20%¹ Rabatt auf W-Klammer Artikel!
Gleich Code kopieren:

Der Strand - Vergessen / Engelhardt & Krieger ermitteln Bd.3

 
 
Merken
Merken
 
 
Die Lösung im Fall Lilli Sternberg führt Engelhardt & Krieger tief in die Vergangenheit.
...
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 142899664

Taschenbuch 13.40
Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
  • Lastschrift, Kreditkarte, Paypal, Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
Kommentare zu "Der Strand - Vergessen / Engelhardt & Krieger ermitteln Bd.3"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    13 von 22 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Claudia S., 13.06.2023

    Als eBook bewertet

    MEINE MEINUNG:
    Dies ist der dritte und finale Teil der Engelhardt und Krieger Reihe von Karen Sander um das Verschwinden von Lilli. Man sollte zum besserern Verständnis die Teile schon der Reihenfolge nach lesen um keine Informationen zu verpassen. Ich war jetzt sehr gespannt, wie sich hier alles auflösen würde. Aber vorher steht wieder viel Ermittlungsarbeit im Vordergrund und es werden viele Puzzleteile gesammelt und zusammengefügt.
    Der Teil schliesst nahtlos an die Ereignisse aud Teil zwei an und wieder hat mich die Storie von der ersten Seite an gepackt und ich habe mich mit Tom Engelhardt und Mascha Krieger auf die Suche gemacht. Die Sannung war sofort auf dem Höhepunkt und als Leser ist man bei den Ermittlingen in erster Reihe mit dabei. Man erfährt alles und das finde ich immer besonders spannend und interessant. Wieder gibt es überraschende Wendungen, wieder gibt es falsche Spuren und wieder versuchen alle, das Rätsel zu lösen. Auch das Privatleben der Ermittler wird hier sehr gut eingearbeitet. Wir erfahren auch hier viel und das macht alles sehr nahbar und authentisch. Man fühlt sich beim Lesen als ein Teil von ihnen, man gehört dazu.
    Lange konnte ich nicht ausmalen, wie es hier mit Lilli ausgehen würde und lange sah es auch so aus, als hätte man den Täter und dann auch wieder nicht. Es war ein spannendes Katz und Maus Spiel.
    Dann kam ich immer mehr zum Ende und kann sagen, das Rätsel wurde gelöst, alle Fragen wurden beantwortet und doch bleibt noch Platz für eigenen Gedanken.
    Der Ausgang der Geschichte hat mich dann sehr überrascht und es hat aber auch ganz wunderbar gepasst und ich hätte mir kein besseres Ende aussuchen können.
    Es war super konstruiert und perfekt gelöst..
    FAZIT.
    Es war spannend, es war unvorhersehbar und es hat mir richtig gut gefallen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 3 Sterne

    5 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Markus H., 13.07.2023

    Verifizierter Kommentar
    Als eBook bewertet

    Die Geschichte dieser Trilogie ist spannend und ausgeklügelt, aber meines Erachtens künstlich in die Länge gezogen. Ich habe den Eindruck, dass der Stoff auch in einem Buch hätte zusammengefasst werden können.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Annabell95, 17.08.2023

    Als Buch bewertet

    Mittlerweile sind nun drei Wochen vergangen und Lilli Sternberg konnte noch nicht gefunden werden. Die mysteriösen Botschaften haben inzwischen auch aufgehört und niemand glaubt mehr, dass sie Lilli lebend finden. Das Ermittlerduo Engelhardt und Krieger graben noch tiefer in Lillis Leben und stoßen dabei auf eine Spur. Möglicherweise hängt ihr Verschwinden mit dem Tod ihrer Mutter von 18 Jahren zusammen. Wurde damals der falsche Täter für das Verbrechen verurteilt und der wahre Mörder ihrer Mutter läuft noch auf freiem Fuß und hat nun auch Lilli auf dem Gewissen?

    "Der Strand - Vergessen" ist der Abschluss der spannenen Ostsee-Trilogie. Da alle drei Teile aufeinander aufbauen und der Fall um Lillis Verschwinden erst in diesem letzten Teil zum Abschluss gebracht wird, sollte man die Trilogie in der Reihenfolge lesen und mit Band 1 beginnen.

    Wie auch die beiden Trilogie-Teile zuvor ist es sehr ruhig, was die Spannung angeht. Man spürt jetzt nicht den großen Nervenkitzel und es sind auch nur wenig Überraschungen was die Ermittlungsarbeit angeht, aber dennoch liegt eine gewisse Spannung in der Luft, da man doch wissen will was noch als Nächstes passiert und wie es zu Ende geht. Als Leser hat man leider nur nicht viel die Chance mitzurätseln, da alles sehr schnell aufgeklärt wird.

    Die beiden Hauptprotagonisten finde ich nach wie vor sehr sympathisch und beide haben auch eine starke gemeinsame Entwicklung durchgemacht. Da ist auf jeden Fall noch viel Potenzial für weitere Fälle da.

    Mein Fazit:
    Ein großartiger und runder Abschluss dieser Trilogie um Lillis Verschwinden. Auch ohne großen Nervenkitzel spannend bis zum Ende und von daher eine klare Leseempfehlung.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    1 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ladybug, 29.08.2023

    Als Buch bewertet

    Mit diesem Band „Vergessen“ erhalten wir nun den finalen Teil der Ostsee-Trilogie rund um das Verschwinden von Lilli Sternberg. Bereits die beiden Vorgänger „Vermisst“ und „Verraten“ konnten mich überzeugen und so war klar, dass ich unbedingt wissen musste, wie dieses Verbrechen aufgelöst wird. Passend zu den Vorgängern wurde auch dieses Cover gestaltet und passend mit leichter Haptik im Titel gewählt. „Vergessen“ knüpft direkt an den zweiten Band an und es ist wirklich ratsam die beiden Vorgänger vorher gelesen zu haben. Wie gewohnt, erwartet uns hier wieder ein überzeugender Schreibstil mit toll dargestellten Protagonisten. Die Bindung zu den Ermittlern wird immer tiefer und man hat das Gefühl die Beiden schon ewig zu kennen. Auch wenn die Autorin ohne großen Nervenkitzel und Blutvergießen auskommt, schafft sie es mit ihrem Schreibstil, den Leser an die Seiten zu fesseln. Der Fall um das gehörlose Mädchen fand einen Abschluss und Karen Sander konnte mich damit auch zufrieden stellen. Ich hoffe noch weiter Fälle des sympathischen Ermittlerduos erleben zu dürfen und bin gespannt was uns hier noch erwartet!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
 
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •  
     
     
     
     
  •