vor 3 Wochen

Magisch: Der neue Fantasy-Roman von Cornelia Funke

Cornelia Funke und die Protagonisten ihres neuen berührenden Fantasy-Romans, Ofelia und der Faun.

Fotos: Cornelia Funke: © privat; Coverillustration: © Sarah J. Coleman; Umschlaggestaltung Buch: ZERO Werbeagentur, München nach einer Idee und unter Verwendung einer Illustration von Sarah J. Coleman; Innenillustrationen: © Allen Williams

„Das Labyrinth des Fauns“ – Das poetische neue Fantasy-Abenteuer aus der Feder der Tintenwelt-Autorin Cornelia Funke

Drachenreiter, Spiegelreisende und Wilde Hühner – die fantasievollen Figuren aus Cornelia Funkes Geschichten sind fast jedem ein Begriff, ihre Kinder- und Jugendbücher moderne Klassiker. Sie wurden in 37 Sprachen übersetzt und erreichen eine Auflage von über 20 Millionen. Und trotzdem wurde die Deutsche, die heute in Kalifornien lebt, in ihrer Heimat erst berühmt, als sie in Amerika bereits ein Star war. Erst den letzten Band ihrer "Tintenwelt"-Trilogie (eine Jungendbuch-Reihe, die aber unter Lesern aller Alterstufen zum Renner wurde) nahm der SPIEGEL in seine Bestsellerliste auf. Er landete sofort auf dem ersten Platz. Denn Cornelia Funke ist eine Meistererzählerin. Bücher wie "Herr der Diebe", "Hände weg von Mississippi" oder "Die Wilden Hühner" sind aus unseren Kinderzimmern nicht wegzudenken und wurden im Übrigen auch alle verfilmt. Sie entführen Kinder, Jugendliche - und eben auch Erwachsene - in eine Welt voller atemberaubender Abenteuer.

Vorlage zum neuen Buch war der Kinofilm „Pans Labyrinth“ von Guillermo del Torro

Alle Fans Cornelia Funkes’ poetischer Märchenwelten sollten sich den 2. Juli 2019 rot im Kalender anstreichen, denn da erscheint ihr neuer Roman „Das Labyrinth des Fauns“. Inspiriert wurde die Bestsellerautorin zu der magischen, spannenden aber auch düsteren Geschichte von Guillermo del Toros Meisterwerk „Pans Labyrinth“. Das Plakat zu diesem oscarprämierten Film hing viele Jahre an der Wand ihres Arbeitszimmers in ihrer Wahlheimat Malibu/Kalifornien. Als der mexikanische Regisseur del Torro sie schließlich bat, eine Romanfassung von „Pans Labyrinth“ zu schreiben, war sie gleichzeitig begeistert und skeptisch. Die vielschichtige Handlung auf Buchseiten zu bannen, schien ihr zunächst unmöglich. „Aber zu unmöglichen Aufgaben kann man nicht nein sagen!“, so die Autorin, „das wissen wir schließlich aus den Märchen. Die Aufgabe wurde eins meiner aufregendsten kreativen Abenteuer.“

Einblick ins Buch: Die fantastischen Illustrationen des Künstlers Allen Williams entführen den Betrachter in eine märchenhafte Welt; Innenillustrationen: © Allen Williams

Märchenhaft: Die Heldin des Romans muss drei Prüfungen bestehen

Ein lebensgefährliches Abenteuer ist „Das Labyrinth des Fauns“ für die Protagonistin des Romans. Die 13jährige Ofelia und ihre schwangere Mutter ziehen 1944 in die spanischen Berge, wo ihr Stiefvater mit seinen Soldaten stationiert ist. Sie hasst und fürchtet den brutalen, neuen Mann ihrer Mutter und flüchtet so oft sie kann in den dichten Wald. Hier begegnet sie einem geheimnisvollen Faun, der ihr drei Aufgaben stellt. Besteht sie diese, ist sie die lange gesuchte Prinzessin eines unterirdischen Königreichs voller verzauberter Orte und magischer Wesen. Bei dem Versuch, die Aufgaben zu lösen, wird Ofelia immer tiefer in eine fantastische Welt hineingezogen, die gleichzeitig wundervoll und schrecklich ist.

Fantasy bei Weltbild entdecken

Das Labyrinth als Synonym für Ofelias Suche

Bereits im zweiten Kapitel führt eine Fee Ofelia zu einem steinernen Labyrinth unweit der Mühle, in der sie nun lebt. Obwohl es kalt, dunkel und unheimlich ist, fühlt sich das Mädchen magisch angezogen und geht immer weiter hinein. Die Hausangestellte Mercedes ist ihr gefolgt und bewegt sie zum Umkehren. Doch die Fee bleibt in Ofelias Nähe und erscheint wenige Tage später in ihrem Schlafzimmer. Sie bringt das Mädchen erneut zum Labyrinth, das unter die Erde führt. Hier trifft sie den Faun, der ihr berichtet, sie sei die verschollene Königstochter eines unterirdischen Reiches. Um zu beweisen, dass sie während ihrer langen Abwesenheit nicht zu einer Sterblichen geworden sei, muss sie drei Prüfungen bestehen. Der Faun übergibt ihr außerdem ein ledergebundenes Buch: „Das Buch der Entscheidungen“. Von hier an beginnen die märchenhaften Geschichten aus dem Buch, Ofelias’ Abenteuer in der fantastischen Welt des Fauns sowie ihr reales Leben im kriegsgeplagten Spanien sich auf mystische Art ineinander zu verweben. Schließlich muss sie sich der größten Herausforderung ihres Lebens stellen und trifft eine mutige Entscheidung.

Freuen Sie sich auf ein fesselndes Leseabenteuer für die ganze Familie, das unbedingt noch ins Urlaubsgepäck muss.