10%¹ Rabatt bei Bestellungen per App

10%¹ Rabatt bei Bestellungen per App

4Sterne
(4)

Teelichtofen selber bauen

Kleiner Heizfreund: So bauen Sie eine einfache und günstige Teelichtofen

Teelicht-Heizung selbst aus Tontöpfen bauen

Ein besonderer Tipp für Selbermacher begeistert zurzeit das Internet. Wir haben ihn für Sie ausprobiert: den Teelichtofen.
Gemeint ist damit ein kleiner Kerzenofen, der im Wesentlichen aus 2 ineinander gesteckten Tontöpfen besteht. Die Heizleistung kommt von gewöhnlichen Teelichtern, wie sie die meisten zuhause haben. Ein herkömmliches Teelicht hat eine Heizleistung von 30 W bis 40 W. Damit ist auch schon klar: eine ganze Wohnung oder auch nur einen ganzen Raum kann man mit einem Teelichtofen nicht beheizen. Aber: Die Wärmequelle ist so groß, dass man sich daran angenehm die Hände wärmen kann. Im inneren Topf kann die Temperatur sogar auf bis zu 150 °C steigen.

Deswegen gilt: Gehen Sie mit Vorsicht ans Werk und beachten Sie unsere Warnhinweise, wenn Sie diesen Social Media-Trend selbst ausprobieren möchten! Viele Feuerwehren warnen vor Brandgefahr.

Brandgefährlich: Unbedingt diese Vorsichtsmaßnahmen beim Betrieb eines Teelichtofens beachten

Deshalb gilt es zu beachten:

  • Die Unterlage, auf der der Ofen seht, muss feuerfest sein.
  • Es dürfen nicht mehr als 5 Teelichter verwendet werden, damit diese nicht zu nahe beieinanderstehen.
    Schlimmstenfalls kann ein Teelichtbrand entstehen, der ähnlich gefährlich ist wie brennendes Öl in einer Pfanne und nur mit dem Feuerlöscher gelöscht werden kann. Auf keinen Fall mit Wasser löschen.
  • Und grundsätzlich gilt für den Teelichtofen, was für alle Kerzen und offenes Feuer gilt, man lässt ihn nicht aus den Augen.

Sie wollen einen Teelichtofen selber bauen? So geht's:


Teelichtofen selber bauen

Dieses Material benötigen Sie

  • einen Tontopf mit ca. 20 cm Durchmesser
  • einen zweiten, kleineren Tontopf mit ca. 15 cm Durchmesser
  • einen Untersetzer mit ca. 21 cm Durchmesser
  • eine 10er-Gewindestange: am besten verzinkt, wenn man den Ofen z.B. auch auf der Terrasse einsetzen will; die Gewindestange sollte ca. 10 cm länger sein als der große Topf, also ca. 27 bis 30 cm. Im Baumarkt findet man vor allem 1 m lange Stangen, die man dann selbst mit einer Metallsäge kürzen muss
  • 7 Sechskantmuttern (passend für die 10er-Gewindestange)
  • 6 Unterlegscheiben (2 davon müssen besonders groß sein, damit sie das große Loch des oberen Topfes auch verschließen)
  • zum Abschluss: eine sogenannte Hutmutter und / oder einen aufschraubbaren Ring; natürlich reicht auch eine schlichte Sechskantmutter

Dieses Werkzeug brauchen Sie

  • Zollstock, Bleistift und Klebeband
  • evtl. eine Metallsäge zum Kürzen der Gewindestange
  • eine Bohrmaschine mit Steinbohrer (Stärke 10)
  • einen Schraubenschlüssel

Teelichtofen selber bauen: Schritt-für-Schritt-Anleitung


Teelichtofen selber bauen

1. Schritt: Zuerst zeichnen Sie die Mitte des Tonuntersetzers an und bohren anschließend ein Loch mit einem Steinbohrer. Kleben Sie die Stelle mit Klebeband ab, dann ist die Gefahr geringer, dass der Ton springt.


Teelichtofen selber bauen

Das Bohren funktioniert am besten, wenn Sie zuerst mit einem kleineren Bohrer anbohren und dann erst mit einem 10er-Bohrer (damit die 10er-Gewindestande durchpasst) weitermachen.

2. Schritt: Als erstes bauen wir den Standfuß des Ofens: Dazu führen Sie die Gewindestange durch das gebohrte Loch und fixieren sie unter- und oberhalb des Lochs mit je einer Unterlegscheibe (heißt im Baumarkt auch Bauscheibe oder Karosseriescheibe) und einer Mutter. Gut festziehen mit dem Schraubenschlüssel.

Teelichtofen selber bauen
Teelichtofen selber bauen


Teelichtofen selber bauen

3. Schritt: Als nächstes schrauben Sie eine weitere Mutter auf die Gewindestange, ca. 20 cm über dem Boden.


Teelichtofen selber bauen

Darauf kommt wieder eine Unterlegscheibe und wir stülpen den ersten, kleineren Topf darüber. Um ihn zu fixieren folgen wieder eine Unterlegscheibe und eine Mutter. Immer gut festziehen mit dem Schraubenschlüssel.


Teelichtofen selber bauen

4. Schritt: Jetzt müssen wir für Abstand sorgen, bevor der nächste Topf kommt. Denn später soll zwischen den beiden Töpfen ein Hohlraum entstehen, der sich aufwärmt. Dazu schrauben wir 3 zusätzliche Muttern auf. Alternativ können Sie auch einen Abstandhalter (eine sogenannte Verbindungsmutter) aufschrauben.


Teelichtofen selber bauen

Auf die letzte Mutter oder den Abstandhalter kommt wieder eine Unterlegscheibe. Diese muss besonders groß sein, damit sie das große Loch des zweiten Tontopfes verschließt!


Teelichtofen selber bauen

5. Schritt: Wir stülpen den großen Topf über.


Teelichtofen selber bauen

Und fixieren ihn wieder mit einer Unterlegscheibe und einem Abschluss Ihrer Wahl: Entweder ganz schlicht mit einer weiteren Mutter (dann benötigen Sie insgesamt 8) oder Sie verwenden eine sogenannte Hutmutter mit einem runden Ende. Optisch hübsch und unter Umständen auch praktisch zum Tragen oder Aufhängen ist ein aufschraubbarer Ring (findet sich um Baumarkt im Regal mit den Muttern und Unterlegscheiben).


Teelichtofen selber bauen

Vielleicht passt jetzt alles noch nicht optimal zusammen? Die Stange ist oben zu lang? Dann justieren Sie einfach etwas nach, drehen die Abstandsmuttern weiter hoch oder runter, damit alles passt.

6. Schritt: Zuletzt fehlen natürlich noch die Teelichter, die ihren Platz auf dem umgedrehten Untersetzer finden.


Teelichtofen selber bauen

Wärmendes bei Weltbild entdecken

Sie wollen einen Teelichtofen selber bauen? So sieht die Konstruktion von unten aus. Die Luftkammer zwischen den Tontöpfen speichert die Wärme

Wie genau funktioniert der Teelichtofen eigentlich?

Im Prinzip funktioniert die Teelicht-Heizung nach dem Luftkammern-Prinzip: Zündet man die Teelichter an, zirkuliert warme Luft zwischen dem inneren und dem äußeren Blumentopf und erhitzt diese. Der Ton speichert die Wärme und gibt sie gleichmäßig ab.

Was kostet ein Teelichtofen?

Wir haben für alle Materialien insgesamt rund 20 Euro ausgegeben. Aber wahrscheinlich haben viele Bastler Blumentöpfe oder zumindest Muttern eh vorrätig. Dann wird es natürlich günstiger. Übrigens: Aufgrund der großen Nachfrage sind in den Baumärkten kurze Gewindestangen und große Unterlegscheiben teilweise Mangelware geworden.


Teelichtofen selber bauen

Das könnte Sie auch interessieren:

Richtig heizen: So wird das Zuhause ein warmes Nest

Ofen oder Kamin: Knisterndes Feuer, wohlige Wärme und ein gutes Buch