Kommissar Kluftinger Band 5: Rauhnacht

Kluftingers neuer Fall

Durchschnittliche Bewertung
4.5Sterne
27 Kommentare
Kommentare lesen (27)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Kommissar Kluftinger Band 5: Rauhnacht".

Kommentar verfassen
Kluftingers neuer Fall - Mord und Alpenzauber

Das Allgäu lässt grüßen! Endlich ist Kommissar Kluftinger wieder da mit einem neuen, höchst skurrilen Fall.


Herrlich, ein Winterwochenende in einem Allgäuer Berghotel. Kommissar Kluftinger...

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


18.50 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 59361261

Auf meinen Merkzettel
Küsten-Krimis (Weltbild EDITION)
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Kommissar Kluftinger Band 5: Rauhnacht"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    43 von 58 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    archos, 11.09.2009

    Einfach klasse, wieder mal eine geniale Krimi-Komödie um den Kommissar Kluftinger, diesmal ermittelt er ganz ohne Kollegen-Team aber dafür mit der Hilfe seines ganz besonderen Freundes Dr. Langhammer.

    Auch diesmal beweisen die Autoren Klüpfel und Kobr wieder sehr viel Fingerspitzengefühl bei der Fortsetzung der Kluftinger Reihe. Eine Fantastische Idee, ein Krimispiel in einem Berghotel, Kluftinger und Langhammer mit weiblichem Anhang, eingeschneit, von der Außenwelt abgeschnitten, ein Toter und das Schicksal nimmt seinen Lauf....

    Auch diesmal haben die Autoren wieder eine gute Story, Spannung und sehr viel Witz und Situationskomik, die den dappisch - genialen Kommissar Kluftinger ausmachen, unter einen Hut gebracht.
    Und für jeden, der die Kluftinger Reihe noch nicht kennt, wird es Zeit sie kennen zu lernen, wer deutsche Krimis mag und gerne Lacht, ist hier genau richtig.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    17 von 22 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Steffi, 19.09.2009

    Nachdem ich vom Vorgänger "Laienspiel" eher enttäuscht war, konnte mich "Rauhnacht" voll und ganz von sich überzeugen! Allein schon die Kulisse ist genial, fast wie in einem alten Agatha Christie - Krimi: In einem isolierten Ort, dem eingeschneiten Hotel, geschieht ein Mord. Der Täter muss also aus den Reihen der Gäste und der Hotelangestellten stammen. Hinzu kommt noch, dass der Tote in einem von innen verschlossenen Zimmer gefunden wird, was den Krimi noch interessanter macht! Zudem kommen aber auch die Sticheleien zwischen Kluftinger und Langhammer nicht zu kurz. Denn dieser hat es sich in den Kopf gesetzt dem Kommissar mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, was ihn jedoch mehr behindert als hilft und mich köstlich amüsiert hat.
    So ist Kobr und Klüpfel diesmal ein ganz besonderer und vor allem spannender Fall gelungen, der mit einer guten Prise Humor gewürzt ist!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    17 von 23 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    J. Bruckner, 16.09.2009

    Der beste Kluftinger!
    Endlich ist es da: das bereits heiß ersehnte 5. Buch vom Autorenduo Volker Klüpfel und Michael Kobr „Rauhnacht“. Nachdem mir vor allem „Milchgeld“ und „Erntedank“, die ersten zwei Bände der Kluftinger-Krimis sehr gut gefallen haben, war ich von den beiden Folgebänden nicht ganz überzeugt.
    In „Rauhnacht“ hingegen ermittelt der grummelige Klufti in Bestform. Das Setting mit einem zugeschneiten Berghotel, einem mysteriösen Mord und einem Mörder, der unter den Hotelgästen zu finden ist, war zwar nicht ganz neu, aber toll umgesetzt. Die immer wieder stattfindende Anlehnung an Agatha Christies „Hercule Poirot“ und A.C.Doyles „Dr.Watson“ sorgen für einen kurzweiligen Lesespaß.
    Alles in allem ist dies für mich der beste Kluftinger-Roman bisher, den man auch sehr gut lesen und verstehen kann, falls man die vorherigen Bände nicht kennt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    17 von 23 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Angelika, 03.01.2010

    Nachdem mir "Laienspiel" nicht gefallen hat, muß ich sagen war "Rauhnacht" mal wieder ein echt Super-Krimi. Obwohl ich sofort geahnt habe, wer der "Täter" ist und ich die "Schlittenfahrt" total übertrieben und unrealistisch fand, muß ich doch sagen das Buch ist SPITZE! Spannend geschrieben von der Ersten bis zur letzten Seite.Ich muß es weiterempfehlen!!! Ich freue mich schon sehr auf den nächsten "Kluft" - Krimi. Nur würde ich mir wünschen die beiden Autoren würden "Klufti" nicht ganz so schusselig darstellen, er ist schließlich Hauptkommissar und ich finde er wird manchmal übertrieben schusselig dargestellt.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Susanne, 08.11.2009

    Normalerweise ist Krimi nicht gerade mein Lieblings-Genre, was sicher auch der Grund ist, dass ich Klufti erst jetzt, bei seinem fünften Fall, kennen gelernt habe.
    Das Autorenteam hat einen brillanten Krimi geschrieben, nicht blutrünstig und brutal, sondern intelligent durchdacht und mit viel, manchmal etwas schwarzem Humor, zu Papier gebracht. Volker Klüpfel und Michael Kobr haben sich dabei an den alten, klassischen Detektivgeschichten orientiert und auch so manchen Vergleich in die Story einfließen lassen.
    Alles in allem ist den Autoren ein sehr kurzweiliger und schön zu lesender Roman gelungen, der Appetit auf mehr macht. Ich habe mich richtig gut unterhalten gefühlt!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    10 von 19 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    D.Wallat, 22.09.2009

    Ein super Krimi mit Schmunzel - Garantie!

    Obwohl die Szenerie ja schon mehrfach bekannt ist (eingeschneite Berghütte,ohne Kontakt nach außen, Mörder unter den Hotelgästen...etc.),wurde es nie Langweilig. Ganz im Gegenteil! Kluftinger wurde mit soviel Sympatie und Charme rübergebracht,das ich gar nicht aufhöhren konnte zu lesen. Von der Art her, erinnert er mich ein klein Wenig an "Columbo";enorm sparsam,etwas Schusselig,sehr Eigen in seiner Art,aber immer Erfolgreich! Das gefällt mir!

    Der "Kluftinger" war für mich eine tolle Mischung aus alt Bekannten,spannenden, lustigem und interessantem Lesestoff. Mir gefallen Krimis,die nicht so "Bitterernst" sind oft viel besser;was an diesem Beispiel hier nochmal hervorgehoben wird!



    Mein Fazit: Ein super Krimi mit Schmunzel-Garantie! Genauso gefällt es mir!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    5 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Christian, 24.09.2009

    Die Sprache ist sehr bildreich und man kann sich als Leser wirklich alles sehr gut vorstellen.Durch die Beschreibungen stehen dem Leser die Charaktere direkt gegenüber und sind sympatisch oder gleich unsympatisch. Die Unterhaltungen sind ein wahres Feuerwerk an Komik. Sehr gut hat mir dabei auch der dargestellte Dialekt gefallen.

    Die Geschichte, um Komissar Kluftinger und seinen "lieblings" Kollegen Dr. Langhammer und den Mord, ist sehr gut durchdacht und dargestellt. Das Buch ist gespickt von viel Situationskomik und lässt es daher nicht langweilig werden. Ein weiterer Pluspunkt ist die Geheimhaltung des Mörders bis zum Schluss. Immer wieder hat man als Leser das Gefühl, man wisse wer es war. So wie Dr. Langhammer ist mir, als Leser, jeder Charakter verdächtig genug um einen Mord zu verüben.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Ähnliche Artikel finden