Was wir nicht haben, brauchen sie nicht, Dieter Moor

Was wir nicht haben, brauchen sie nicht

Geschichten aus der arschlochfreien Zone

Durchschnittliche Bewertung
5Sterne
7 Kommentare
Kommentare lesen (7)

5 von 5 Sternen

5 Sterne7
4 Sterne0
3 Sterne0
2 Sterne0
1 Stern0
Alle 7 Bewertungen lesen

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Was wir nicht haben, brauchen sie nicht".

Kommentar verfassen
Das neue Leben des TV-Journalisten Moor

Sonja und Dieter Moor haben ihr Leben im Schweizer Idyll aufgegeben, um im wilden Osten neu anzufangen: als Biobauern in Brandenburg. Mit viel Witz und Wärme erzählen die beiden von ihrer neuen Heimat, denn: Was überall auf der Welt geht, geht hier nicht. Dafür geht hier, was sonst auf der Welt nirgends geht.

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


10.30 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 037223

Auf meinen Merkzettel
Buch dabei = portofrei
Für portofreie Lieferungen:
Buch oder eBook mitbestellen!
Mehr Informationen
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Was wir nicht haben, brauchen sie nicht"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    30 von 41 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Carol B., 21.10.2010

    Absolute toll. Sehr bildlich dar gestellt. Man ist mitten drin in der ganzen Geschchte. Realistisch, doch sympatisch geschrieben. Man möchte diesen Ort aufsuchen um ihn besser kennen zu lernen. Viele Abschnitte sind so lustig dargestelt dass man lachen muß bis zur Atemlosigkeit. Ein Buch was man öfter lesen kan. Ein wahrer Genuss.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    8 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Micha, 26.12.2014

    ...selbstreflektierend & wahrhaftig,
    unterhaltsam, aber keineswegs oberflächlich.
    Das wünschte ich mir von den Schweizern auch.
    Danke Herr Moor! ;-)
    Absolute Empfehlung!!!
    :-)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    11 von 20 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Iris K., 22.07.2011

    Ein supertolles Buch mit autobiografischen Episoden, die den "Wessi" zum Nachdenken und den "Ossi" Zum Schmunzeln bringen. Unheimlich ehrlich mit Witz und Humor und doch nicht den Hang zur Realität verlierend, geschrieben.Sehr bildhaft mit einer sehr genauen Kenntnis vom "Brandenburger Menschenschlag" verfasst. Ich habe es schon vielfach verschenkt und bin der Meinung, dass es kein Sachbuch (in den Buchläden unter Sachbuch stehend), sondern ein biografisch geschriebenes Unterhaltungsbuch ist,wie ich es selten gelesen habe. Danke Herr und Frau Mohr.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    8 von 14 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Florian K., 10.11.2011

    Der Schweizer Dieter Moor, bekannt aus der Sendung Titel, Thesen, Temperamente und seine Frau Sonja ziehen aus der Schweiz in ein kleines Dorf in Brandenburg. Mit viel Humor und Witz beschreibt er ihre Erlebnisse mit den dort ansässigen Bewohnern und erzählt anschaulich Geschichten über sich selbst, seiner Frau und ihre Schwierigkeiten, Wünsche, Träume, Hoffnungen, Lebenlust und GLÜCK. Dabei zieht er immer mal wieder Vergleiche im Verhalten zwischen den Schweizern und den Brandenburgern. Man merkt beim lesen, dass D.M. und S.M sehr viel an diesem Landstrich und seiner Bewohner liegt. Man sollte vielleicht nicht jeden Satz auf die Goldwaage legen und sezieren, sondern sich einfach an dem Buch, die Sprache, die Intention und an dem Witz erfreuen! Man lernt Dietaaaa und Sonja besser kennen und ihre Einstellungen zu ganz bestimmten Themen. Mein Fazit lautet: unbedingt kaufen und lesen!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    7 von 14 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Mario R., 13.03.2012

    13.03.12
    Bin eher zufällig auf dieses (Hör)-Buch gestoßen! -zum Glück muß ich sagen -nur mal kurz reingehört und war sofort (infiziert)-fasziniert! -kann dieses Buch jedem ans Herz legen und sagen-gut angelegtes Geld! -habe es inzwischen mehrfach gehört und bin jedesmal wieder begeistert! -die bildhaften Darstellungen -geben dem Zuhörer das Gefühl mitten im Geschehen bei Fam. Moor zu sein !!! einfach genial!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    15 von 45 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    z., 24.02.2010

    super buch

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    5 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Michael Klagge, 08.12.2014

    ...für alle die nicht denken sie seien das Ende der Evolution! ... ;-)

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr Kommentare

Weitere Empfehlungen zu „Was wir nicht haben, brauchen sie nicht “

Ähnliche Artikel finden