Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemäße Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies

Streulicht (ePub)

Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 

Industrieschnee markiert die Grenzen des Orts, eine feine Säure liegt in der Luft, und hinter der Werksbrücke rauschen die Fertigungshallen, wo der Vater tagein, tagaus Aluminiumbleche beizt. Hier ist die Ich-Erzählerin aufgewachsen, hierher kommt sie...

sofort als Download lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 132363037

eBook 18.99
Download bestellen
sofort als Download lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 132363037

eBook 18.99
Download bestellen

Industrieschnee markiert die Grenzen des Orts, eine feine Säure liegt in der Luft, und hinter der Werksbrücke rauschen die Fertigungshallen, wo der Vater tagein, tagaus Aluminiumbleche beizt. Hier ist die Ich-Erzählerin aufgewachsen, hierher kommt sie...

Andere Kunden interessierten sich auch für

Streulicht

Deniz Ohde

4 Sterne
(7)
Buch

12.40

Vorbestellen
Erscheint am 10.10.2021

Streulicht

Deniz Ohde

4 Sterne
(6)
Buch

22.70

In den Warenkorb
Erschienen am 17.08.2020
lieferbar

Gott ist nicht schüchtern

Olga Grjasnowa

4.5 Sterne
(2)
eBook

8.99

Download bestellen
Erschienen am 17.03.2017
sofort als Download lieferbar

Die Analphabetin, die rechnen konnte

Jonas Jonasson

4 Sterne
(79)
eBook

9.99

Download bestellen
Erschienen am 15.11.2013
sofort als Download lieferbar

Grün für Gäste

Mia Frogner

0 Sterne
eBook

19.99

Download bestellen
Erschienen am 20.02.2020
sofort als Download lieferbar

Das achte Kind

Alem Grabovac

4.5 Sterne
(38)
eBook

16.99

Download bestellen
Erschienen am 25.01.2021
sofort als Download lieferbar

English Monsters

James Scudamore

0 Sterne
eBook

16.99

Vorbestellen
Erscheint am 17.05.2021

Das Meer der Libellen

Yvonne Adhiambo Owuor

5 Sterne
(1)
eBook

19.99

Download bestellen
Erschienen am 22.09.2020
sofort als Download lieferbar

Leben ist ein unregelmäßiges Verb

Rolf Lappert

4 Sterne
(3)
eBook

25.99

Download bestellen
Erschienen am 17.08.2020
sofort als Download lieferbar

Zwei Wochen im Juni

Anne Müller

4 Sterne
(7)
eBook

9.99

Download bestellen
Erschienen am 27.04.2020
sofort als Download lieferbar

Tage im Juni

Gerbrand Bakker

0 Sterne
eBook

9.99

Download bestellen
Erschienen am 16.11.2010
sofort als Download lieferbar

Fünf Lieben lang

André Aciman

3.5 Sterne
(41)
eBook

9.99

Download bestellen
Erschienen am 23.08.2019
sofort als Download lieferbar

Samy / Romane im GMEINER-Verlag

Zdenka Becker

5 Sterne
(4)
eBook

9.99

Download bestellen
Erschienen am 07.02.2018
sofort als Download lieferbar
eBook

8.99

Download bestellen
Erschienen am 09.02.2018
sofort als Download lieferbar

Durch alle Zeiten / Ullstein eBooks

Helga Hammer

4 Sterne
(39)
eBook

9.99

Download bestellen
Erschienen am 13.10.2017
sofort als Download lieferbar

Homeland Elegien

Ayad Akhtar

5 Sterne
(1)
eBook

19.99

Download bestellen
Erschienen am 12.10.2020
sofort als Download lieferbar
eBook

8.99

Download bestellen
Erschienen am 01.03.2021
sofort als Download lieferbar

Die Schwestern von Marienfehn

Jan Steinbach

5 Sterne
(8)
eBook

10.99

Download bestellen
Erschienen am 20.05.2020
sofort als Download lieferbar

Ein richtig falsches Leben

Jakob Bodan

0 Sterne
eBook

12.99

Download bestellen
Erschienen am 29.05.2019
sofort als Download lieferbar

Die Unerwünschte

Elisabeth Plessen

5 Sterne
(1)
eBook

19.99

Download bestellen
Erschienen am 01.03.2019
sofort als Download lieferbar
Mehr Bücher des Autors

Streulicht

Deniz Ohde

4 Sterne
(6)
Buch

22.70

In den Warenkorb
Erschienen am 17.08.2020
lieferbar

Streulicht

Deniz Ohde

0 Sterne
Hörbuch-Download

19.99

Download bestellen
Erschienen am 13.10.2020
sofort als Download lieferbar

FLEXEN

Mirjam Aggeler, Svenja Gräfen, Dinçer Güçyeter, Anna Hetzer, Halina M. Jordan, Julia Lauter, Anneke Lubkowitz, Cornelia Manikowsky, Deniz Ohde, Karin Peschka, Svenja Reine, Luna Ali, Andra Schwarz, Leona Stahlmann, Gerhild Steinbuch, Anke Stelling, Katharina Sucker, Sibylla Vricic Hausmann, Bettina Wilpert, Lauren Elkin, Leyla Bektas, Nadire Y. Biskin, Sandra Burkhardt, Judith Coffey, Katia Sophia Ditzler, Kamala Dubrovnik, Simoné Goldschmidt-Lechner

0 Sterne
eBook

13.99

Download bestellen
Erschienen am 10.06.2019
sofort als Download lieferbar

metamorphosen 21 - Journal / metamorphosen

David Wagner, Moritz Rauchhaus, Angela Lehner, Sebastian Guhr, Christian Wöllecke, Sigrid Valtin, Marc Degens, Joachim Bessing, Deniz Ohde, Michael Swellander, Lisa Aubin St. de Téran, Asmus Trautsch, Mario Osterland, Oliver Heidkamp

0 Sterne
eBook

4.99

Download bestellen
Erschienen am 28.05.2018
sofort als Download lieferbar

Streulicht

Deniz Ohde

4 Sterne
(7)
Buch

12.40

Vorbestellen
Erscheint am 10.10.2021

metamorphosen 16 - Gespenster / metamorphosen

Tom McCarthy, Sascha Kokot, Axel Görlach, Joceline Ziegler, Johannes Hertwig, Philipp Stadelmaier, Anja Kümmel, Joachim Bessing, Michael Watzka, Deniz Ohde, Marius Goldhorn, Joshua Groß, Christian Wöllecke, Juan S. Guse, Jakob Nolte, Lukas Valtin, Luzia Niedermeier, Alexander Durant, Leonie Stelzer, Gert Röcken

0 Sterne
eBook

1.99

Download bestellen
Erschienen am 22.01.2017
sofort als Download lieferbar
Kommentare zu "Streulicht"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    4 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Rezensentin aus BW, 19.10.2020

    Als Buch bewertet

    Soziale Herkunft und Hemmnisse, die sich daraus ergeben.

    Freunde aus der Kindheit heiraten und deshalb kehrt die namenlose Ich-Erzählerin zu dem Ort zurück, an dem sie aufgewachsen ist. „Heimatort“ möchte ich ihn an dieser Stelle ganz bewusst nicht nennen, weil sie sich dort nie wirklich heimisch, zugehörig und wohl gefühlt hat.
    Es ist ein von Industrie geprägter Ort, in dem ihr Vater sein Leben lang als einfacher Fabrikarbeiter gearbeitet hat.

    Der Besuch löst Erinnerungen an ihre Kindheit und Jugend, an ihre Familiengeschichte und an die Dynamik in ihrer Herkunftsfamilie aus.
    Sie kommt nicht umhin, ausgiebig darüber zu reflektieren.
    Ihr Bildungsweg spielt in diesen Gedanken und Überlegungen eine große Rolle.

    Ihr Vater war ein gewaltbereiter, veränderungsresistenter und wortkarger Mann und ihre Mutter ging schließlich weg und ließ sie beim trinkenden Vater zurück.

    Sie erinnert sich an Schamgefühle und Ängste und ihr wird klar, dass sie, um ihres Vaters Gewalttätigkeit nicht anzufachen und um familiäre Eskalationen zu vermeiden, ein ruhiges, stilles und unscheinbares Mädchen werden musste.

    Diese Entwicklung war jedoch etwas, das ihr in der Schule zum Nachteil wurde, weil sie sich dort als aufgewecktes und offenes Mädchen zeigen sollte.
    Zwischen diesen Anforderungen hin und her gerissen, wird es nur einen Ausweg geben: den eigenen Weg und die Individualität zu finden.

    Sie ist frühzeitig von der Schule abgegangen und hat ihre Abschlüsse erfolgreich auf dem zweiten Bildungsweg nachgeholt.

    Jetzt, wieder auf den alten Pfaden unterwegs, fragt sie sich, warum ihr Weg so verlaufen ist und währenddessen erfahren wir, wie es dazu kam, dass sie weggegangen ist.

    Der Roman beschäftigt sich v. a. mit sozialer Herkunft und ihrem Einfluss auf innere bzw. äußere Hemmnisse der individuellen Entwicklung. Themen wie Diskriminierung und Rassismus klingen deutlich an.

    In der Auseinandersetzung mit ihrer Biographie wird ihr mit Wehmut klar, dass sie sich in diesem Ort nie wirklich zugehörig und in ihrem Ich-Sein angenommen, sondern fremd, ausgeschlossen und abgewertet gefühlt hat.

    Am Ende der Geschichte steht nicht die Anklage derer, die der Erzählerin ihren Werdegang und ihre Entwicklung erschwert haben, sondern, so meine ich, das befriedigende, aber nicht triumphierende Gefühl, Antworten, Erkenntnis und Verständnis erlangt zu haben.

    Der Roman wird nicht chronologisch und auch nicht kausal erzählt.
    Nach ihrer Rückkehr erfahren wir durch Rückblenden und eher assoziativ von ihrer äußeren und inneren Realität.

    Deniz Ohde wertet und erklärt nicht, sondern sie reflektiert und beschreibt detailliert.
    Sie beschreibt glaubhaft und gleichermaßen einfühlsam wie eindringlich die Nöte eines Arbeiterkindes mit Migrationshintergrund, das trotz erschwerter Startbedingungen und Erfahrungen von Ungleichheit und Ablehnung den eigenen Lebensweg findet und eine akademische Laufbahn einschlägt.

    Dass es dieser bewegende und kluge Roman auf die Longlist des Deutschen Buchpreises 2020 geschafft hat ist für mich nicht verwunderlich.

    Klare Leseempfehlung!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    SternchenBlau, 01.02.2021

    Als Buch bewertet

    Staubgeboren

    In diesem Buch passiert scheinbar nicht viel. Und doch so viel, denn hier werden die Weichen gelegt, wie ein junger Mensch später die Welt wahrnimmt und – leider noch viel wesentlicher in unserer Welt – wie dieser von der Welt wahrgenommen wird. Diese Weichen liegen im Streulicht, vieles kann so gehen oder so. Aber es gibt ein Muster und Wahrscheinlichkeiten, nach denen die Freundin Sophie wohl einen anderen Lebensweg haben wird als das Mädchen mit dem geheimen türkischen Namen, obwohl sie den nur selten nennt. Eindrucksvoll ist an diesem Buch wie Ohde Standesdünkel, Klassismus und Rassismus vorführt.

    „Es war keine Identität, die sich herausbildete, sondern eher wurde sie mir entzogen, verschwand im Keller der Schule, zwischen den bis in die Sechziger zurückreichenden Akten, weil ich die Einzige aus meinem Jahrgang war, die nicht auf eine höhere Schule wechselte und deren Akte deshalb nirgendwo hingeschickt werden musste. Sie lag oben auf einem staubigen Schrank, nachts kalt beleuchtet von den Laternen des Schulhofs.“

    Kürzlich habe ich mal einen treffenden Gedanken gelesen: Wie langweilig es doch ist, immer und wieder davon zu lesen, wie sich mittelalte Männer in Büchern wehmütig an ihre eigene Jugend erinnern und sie verklären. Wie völlig entgegengesetzt das ist, wenn sich die Ohdes Protagonistin an ihre Jugend erinnert. Hier ist nichts verklärend. Wehmütig wurde mir dennoch ums Herz, weil Ohde uns ganz nah an ihre Protagonistin heranlässt.

    „Ich war nicht schaumgeboren, sondern staubgeboren; rußgeboren, geboren aus dem Kochsalz in der Luft, das sich auf die Autodächer legte. Geboren aus dem sauren Gestank der Müllverbrennungsanlage, aus den Flusswiesen und den Bäumen zwischen den Strommasten, aus dem dunklen Wasser, das an die Wackersteine schlug, einem Film aus Stickstoff und Nitrat, nicht Gischt.“

    Dies alles fasst Ohde in eine sehr poetische Sprache. Weil es ihre Protagonistin ist, deren Stimme wir hören, wird umso deutlicher, um wie viel Potential so viele Menschen in diesem Land durch die Strukturen gebracht werden.

    CN / Content Note: Alkoholismus, Messie-Syndrom, Rassismus, schwierige Kindheit, körperliche Bestrafung der Mutter in deren Kindheit, Rassismus, Krebstod

    Rassismus schlägt der Protagonistin erst in zweiter Linie entgegen, weil die türkischen Wurzeln der Mutter durch den deutschen Namen meist übertüncht werden. Doch immer wieder so Sätze der Freundin seit Kindheitstagen. Aber auch so wird oft das Gefühl vermittelt, dass sie nicht wirklich dazu gehört, schon wegen der einfachen Herkunft der Eltern. Der Vater ertränkt seine Verletzungen von früher im Alkohol, hortet Dinge an bis zum Messitum.

    „Wenigstens ging er nur auf die Möbel los. Sie schätzte sich glücklich. Man konnte nicht davon ausgehen, dass es in der Welt etwas Besseres gab, man konnte es nicht einfach so einfordern. Das habe ich von ihr gelernt.“

    So fein beobachtet wie schmerzhaft fand ich, wenn sich die Protagonistin mit ihren Freund:innen aus Kindheitstage vergleicht, obwohl, vielleicht mache ich das viel mehr beim Lesen selbst. Die Hochzeit der beiden bildet dann auch den Rahmen für die Erzählung. Die letzten 20, 30 Seiten versandeten für mich ein wenig vom Bogen. Das Buch als Ganzes habe ich sehr gerne gelesen.

    Fazit
    Sprachlich gelungen, intensive Erinnerungen. Deniz Ohde ist damit für mich sehr verdient auf der Short List des Deutschen Buchpreises gelandet. Ich empfehle das Buch sehr gerne allen, die Gefallen an ruhiger, poetischer Literatur finden. 4,5 von 5 Sternen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

Gott ist nicht schüchtern

Olga Grjasnowa

4.5 Sterne
(2)
eBook

8.99

Download bestellen
Erschienen am 17.03.2017
sofort als Download lieferbar

Das achte Kind

Alem Grabovac

4.5 Sterne
(38)
eBook

16.99

Download bestellen
Erschienen am 25.01.2021
sofort als Download lieferbar

English Monsters

James Scudamore

0 Sterne
eBook

16.99

Vorbestellen
Erscheint am 17.05.2021

Das Meer der Libellen

Yvonne Adhiambo Owuor

5 Sterne
(1)
eBook

19.99

Download bestellen
Erschienen am 22.09.2020
sofort als Download lieferbar

Leben ist ein unregelmäßiges Verb

Rolf Lappert

4 Sterne
(3)
eBook

25.99

Download bestellen
Erschienen am 17.08.2020
sofort als Download lieferbar

Zwei Wochen im Juni

Anne Müller

4 Sterne
(7)
eBook

9.99

Download bestellen
Erschienen am 27.04.2020
sofort als Download lieferbar

Tage im Juni

Gerbrand Bakker

0 Sterne
eBook

9.99

Download bestellen
Erschienen am 16.11.2010
sofort als Download lieferbar

Fünf Lieben lang

André Aciman

3.5 Sterne
(41)
eBook

9.99

Download bestellen
Erschienen am 23.08.2019
sofort als Download lieferbar

Samy / Romane im GMEINER-Verlag

Zdenka Becker

5 Sterne
(4)
eBook

9.99

Download bestellen
Erschienen am 07.02.2018
sofort als Download lieferbar
eBook

8.99

Download bestellen
Erschienen am 09.02.2018
sofort als Download lieferbar

Durch alle Zeiten / Ullstein eBooks

Helga Hammer

4 Sterne
(39)
eBook

9.99

Download bestellen
Erschienen am 13.10.2017
sofort als Download lieferbar

Homeland Elegien

Ayad Akhtar

5 Sterne
(1)
eBook

19.99

Download bestellen
Erschienen am 12.10.2020
sofort als Download lieferbar
eBook

8.99

Download bestellen
Erschienen am 01.03.2021
sofort als Download lieferbar

Die Schwestern von Marienfehn

Jan Steinbach

5 Sterne
(8)
eBook

10.99

Download bestellen
Erschienen am 20.05.2020
sofort als Download lieferbar

Ein richtig falsches Leben

Jakob Bodan

0 Sterne
eBook

12.99

Download bestellen
Erschienen am 29.05.2019
sofort als Download lieferbar

Die Unerwünschte

Elisabeth Plessen

5 Sterne
(1)
eBook

19.99

Download bestellen
Erschienen am 01.03.2019
sofort als Download lieferbar
eBook

18.99

Download bestellen
Erschienen am 10.08.2018
sofort als Download lieferbar

Das Geheimnis jenes Tages

Annette Dutton

3.5 Sterne
(5)
eBook

9.99

Download bestellen
Erschienen am 27.08.2015
sofort als Download lieferbar
Weitere Empfehlungen zu „Streulicht (ePub)