5€¹ Rabatt bei Bestellungen per App

Ich seh den Baum noch fallen / Online-Omi Bd.9 (ePub)

Renate Bergmanns Weihnachtsabenteuer
 
 
Merken
Merken
 
 
Langt ruhig tüchtig zu!
«Meine Tochter Kirsten ist Heilpraktikerin für Kleintiere und isoto... idio... esoterische Lebensberaterin. Sie ist ein bisschen eigen und hat mit den christlichen Werten des Weihnachtsfestes so gar nichts im Sinn. Was hatten wir...
Leider schon ausverkauft

Bestellnummer: 86346791

eBook (ePub)
Download bestellen
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Ich seh den Baum noch fallen / Online-Omi Bd.9"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    78 von 112 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Karl-Heinz G., 21.10.2017

    Als eBook bewertet

    Renate Bergmann, wie sie leibt und lebt. Ich habe alle Bücher gelesen und kam auch diesmal voll auf meine Kosten. Ein echter Volltreffer für alle Renate Bergmann Fans und solche, die es noch werden wollen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    24 von 37 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gaby2707, 08.12.2018

    Als Buch bewertet

    Nett - aber mehr nicht

    Nach dem Weihnachtsfest ist vor dem Weihnachtsfest. So jedenfalls sieht es Renate Bergmann, die von Autor Thorsten Rhode ihre Stimme bekommt. Die Online Oma ist mir in anderen Werken schon mehrfach begegnet. Hier werden in einem kleinen Büchlein, das preislich recht hoch angesiedelt ist, 5 Geschichten erzählt, die sich mit der Adventszeit, dem Weihnachtsfest, der Zeit zwischen den Jahren und dem Jahresausklang beschäftigen.

    Renate Bergmann erzählt, dass sie schon das ganze Jahr mit Weihnachten beschäftigt ist, gibt einen kleinen Einblick in ihre Weihnachtsschublade, wo das ganze Jahr über Geschenke gesammelt werden. Sie beschäftigt sich mit vergangenen Weihnachtsfesten und Silvesterfeiern. Und immer sind die kleinen Anekdoten so interessant, amüsant und wie aus dem Leben gegriffen, dass sich die Mundwinkel immer wieder zu einem Grinsen nach oben ziehen. Sie erzählt aber nicht nur gekonnt witzig, sondern es gibt auch nachdenkliche Momente, die sie genau so gut rüber bringt.

    Eine nette Weihnachtsedition, die die Wartezeit bis zum Fest auf amüsante Weise überbrückt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 2 Sterne

    54 von 91 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Barbara L., 11.11.2017

    Als Buch bewertet

    leider sind das alles Geschichtchen die in den anderen Büchern schon zu lesen waren.Sollte jemand die anderen Bücher gelesen haben kann man sich dieses ersparen. Schade hatte neues erwartet

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 3 Sterne

    26 von 48 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lesefreundin, 11.12.2018

    Als Buch bewertet

    Ein kleines Minibuch, gut in der Hand zu halten und zum verschenken. Der Inhalt wiederholt sich stark mit den anderen Renate Bergmann Büchern. Für diese Größe ist das Buch zu teuer.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    10 von 19 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Renate M., 01.10.2018

    Als Buch bewertet

    Wie immer - ist das Angebot von meinem WELTBILD nur zum empfehlen !
    Was ich auch ständig mache !
    Angebot und Preisgestaltung ist SUPER !!!!

    Renate Matschnig
    1.Oktober 2018

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Alle Kommentare öffnen
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •