Preis-Knüller der Woche – solange der Aktions-Vorrat reicht!

5Sterne
(1)

Schottische Shortbread Kekse

... die sicher auch Fiona, Nessa und Effie (Shetland Love) lieben würden!

Very british: Shortbread Biscuits fürs Schottland-Feeling nach einem Rezept von Ross Antony (aus "Backen mit Ross und Mama Vivien"). Foodfotografie: © Daniela Haller, danistrailcooking, Steyr

Fürs britische Lebensgefühl: stilechte Shortbread Kekse

Wir sind immer noch ganz beseelt von unseren aktuellen Lieblings-Büchern, der Shetland Love-Reihe von Kathinka Engel. Die spielt – wie der Name schon verrät – auf den Shetland Inseln, die im wilden schottischen Norden liegen. Draußen peitscht einem da der Regen gerne mal waagrecht ins Gesicht, aber drinnen machen es sich die Inselbewohner (und natürlich auch die Protagonistinnen Fiona, Nessa und Effie) so richtig muckelig.
Mit dazu gehören selbstverständlich ein Tässchen Tee, denn das ist bekanntermaßen immer eine gute Idee. Und natürlich traditionell britisches Gebäck. Um das Shetland Love-Gefühl so richtig auszukosten, wie wäre es da mit selbstgemachten Shortbread Keksen? Die sind dank dem Rezept eines weiteren Lieblings-Briten, Ross Antony, gar nicht schwer nachzubacken.

Hier geht's direkt zum Rezept!

Unser Tipp: In "Backen mit Ross und Mama Vivien" stellt Sänger und Moderator Ross Antony – ein echter Herzensmensch – all die Rezepte vor, die er von seiner Mama Vivien gelernt hat oder gerne zusammen mit ihr bäckt. Was in der Familienbackstube nicht fehlen darf: britische Klassiker wie Rosinen-Scones, Walisischer Butterkuchen oder Red Velvet Cake (Effie wäre im siebten Himmel!). Insgesamt über 50 Rezepte präsentieren die beiden mit ganz viel Charme und vor allem auch herrlich romantischen Arrangements – ein üppiger Augenschmaus.

Ross’ Rezept für Shortbread Biscuits. Foodfotografie: © Daniela Haller, danistrailcooking, Steyr

Rezept für Shortbread Biscuits

Zutaten
für 15–20 Shortbread Biscuits

230 g zimmerwarme Butter
190 g Zucker
2 TL Vanilleextrakt
2 Eier (Größe M)
420 g Mehl (Type 405),
plus etwas mehr zum Arbeiten
Zubereitung

So geht’s

  1. Die Butter und den Zucker mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Vanilleextrakt und Eier hinzufügen und gut verrühren. Das Mehl löffelweise hinzugeben und auf niedriger Stufe gut mixen.

  2. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche gut 1 Minute mit den Händen glatt kneten. Ist der Teig zu klebrig, etwas Mehl unterkneten.

  3. Den Teig ca. 5 mm dick ausrollen und Plätzchen ausstechen oder die Teigplatte in gleichmäßige Stücke schneiden.

  4. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze (160 °C Umluft) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Kekse mit etwas Abstand zueinander daraufsetzen. Im heißen Ofen (Mitte) 10–12 Minuten backen, bis die Ränder leicht gebräunt sind. Auf Backpapier auskühlen lassen.

Ross' Tipp: Bei Shortbread ist weniger mehr – die leckeren Kekse dürfen nicht zu braun werden, deswegen solltest du sie sofort aus dem Ofen holen, wenn die Ränder ganz leicht bräunen. Sie werden sonst zu trocken.

Back- & Schmöker-Inspirationen bei Weltbild entdecken