GRATIS¹ Geschenk für Sie!
Gleich Code kopieren:

 
 
Merken
Merken
 
 
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 5544143

Hörbuch (CD) 22.70
Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 3 Sterne

    61 von 85 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    ElasBookinette, 07.05.2015

    Als Hörbuch bewertet

    Der Eberhofer Franz ermittelt wieder - und das nicht ohne die Hilfe von seinem alten Bekannten, dem Birkenberger Rudi. Denn als die beiden ziemlich gemütlich auf dem Balkon vom Rudi im Münchner Schlachthofviertel sitzen, bringt eine Krähe ein ungewöhnliches Souvenir auf das Balkongeländer - einen abgetrennten Frauenfinger. Und das ist erst der Anfang, denn es bleibt nicht bei der einen dazugehörigen Leiche, sondern zwei weitere tote Frauen werden entdeckt. Doch wer ist für diese grausigen Taten verantwortlich? Die Spur führt die beiden erstmal ins Münchner Rotlichtmilieu.....
    Auch in Niederkaltenkirchen ist einiges los.....denn ein schickes Hotel soll dort gebaut werden, ausgerechnet am idyllischen Bach - und das passt der Bevölkerung so überhaupt nicht. Jedenfalls den meisten.....

    Der inzwischen sechste Regionalkrimi ist "Zwetschgendatschikomplott" mit dem etwas anderen Ermittler Franz Eberhofer, den Rita Falk so herrlich typische Eigenschaften verpasst hat, dass es immer wieder Spass macht, wieder in Niederkaltenkirchen zu sein. Auch den fünf vorher erschienen Titeln habe ich als Hörbuchversion gelauscht und bin auch hier wieder begeistert, wie unvergleichlich amüsant Christian Tramitz diese Geschichten vorträgt.

    Und doch hat mir bei "Zwetschgendatschikomplott" irgendetwas gefehlt. Zwischenzeitlich - und das war bei den anderen Teilen nicht der Fall - hat es sich sogar etwas in die Länge gezogen und man hatte das Gefühl, die Handlung dreht sich gerade im Kreis - so jedenfalls meine Meinung. Auch war es mir für einen Regionalkrimi diesmal etwas zu viel Region und zu wenig Krimi.
    Die Charaktere sind zwar nach wie vor richtige Originale und es ist wie ein Wiedersehen mit vielen Bekannten, sei es nun die herzige Oma, der Birkenberger Rudi, der Vater (der sowieso ein Original für sich ist), der Simmerl, der Flötzinger oder wie sie alle heißen mögen, aber diesmal kam mir der Kriminalfall nicht so spannend und wichtig vor.

    Trotzdem freue ich mich, dass es sicherlich nicht der letzte Besuch in Niederkaltenkirchen war, denn das Ende lässt darauf schließen - Fortsetzung folgt und so lange gibt es ja noch die vorangegangen Teile, die allesamt ein herrliches Cover bieten, ob es nun Winterkartoffelknödel, Dampfnudelblues oder auch Sauerkrautkoma ist.

    Das Hörbuch ist eine ungekürzte Lesung mit einer Laufzeit von ca. 464 Minuten auf insgesamt 6 CD's, gelesen von Christian Tramitz.

    Erhältlich bei DAV - Der Audio Verlag.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    52 von 81 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Christiane O., 21.06.2016

    Als Buch bewertet

    Tolles Buch, wie alle von Rita Falk. Wieder sehr lustig und gleichzeitig ein super Krimi.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    24 von 37 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Karin S., 04.10.2018

    Als Buch bewertet

    Mirgefällt die Schreibweise von Rita Falk. Sie schreibt sehr bildlich. Als ich z. B. dann eine Verfilmung gesehen hatte und der Eberhofer ins Bild kam habe ich festgestellt, kein anderer Schauspieler konnte ihn spielen, denn so hatte ich ihn bildlich vor mir gesehen. Ich habe auch noch andere Eberhofer- Krimis und bin immer wieder begeistert. es sind Kriminalgeschichten mit einem Hauch Humor, der immer wieder ankommt und mehr die Menschen aus dem Alltag anspricht. Ich werde auf jeden Fall weitere Bücher von Rita Falk lesen.
    Mit freundlichen Grüßen K. Stroisch

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    47 von 85 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Marion G., 26.04.2016

    Als Buch bewertet

    geht mit in den Urlaub habe andere von ihr gelesen einfach prima weiter so

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 3 Sterne

    41 von 69 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Gottfried H., 12.05.2016

    Als Buch bewertet

    prima Unterhaltung mit Humor, Krimi "light"

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    40 von 71 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Mia Herber, 17.05.2015

    Als Hörbuch bewertet

    Christian Tramitz "st für mich der Eberhofer Franz, so kongenial, wie er die Rita Falk Krimis liest. Jedem Charakter verleiht er die passende Stimme und Diktion, so dass man eher ein Hörspiel als ein Hörbuch erlebt. Extrem kurzweilig und unterhaltsam! Er könnte wahrscheinlich auch ein Telefonbuch ultralustig vorlesen. Dass dieser Rita-Falk-Krimi von Fall her vielleicht etwas uninteressant ist, spielt keine so große Rolle, denn hier geht es mehr um das Milieu und die kauzigen Charaktere. Und jetzt wollen alle Fans natürlich wissen, wie es mit dem Eberhofer Franz und seiner Susi weitergeht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    56 von 104 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Anita K., 28.05.2016

    Als Buch bewertet

    Wie immer tolle Unterhaltung

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    56 von 106 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Rosemarie Zöller, 12.04.2015

    Als Hörbuch bewertet

    Ein Muss für Eberhofer-Fans!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    29 von 52 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Rosita W., 16.11.2016

    Als Hörbuch bewertet

    Dieser Krimi ist spannend und komisch zugleich! Christian Tramitz als Vorleser einfach unschlagbar!
    Eigentlich mehr als 5 Sterne!!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    15 von 26 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Karoline S., 29.10.2018

    Als Buch bewertet

    Wie immer ein toller Provinzkrimi von Rita Falk bei dem die Lachmuskeln nicht zu kurz kommen

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    7 von 13 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Corinna M., 10.10.2018

    Als Buch bewertet

    sehr schöne story, viel witz und humor 😁👍🏽

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Brigitte A., 08.05.2020

    Verifizierter Kommentar
    Als Buch bewertet

    Sehr unterhaltsam und immer was zum schmunzeln

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    7 von 14 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Katharina H., 11.08.2017

    Als Buch bewertet

    Typisch Eberhofer, mir gefällts.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    10 von 23 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Andrea G., 23.01.2019

    Als Hörbuch bewertet

    Wunderbar!!! ich habe das Hörbuch zu Weihnachten 2018 geschenkt bekommen. Ein wenig skeptisch hatte ich das Hören vor mir her geschoben. Denn die Filmreihe zu Rita Falk war so gar nicht mein Fall.
    Doch mit jedem neuen Track auf den CD´s begann mein "Kopfkino" immer detailliertere Bilder des Eberhofers und Birkenbergers zu malen.
    Herrlich erfrischend, wunderbar leicht geschrieben. Trotzdem verliert die Spannung sich nicht z.B. im Niederkaltenkirchner Hotelkrieg. Durch die Stimme von Christian Tramitz kann man den einzelnen Charakteren schnell per Vorstellung die Eigenschaften und Empfindungen zuordnen. Das Buch ist super aber das Hörbuch lebt von Christian Tramitz, der es versteht die bayrische Mundart gezielt einzusetzen und den richtigen Tonfall dem Charakter zu zuordnen! Es war nicht mein letzter Eberhofer Fall, ich habe mir sofort den nächsten gekauft. Sehr zu empfehlen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    26 von 58 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ines E., 20.03.2016

    Als Buch bewertet

    Die "Oma"-Krimis sind absolut lesenswerte. Wunderbarer Lesespass. Topp-Unterhaltung

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    20 von 47 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ingrid schmitt, 03.04.2015

    Als Hörbuch bewertet

    Gut wie jedes andere Buch von Rita Falk ich freue mich schon auf das nächste

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    0 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Monice N., 06.11.2019

    Als Buch bewertet

    "Zwetchgensdatschikomplott" von Rita Falk,
    ist ein wieder gelungener und Humorvoller Provinzkrimi. Die Autorin lässt uns daran teilhaben wie Chaos in Niederkaltenkirchen ausbricht und wie die Familie Eberhofer nicht nur im Glück lebt, auch im Streit, denn nicht immer sind sich alle einig und dazu muss Eberhofer noch den Wiesn Mörder finden. Mit einem sehr tollen Schreibstil lässt sich dieses Buch sehr fließend und schnell lesen.
    Außerdem ist während dem Buch immer wieder ein wechsel zwischen den Orten und den mitspielenden Protagonisten, was das Buch sehr spannend und abwechslungsreich macht.
    Die Geschichte an sich hat mir auch gut gefallen, denn es entstehen immer mehr fragen, die wir aber auch im Laufe des Buches auflösen und das bis zur letzten Seite.
    Alles in allem ein wirklich gelungener Provinzkrimi und passend für die Eberhofer-Reihe.

    Zum Inhalt:
    Eberhofer Franz, bekommt einen Anruf von seinem Ex-Kollegen Rudi, ein Rabe hat sich mit einem Finger auf seinem Balkon niedergelassen und ihm dem Finger auch da gelassen. Schnell findet der Rudi auch den Rest der Leiche und dabei soll es nicht bleiben. So muss Franz aufklären wer die drei jungen Asiatinnen immer während der Wiesn ermordet hat. Dazu kommt seine sorge um die Susi, die ihn aber weder hören noch sehen will. Doch dann kommt ihr Baby und für Franz wird es noch komplizierter.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    4 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    BRIGITTE H., 01.02.2018

    Als Buch bewertet

    Wir freuen uns immer schon auf den nächsten Teil der Eberhoferkrimis. Sie sind sehr unterhaltsam.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Buchwurm05, 18.05.2020

    Als Buch bewertet

    Der Birkenberger Rudi staunt nicht schlecht als er eine Krähe auf seinem Balkon beobachtet. Hat die doch einen Finger im Schnabel! Da sein Freund, der Eberhofer Franz, keine Lust hat in den Containern des nahen Schlachthofviertels nach einer Leiche zu suchen, macht das Rudi halt alleine und wird fündig. Nun muss der Eberhofer doch noch ermitteln. Dabei hat er so schon genug Stress mit der Susi und in Niederkaltenkirchen regt sich Widerstand gegen einen geplanten Hotelbau. Dann werden auf einer Baustelle auch noch zwei weitere Leichen gefunden....

    "Zwetschgen-Datschi-Komplott" ist der sechste Fall für den Eberhofer Franz und seinem Freund und Exkollegen Rudi Birkenfelder. Wer die Reihe bereits kennt weiß, dass man alles nicht so ernst nehmen darf. Von Anfang an glänzt der Krimi durch seine komischen Szenen und einmal mehr habe ich Tränen gelacht. Ich liebe diese Reihe, die durch ihre Protagonisten lebt. Die bayrische Lebensart dabei auf die Schippe nimmt. Meine Lieblingsfigur ist und bleibt die Oma. Sie jagt jedem Sonderangebot hinterher und wenn sie etwas will, spuren die anderen. Dafür sorgt sie schon. Aber auch den Eberhofer und den Rudi kann ich mir alleine nicht vorstellen. Ihre Aktionen sind einmalig. Dabei funktionieren sie schon fast wie ein altes Ehepaar. Zudem waren diesmal ihre Ermittlungen direkt schon professionell. Zudem zeigt Franz, dass hinter seiner rauen Schale ein ganz weicher Kern ist. Das Ende war überraschend in jeder Hinsicht. Nicht nur für Franz.

    Fazit: Saukomisch. Versprüht durch seine Figuren Lokalkolorit und zeigt mit einem Augenzwinkern die bayrische Lebensart auf. Ich habe Tränen gelacht und kann von der Reihe nicht genug bekommen. Unbedingt lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    8 von 17 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Karin S., 04.10.2018

    Als Buch bewertet

    Mirgefällt die Schreibweise von Rita Falk. Sie schreibt sehr bildlich. Als ich z. B. dann eine Verfilmung gesehen hatte und der Eberhofer ins Bild kam habe ich festgestellt, kein anderer Schauspieler konnte ihn spielen, denn so hatte ich ihn bildlich vor mir gesehen. Ich habe auch noch andere Eberhofer- Krimis und bin immer wieder begeistert. es sind Kriminalgeschichten mit einem Hauch Humor, der immer wieder ankommt und mehr die Menschen aus dem Alltag anspricht. Ich werde auf jeden Fall weitere Bücher von Rita Falk lesen.
    Mit freundlichen Grüßen K. Stroisch

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein