Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemäße Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies
vor einer Woche

Rezept: Zucchini Lasagne

Fettleber ade: Mit der richtigen Ernährung die Leber gesund und leistungsfähig erhalten

Unsere Leber ist ein faszinierendes Organ und spielt eine tragende Rolle im Stoffwechsel des Körpers. Sie speichert und verteilt die über die Nahrung aufgenommenen Nährstoffe. Die Leber hält viel aus, weil sie eine großartige Regenerationsfähigkeit hat. Und: sie leidet still. Dewegen merken wir oft lange nicht, wenn die Leber krank ist. Bis sich das durch Schmerzen oder schlechte Leberwerte äußert, ist der Schaden oft schon beträchtlich. Diagnose: eine sogenannte Fettleber. Geschätzt rund 30 Prozent der Bevölkerung leiden daran. Auslöser ist unsere heutige Lebensweise mit zu wenig Bewegung und zu viel Essen mit zu vielen Kohlenhydraten.

Orbisana Ratgeber "Fettleber heilen"

Aber keine Angst: Die Leber kann wieder gesund werden. Und das schon durch relativ simple Maßnahmen, die jeder selbst in der Hand hat. Wer beispielsweise ein paar simple Stellschrauben an seiner Ernährung dreht, kann schon nach wenigen Wochen eine Besserung der Blut- und Leberwerte und des allgemeinen Wohlgefühls feststellen. Im Orbisana-Gesundheitsratgeber "Fettleber heilen" finden Sie kompetenten Rat und 45 Rezepte dazu. Wir haben ein leckeres Rezept für eine "Lasagne mit Zucchini" aus dem Band für Sie. Guten Appetit!

Zucchini Lasagne

Vorbereitung: 35 Minuten Kochzeit: 25 Minuten
Zutaten
• 1 kg Zucchini
• 2 EL Olivenöl
• Salz
• 1 große Zwiebel
Für 4 Personen
• 1 Knoblauchzehe, groß
• 500 g Rinderhackfleisch
• Pfeffer
• Paprikapulver, edelsüß
• 1 EL Tomatenmark
• 1 Dose stückige
Tomaten (400 g)
Oregano nach
Geschmack
• etwas Petersilie
• 300 g Frischkäse
(20 % Fett)
• 100 ml Kochsahne
(15 % Fett)
• Muskatnuss nach
Geschmack
• 150 g Käse, gerieben
(z. B. Emmentaler
Zubereitung
  1. Den Backofengrill vorheizen.
  2. Die Zucchini waschen und in fingerdicke Scheiben schneiden. Die Scheiben mit Olivenöl bestreichen, etwas salzen und auf der obersten Schiene mit der Grillfunktion im Backofen ca. 10–15 Minuten bräunen. Anschließend den Backofen nicht ausschalten, sondern auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  3. Währenddessen die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden, den Knoblauch schälen und hacken. Zwiebel und Knoblauch in der Pfanne in wenig Olivenöl glasig dünsten. Hackfleisch hinzugeben und krümelig anbraten. Wenn das Fleisch Farbe bekommen hat, mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Tomatenmark hinzugeben, unterrühren und 1 Minute anschwitzen. Tomaten zugeben und mit Oregano, Salz und Pfeffer gut würzen. Ca. 10 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Zum Schluss etwas Petersilie zufügen.
  4. Frischkäse mit der Kochsahne cremig verrühren und mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat verfeinern. 50 g von dem geriebenen Käse unterrühren.
  5. In einer Auflaufform wird nun geschichtet: einige Zucchinischeiben, danach ein paar Löffel der Hackfleischsauce und zuletzt die Frischkäsesauce. Die Zutaten schichten, bis alles verbraucht ist. Die oberste Schicht bildet die Tomaten-Hack Sauce. Mit dem restlichen Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen ca. 20–30 Minuten goldbraun backen.
Inhaltsstoffe
Energie
645 kcal
Fett
42 g
Kohlenhydrate
14 g
Protein
51,5 g

Orbisana Gesundheitsratgeber & mehr bei Weltbild entdecken