Das Kind, das nachts die Sonne fand

Roman
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Raühnval, ein opulentes Herrschaftsgebiet in den Ostalpen im 15. Jahrhundert. Der junge Marcus lebt ein privilegiertes Leben als Sohn des Landesfürsten. Elisa ist die kleine Tochter der Dorfhebamme und weiß, was Entbehrung heißt. Bei...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 5835599

Buch10.30
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 5835599

Buch10.30
In den Warenkorb
Raühnval, ein opulentes Herrschaftsgebiet in den Ostalpen im 15. Jahrhundert. Der junge Marcus lebt ein privilegiertes Leben als Sohn des Landesfürsten. Elisa ist die kleine Tochter der Dorfhebamme und weiß, was Entbehrung heißt. Bei...

Kommentare zu "Das Kind, das nachts die Sonne fand"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
  • 5 Sterne

    34 von 45 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Kerstin V., 14.06.2015

    Wieder ein Buch wie man es kennt von Di Fulvio . Er schafft es wieder das man das Buch ganz schlecht aus den Händen legen kann. Es ist ja immer eine Überwindung so dicke Bücher zu lesen aber da Di Fulvio einen wirklich fesselt mit seinen Bücher sind auch diese schnell zu lesen. Klar er ist ein Schreiber der nicht jeden begeistert durch seine teilweise sehr brutale nicht verschönigen Inhalte zB Der Junge der Träume schenkte ,aber wer ein Buch von Di Fulvio gelesen hat weiß worauf er sich evtl einlässt. Ich selbst hatte mich auch bei meinem ersten Di Fulvio Das Mädchen das den Himmel berührte von Buchcover leiten lassen um es überhaupt zu kaufen. Aber ich muss sagen das ich seine Bücher sehr mag und seinen Schreibstil

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    22 von 26 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Birgit W., 10.07.2015

    Ich habe dieses Buch in die Hände genommen und konnte es gar nicht schnell genug lesen. Es ist Spannung, Liebe, Leidenschaft, Hass und man kann sich so gut in die Personen hineinversetzen. Man fühlt mit dem kleinen Jungen mit und man leidet auch mit ihm. Bis zum Schluss bleibt es wirklich spannend und man hofft natürlich auf ein schönes Ende. Für mich ein wunderbares Buch ... wie auch nicht anders von Luca Di Fulvio zu erwarten war. Freue mich schon auf sein nächstes. Wer gute Bücher mag, sollte dieses in seinem Bestand haben.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    16 von 23 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Bruno Sulzer, 21.05.2015

    Auch dieses Buch von Di Fulvio ist spannend geschrieben und daher gut zu lesen. Die Geschichte des Jungen Mickael lässt einem nicht los. Die Grausamkeiten des Mittelalters sind gut beschrieben, man hat fast Mühe zu glauben dass dies alles geschehen ist. Wie gut recherchiert worden ist und ob die Fähigkeiten und Tugenden der Personen in der beschrieben Form möglich waren möchte ich nicht beurteilen. Dies spielt auch keine allzu grosse Rolle, das Buch ist lesenswert in jedem Fall.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    16 von 25 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Silke Wolpers-Seitz, 21.03.2015

    Ein Geschenk von meinem Sohn, er weiss dass und was ich gerne lese, und dennoch dachte ich beim lesen des Einbandes, ach noch so ein schönes nicht lebensnahes Buch aus vergangenen Zeiten ...
    Und dennoch, da Geschenk vom Sohn..., habe ich mal angefangen zu lesen und gelesen und gelesen und schliesslich ging es mir wie so häufig bei gut geschriebenen und recherchierten Werken aus früheren Epochen! Meine Beschäftigung für 1172 Tage und einen grossen Teil einer Nachtm mein Hund musste zwischendurcj mal Gassi...,ich auch.. und natürlich etwas essen und trinken dazwischen !!!
    Alles war so nah, so lebendig , so als wäre ich ein Teil dieser Geschichte...
    Für alle Mütter von Söhnen, für Söhne von Müttern die ggf. nicht für sie da sein konnten und für alle Liebhaber historischer oder vorzeitlicher Romane und solche die es werden wollen, sich versuchen wollen.
    Von Geschichten die trotz aller Wiedrigkeiten wie sie das Leben ja häufig bietet immer wieder Zuversicht und Mut machen und in denen trotz aller Härte , die Liebe immer eine Grösse einnimmt die ihr gebührt! Die sie auch heute einnehmen sollte aber leider oft nicht tut!
    Wieder ein sehr anrühriges und einnemendes Werk des Autors.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    11 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Cornelia K., 16.06.2015

    Selten habe ich ein Buch gelesen, bei dem ich dermassen bedauerte, dass es zu Ende war. Auch dass ich beim Lesen wässrige Augen bekam, ist sehr ungewöhnlich. Aber keine Angst, der Inhalt ist nicht nur rührselig, sondern packend, gut recherchiert - einfach fesselnd!! Die Figuren sind realitätsnah beschrieben und der Leser erlebt die Atmosphäre der damaligen Zeit hautnah mit.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Luca Di Fulvio

Weitere Empfehlungen zu „Das Kind, das nachts die Sonne fand “

  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung