pip ohne Andie gewünscht, andererseits dreht sich die Geschichte dafür nicht wie viele andere Bücher im Kreis und es gab auch nichts, dass man hätte weglassen können, so dass die Geschichte nicht wie viele andere unnötig in die Länge gezogen wird.

    Pip hat mir als Charakter sehr gefallen. Sie ist ein zielstrebiges, effizientes junges Mädchen mit Selbstbewusstsein, Visionen und Ambitionen. Ihre exakte und genaue Arbeitsweise, die beinahe schon übertrieben penibel ist, macht sie sehr sympathisch und die Art, wie sie mit ihren Mitmenschen umgeht, ist warmherzig und gut. Sie wirkt reif und erwachsen für ihr Alter, und gerade, weil man an manchen Stellen merkt, dass sie eben doch noch gar nicht so „alt“ ist, wird die Geschichte irgendwie echter. Realistischer.
    Auch ihre Freundschaft zu Ravi, die durch die Ermittlungen entstanden ist, finde ich sehr schön. Er mochte sie nicht nur, weil sie den Fall untersuchte, sondern aufrichtig, genauso wie umgekehrt. Ravi an sich war auch ein spannender Charakter und es hat mir unheimlich leid getan, wie er von den Menschen in Kilton behandelt wird. Leider etwas, dass alles andere als nur Fiktion ist. Umso stärker von ihm und seiner Familie, wie sie diese Zeit durchgestanden haben und wie er Pip bei den Ermittlungen unterstützt hat.

    ✨Fᴀᴢɪᴛ
    Ein sehr gutes Buch, dass ich sehr gerne gelesen habe und kaum aus der Hand legen konnte. Holly Jackson nehme einen einzigartigen Schreibstil, eine unglaublich starke Protagonistin und dramatische und überraschende Plottwists und heraus kommt ein Meisterwerk. Ich freue mich schon sehr, jetzt mit Band 2 zu beginnen und gebe gerne eine Leseempfehlung für das Buch ab.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    5 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lisa, 06.02.2023

    Als Buch bewertet

    Obwohl es schon eine ganze Weile her ist, dass ich den ersten Band gelesen habe, bin ich sofort wieder in die Geschichte reingekommen. Total hilfreich war dabei der kurze Rückblick am Anfang in Form einer Podcast Review. So bekommt man alle wichtigen Infos, ohne dass es langweilig wird.
    Auch davon abgesehen ist die Gestaltung wieder total gelungen und kreativ. Es gibt Interview-Aufzeichnungen, Notizen und sogar Fotos von Beweismitteln. Dadurch ist die Geschichte nicht nur super abwechslungsreich aufgebaut, sondern man hat das Gefühl, Pips Podcast existiert wirklich und man wäre hautnah bei ihren Ermittlungen dabei.
    Pip ist mir schon im ersten Band ans Herz gewachsen und genauso ging es mir auch dieses Mal. Mit ihrer forschen, sehr direkten Art kommt sie zwar bei ihren Mitmenschen nicht immer so gut an, aber als Charakter macht sie das nur noch sympathischer. Schon zu Beginn der Geschichte hat man gemerkt, dass sie sich verändert hat. Man spürt, dass sie hin und hergerissen ist zwischen ihrer Leidenschaft für die Detektivarbeit und dem Bedürfnis, sich und ihre Familie zu schützen. Ich fand es sehr authentisch dargestellt, dass die vergangenen Ereignisse nicht spurlos an ihr vorbeigegangen sind.
    Ravi mag ich mindestens genauso gern. Er und Pip sind einfach das perfekte Team. Deswegen fand ich es auch etwas schade, dass er zwischendurch eher in den Hintergrund getreten ist und nicht so viel zur Handlung beigetragen hat. Andererseits gab es so etwas Abwechslung bei den Charakteren und man hatte die Möglichkeit, Pips Freund Connor näher kennenzulernen.
    Neben den Charakteren hat mich die Geschichte aber vor allem aufgrund ihrer kurzweiligen und unvorhersehbaren Handlung überzeugt. In Pips neuem Ermittlungsfall geht es nicht um einen Mord, sondern um eine vermisste Person, die Pip mithilfe ihres Podcasts aufspüren soll. Dadurch unterscheidet sich die Geschichte komplett von Band 1 und war noch mal spannender. Weil man nicht nach einem Mörder sucht, sondern bis zum Schluss keine Ahnung hat, was einen überhaupt erwartet. Es gab so viele verschiedene Theorien, die man aufstellen konnte, die Geschichte ändert mit jedem Kapitel ihre Richtung und am Ende kam kommt doch alles ganz anders als man denkt. Die Spannung nimmt kontinuierlich zu und gerade im letzten Teil gab es so viele überraschende Wendungen, dass ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen wollte. Es gab einige Gänsehautmomente, an manchen Stellen war ich regelrecht geschockt und teilweise wurde es auch etwas düsterer.
    Insgesamt kann ich also sagen, dass mich die Geschichte von Anfang bis Ende mitgerissen hat und ich mich jetzt schon auf die Fortsetzung freue.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Alle Kommentare öffnen
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •