5€¹ Rabatt bei Bestellungen per App

5€¹ Rabatt bei Bestellungen per App

Nachhaltig leben
Nachhaltig leben
4.5Sterne
(2)

Kork: Natürlich ein Allroundtalent!

DIE vegane Alternative in Mode und Deko - der nachhaltige Alleskönner Kork

Kork macht auch als Tasche eine gute Figur - mit der natürlichen Struktur und lebendiger Farbgebung ist jedes Accessoire ein Unikat

Alleskönner Kork, alles andere als langweilig!

Vielleicht kennen Sie ihn noch als Pinnwand, Schuheinlage oder Flaschenverschluss… Innovativ und modern aufbereitet, hat er heute allerdings sein angestaubtes Image jetzt endgültig abgelegt: Die Rede ist von Kork. Das Trendmaterial Kork ist die vegane Alternative in Mode und Deko und erobert die Welt der Instagrammer und Influencer, passend zum Urban gardening oder als trendige Cross-over-Bag.Kork besticht durch seine Struktur und lebendige Farbgebung, zeigt Wärme und präsentiert sich nachhaltig- so ist Kork alles andere als langweilig wie der Boom der letzten Jahre beweist.

Wenn Sie das universell verwendbare Naturprodukt mit einem Vertreter aus dem Tierreich vergleichen wollen, ist es wohl das wandlungsfähige Chamäleon, das hier Pate stehen kann.

Ob als Fußbodenbelag, Handtasche, Schuh, Handy-Hülle, Kleidungs-, Möbel- oder Deko-Stück: An Produkten aus und mit Kork gibt es derzeit kein Vorbeikommen.

Vorteile von Kork: Schutz vor Wärme und Lautstärke

Kein Wunder, denn die nachwachsende Korkeichenrinde bringt so viele gute Eigenschaften mit sich wie kaum ein anderer natürlicher Rohstoff. Das leichtgewichtige Material ist unter anderem:

  • feuchtigkeitsresistent und wasserabweisend
  • hitzebeständig und schwer entflammbar
  • wärme- und geräuschdämmend
  • belastbar und widerstandsfähig

Unser Tipp: Sie legen Wert auf Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung und möchten das auch mit Ihrem Lebensstil zum Ausdruck bringen? Dann ist Kork das Material Ihrer Wahl!

Vom Flaschenverschluss zum Designobjekt: Kork ist im Trend – sieht edel und natürlich aus und fühlt sich gut an. Ein toller Blickfang ist der verzierte Notizblock mit Korkdeckel und passendem Stift

Möbel und Deko aus Kork: ein wohltuendes Wohngefühl!

Vorbei sind die Zeiten von Pinnwand-Kork, denn das Material kann noch viel mehr! Kork ist nicht nur sehr stabil und belastbar, sondern auch gut formbar und sorgt obendrein für eine gute Raumakustik und ein angenehmes Raumklima.

Eigenschaften, die Kork auch für die Anfertigung von Möbeln und Fußböden ideal machen. Die zurückhaltende Farbgebung in sanften Braun- und Beigetönen sorgt zusätzlich für ein entspanntes Wohngefühl. Sie wollen Kork in Ihre vier Wände einziehen lassen?

Dekotipps rund um Kork: Just relax mit Kork

  1. Möbel oder Möbelteile aus Kork lassen sich besonders gut mit Materialien wie Holz, Glas oder Stein kombinieren.
  2. Kork hält sich dezent zurück und kann deshalb gerne auf kräftige Farben treffen – leuchtendes Gelb oder sattes Grün zum Beispiel.
  3. Dezent wirkender Kork ist ein perfekter Begleiter, der für unaufdringliche Eleganz und das gewisse Extra in jedem Raum sorgt.

Sanft zu Allergikern: Kork in der Wohnung

Sie sind Allergiker? Dann setzen Sie auf Kork! Denn Fußböden und Einrichtungsgegenstände aus Kork sind besonders schmutz-, staub- und wasserabweisend. Da Kork zusätzlich antistatisch und antibakteriell wirkt, ist es ein natürlicher Rohstoff, der sich auch für Allergiker bestens eignet.

Auf die richtige Pflege von Kork kommt es an

Ein weiterer Pluspunkt von Kork: es ist einfach nur pflegeleicht. Damit das umweltfreundliche Material langfristig schön bleibt, sollte es dennoch regelmäßig gereinigt und gepflegt werden. Bei Deko-Stücken und Möbeln aus Kork reicht in der Regel ein trockenes oder leicht angefeuchtetes Tuch, um sie zu reinigen. Beachten Sie außerdem:

  • Obwohl Kork feuchtigkeitsabweisend ist, kann es kleine Mengen an Wasser aufnehmen.
  • Um hartnäckige Verschmutzungen oder Wasserränder zu entfernen, benötigen Sie ein feuchtes Tuch sowie ein mildes Reinigungsmittel.
  • Lassen Sie Schmierseife oder ein mildes Spülmittel auf den verschmutzten Stellen ungefähr 30 Minuten einwirken und spülen Sie es danach mit klarem Wasser ab.

Unser Pflegetipp: Mikrofasertücher sowie Pflegemittel, die Säure, Bleichmittel oder Ammoniak enthalten, sind für Produkte aus Kork nicht geeignet, da sie die Oberfläche beschädigen beziehungsweise in das Material eindringen und dort langfristig Schäden verursachen können.

Ein wahrer Klassiker - Kork überdauert jeden Trend

Bei regelmäßiger und richtiger Pflege haben Sie lange Freude an Ihren Dingen aus Kork, denn es ist ein überaus langlebiges und strapazierfähiges Material. Auch Gegenstände aus Korkleder wie Taschen, Etuis oder Rucksäcke sind sehr widerstandsfähig und können auch den einen oder anderen Regenguss aushalten. Auch veganes Leder aus Kork ist äußerst abriebfest und dabei gleichzeitig weich und geschmeidig. Es muss also nicht immer Synthetik und Co. sein. Shoppen Sie doch mal ein neues Lieblingsaccessoire aus Kork!

Kork Deko & mehr bei Weltbild entdecken

Der Klassiker: die "Korken" als Flaschenverschluss für Wein und Sekt. Doch Kork kann so viel mehr und mausert sich zum hippen Objekt der Begierde auf Instagram

Nachhaltiger Rohstoff: So wird Kork gewonnen

Haben Sie schon mal Kork in seiner Urform angefasst? Die Lieferanten des seit der Antike beliebten Naturmaterials sind Korkeichen. Eine knorrige Baumart, die weltweit am häufigsten in Portugal kultiviert wird und bis zu 200 Jahre alt werden kann. Bevor man die Rinde einer Korkeiche zum ersten Mal ernten kann, müssen aber erst 25 Jahre ins Land ziehen.

  • Die Korkernte ist ein sorgsamer Arbeitsvorgang, der von jeher per Hand und mit viel Fingerspitzengefühl betrieben wird.
  • Das behutsame Ablösen der äußeren Korkrinde in großen Bahnen garantiert, dass der Baum nicht beschädigt wird und sich in den nächsten 9 bis 12 Jahren erneut eine erntefähige Borke bilden kann.
  • Insgesamt kann eine Korkeiche bis zu 16-mal geschält werden, bevor sich ihr Lebenszyklus für immer zu Ende neigt.

Wie nachhaltig ist Kork wirklich?

Allein die Bewirtschaftung von Korkeichenwäldern leistet sowohl für den Klima- als auch den Artenschutz einen wichtigen Beitrag. Denn hier finden viele gefährdete Pflanzen- und Tierarten überlebensnotwendige Rückzugsgebiete.

Außerdem spricht Folgendes für Kork in puncto Nachhaltigkeit:

  • Regelmäßig geschälte Korkeichen können drei bis vier Mal mehr klimaschädliches CO2 binden als ungenutzte Korkeichen.
  • Für die Korkgewinnung muss kein Baum sterben.
  • Auch die Tatsache, dass Kork zu 100 Prozent recyclingfähig und biologisch abbaubar ist, zeichnet den Rohstoff als nachhaltig auf der ganzen Linie aus.

Wussten Sie’s? Kork erobert das Weltall

Viele Branchen, wie etwa jene aus der Luft- und Raumfahrt, schätzen die vielen Vorzüge des Naturmaterials schon seit längerer Zeit. Daneben entdecken auch immer mehr Unternehmen aus der internationalen Mode- und Designszene Kork als neues und breit einsetzbares Lieblingsmaterial.

Kork: Ein echtes Multitalent aus der Natur

Ganz gleich, ob Möbelstücke, Korkplatten, Deko oder Mode-Accessoires: Kork ist ein beliebtes Naturmaterial, das sich für viele Lebensbereiche eignet. Darüber hinaus ist es auch noch umweltfreundlich und langlebig.

Kein Wunder also, dass Kork gerade ein echtes Revival erfährt. Hat Sie jetzt auch das Kork-Fieber gepackt? Dann entdecken Sie jetzt unsere Produkte rund um das umwelt- und klimafreundlichen Multitalent aus der Natur!

Das könnte sie auch interessieren:

Zimmerpflanzen richtig überwintern

Omas Wunderwaffe Schmierseife