Vier minus drei (eBook / ePub)

Wie ich nach dem Verlust meiner Familie zu einem neuen Leben fand

Barbara Pachl-Eberhart

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
13 Kommentare
Kommentare lesen (13)

5 von 5 Sternen

5 Sterne12
4 Sterne1
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 13 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Vier minus drei".

Kommentar verfassen
Ein Schicksal, das erschüttert – und dennoch Mut macht, zu leben

Wie schafft es eine Frau, die ihren Mann und ihre beiden kleinen Kinder durch einen Verkehrsunfall verliert, überhaupt weiterzuleben? Fünf Tage nach dem schrecklichen Ereignis...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Print-Originalausgabe 10.30 €

eBook9.99 €

Sie sparen 3%

Download bestellen

sofort als Download lieferbar

Bestellnummer: 29461109

Verschenken
Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Vier minus drei"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    13 von 20 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Özlem E., 28.07.2012

    Als Buch bewertet

    Ich war bis jetzt mit allen Bestellungen sehr sehr zufrieden, besser hätte es nicht seien können !
    Vielen Dank :)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    9 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Maria P., 04.10.2013

    Als Buch bewertet

    ein ganz tolles Buch, man kann gar nicht mit dem lesen aufhören

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    12 von 19 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Melanie B., 10.12.2013

    Als Buch bewertet

    Das Buch "Vier minus drei" ist eins der besten Bücher die ich gelesen habe. Ich konnte mit dem lesen nicht mehr aufhören. Das Buch zieht dich mit in eine Welt voller Freude Trauer und Mut. Ich kann dieses Buch jeden weiter empfehlen der gerne Schicksalsromane liest.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    10 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Magdalena, 07.11.2013

    Als Buch bewertet

    Eine Frau mit Kraft und Stärke - wie sie es schildert ihre Familie verloren zu haben ist beeindruckend und wie sie damit umgeht noch viel mehr. Ein Buch, welches man jedem nur empfehlen kann, der sich in dieses Thema einlesen möchte.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    9 von 14 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    grisu79, 04.03.2014

    Als Buch bewertet

    Starkes Buch. Tragische und traurige Geschichte mitten aus dem Leben. Bewundernswert wie Barbara Pachl-Eberhart das Leben trotz diesem Schicksalsschlag annimmt und wieder Lebensmut gefunden hat. Wir könnten uns eine Scheibe davon abschneiden.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    10 von 17 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Claudia O., 15.07.2012

    Als Buch bewertet

    Kam auf dieses Buch, da ich in einer Zeitschrift über Frau Pachl- Eberhart und ihr Schicksal gelesen hatte. Dies hat mich so berührt, das ich mir das Buch gleich bestellt habe. Ich habe es fast in einem Rutsch durchgelesen und ich muß wirklich sagen, ein beeindruckendes Buch. Sehr berührend geschrieben. Man möchte mitweinen, das Schicksal kann manches Mal so grausam sein. Der Kampf in ein normales Leben ist von Frau Pachl- Eberhart bedrückend ehrlich beschrieben. Sehr empfehlenswert.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    7 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Johanna, 30.11.2013

    Als Buch bewertet

    Ein sehr tolles Buch, schön und ergreifend geschrieben. Man kann es einfach nicht zur Seite legen. Häufig war ich den Tränen nahe. Hut ab für diese starke Frau...

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    6 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Jane K., 11.03.2016

    Als eBook bewertet

    Es ist schon schwer, wenn man 1 geliebten Menschen verliert.. Wenn man aber seine ganze Familie zu Grabe trägt, stell ich mir das unerträglich vor..
    Barbara Pachl-Eberhart hat genau das erlebt.
    Anfangs dachte ich, es wird eine Art Ratgeber-Tagebuch, in dem die Autorin schildert, wie sie mit dem Ganzen umgegangen ist, wie sie es empfunden hat, wie ihr Leben danach weiterging und vor allem, in dem sie Tipps für andere Menschen mit Verlust gibt.
    Aber das war gar nicht der Fall.
    Klar beschreibt sie ihren Weg nach dem Unfall, aber man sollte bedenken, dass es ihr Weg ist. Ich finde, kein Mensch kann / darf über sie urteilen, wie sie ihn gegangen ist, wie sie ihn bewältigt hat, auch wenn manches für den ein oder anderen ein bisschen schnell ging oder nicht das war, was man erwartet hat. Auch ich war erstaunt, aber ich kann sie auch gut verstehen. Man muss halt immer im Hinterkopf haben, dass wir alle Individuen sind und jeder anders reagiert - auf alle Situationen im Leben.
    Frau Pachl-Eberhart springt manchmal in ihren Gedanken, was sehr gut zeigt, wie sich die guten und schlechten Phasen bei ihr abwechseln. Sie beschreibt auf eine unglaubliche Weise, wie ihr einfachste Dinge zu viel wurden, wie den den (All)Tag überstand, wie sie die Hilfe der Freunde erst ablehnte und dann annahm,.. Aber auch, dass nicht nur sie um ihre Familie trauert. Dass es auch Freunde gab, die ihren Mann und die Kinder mochten. Dass auch andere Kinder den Verlust ihrer Freunde zu bewältigen hatten. Und dass nicht alles, was sie macht, auf offene Ohren stößt.
    Ich persönlich habe keine Träne vergossen. (obwohl mir eine Szene mit einer Freundin wirklich ganz arg an die Nieren ging) Ich hatte einfach den nötigen Abstand. Das heißt aber nicht, dass dieses Buch absolut emotionslos geschrieben wurde. Im Gegenteil: Ihre Briefe an ihre Freunde, ihr Brief an den Zugführer, ihre Gedichte,.. einfach ihr gesamtes Werk geht unter die Haut, denn für mich klingt es wirklich authentisch.
    Keiner sollte erwarten, dass Betroffene hier Tipps zur Trauerbewältigung finden. (ich glaub, dazu hat sie letztens ein anderes Buch geschrieben) Es ist wirklich einfach nur ihr Weg, den sie gegangen ist - mit allen Tiefen und vor allem Höhen.
    Am Ende hatte ich sogar ein Lächeln auf den Lippen, denn in jungen Jahren habe ich immer "Hallo, Onkel Doc" geschaut..

    ©2016

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    10 von 18 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Binchen, 17.09.2012

    Als Buch bewertet

    Sehr schönes Buch,nicht gefühlsdusselig geschrieben,aber trotzdem nicht viel Herz. Jeder der einen oder mehrere geliebte Menschen verloren hat,findet sich in diesem Buch wieder. Empfehlenswert und tröstend

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    11 von 20 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    simone z., 07.05.2012

    Als Buch bewertet

    tolles buch.......muss man einfach gelesen haben.schnelle lieferung.....immer wieder gerne

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors