Kaltduscher

Ein Männer-WG-Roman. Originalausgabe
 
 
Merken
Teilen
Merken
Teilen
 
 
Die Helden der Wohnküche
lieferbar

Bestellnummer: 288892

Buch9.20
In den Warenkorb
  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung
lieferbar

Bestellnummer: 288892

Buch9.20
In den Warenkorb
Die Helden der Wohnküche

Kommentare zu "Kaltduscher"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 4 Sterne

    15 von 20 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Steffi, 05.05.2009

    Erwartet habe ich einen durchschnittlich lustigen Roman vollgespickt mit Klischees und vergleichbar in etwa mit Tommy Jaud. Bekommen habe ich dagegen etwas ganz anderes ... etwas viel, viel besseres! Denn Matthias Sachau erzählt mit solchem Witz und pointenreich vom ganz normalen Wahnsinn Männer-WG, dass ich mich beim Lesen gekugelt habe vor Lachen.
    Ich war immer wieder fassunglos mit welcher stoischen Gelassenheit "Krach" die größten Katastrophen hinnimmt und versucht darin auch noch etwas Positives zu sehen. So hangelt er sich auch im Laufe des Buches von einem Fettnäpfchen zum nächsten und von einer peinlichen, völlig entgleisten Situation zur anderen. Und es ist ein riesen Spaß ihm und seinen chaotischen WG-Mitbewohnern dabei zuzusehen und zu hoffen, dass vielleicht irgendwie doch noch alles gut ausgeht.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    6 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    schlumeline, 10.05.2009

    Oliver Krachowitz, genannt Krach, lebt in einer Männer WG. Eine typische Studentenbude die uns zeigt: Männer sind chaotisch und ihnen genügt das Minimalste. Eine saubere Bude braucht man doch nicht, auch mit einer Hose kommt man durchs Leben; selbst wenn diese an einem Hosenbein lang und am anderen kurz ist, warum soll man sich für eine Frau entscheiden, wo es doch so viele gibt, man kann auch kalt statt warm duschen und Jobs gibt es auf der Welt doch auch genug.
    Das ist in kurzen Zügen der Inhalt desRomans von Matthias Sachau. Ein wirklich durchweg komisches Bch, das ich gerne auch noch einmal lesen werde. Dem Autor ist es gelungen eine Männer WG so darzustellen wie man sie sich vorstellt, eben chaotisch, aber auch lebensfroh. Das Buch ist spritzig und locker geschrieben und bietet schöne Unterhaltung für einige Stunden und immer einen Anlass zum Lachen. So sind die Männer eben!!!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    7 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Shanna, 28.04.2009

    Diese Herren-WG muss man einfach lieben! Durchweg alle Charaktere sind hervorragend und liebevoll gezeichnet und sprühen vor witzigen, manchmal auch ungewollt komischen Einfällen. Dazu die herrlich knackigen Dialoge - ich konnte dieses Buch kaum aus der Hand legen.

    Einfallsreich und abwechslungsreich ist auch der Schreibstil, wobei mir die lautmalerische Beschreibung der vielfältigen Geräusche am meisten Spaß bereitet hat (Türklingel, Preßlufthammer, Hundejaulen, Schweizer Dialekt). Genial auch der Einfall, die Dialoge der zwei Werbegrafiker immer in Smileys zu setzen. Man hört förmlich den gelangweilt überheblichen Tonfall!

    Zum Abschluß ein perfekt inszenierter Showdown mit Enthüllungen, die einem Feuerwerk gleich Knall auf Knall erfolgen. Rundum gelungen und ein unterhaltsames Lesevergnügen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 3 Sterne

    5 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Leseratte1, 01.11.2009

    5 Männer in einer Wohngemeinschaft (WG) und das Chaos lässt nicht lange auf sich warten ! Oliver "Krach " (Kosename) hat es mit 4 männlichen Mitbewohnern nicht leicht. In der WG gibt es nicht viel, aber eine Zapfanlage, die eigen ist. Frauen als Gäste sind okay, doch für mehr gibt es keinen Platz in der WG. Hendrik zieht aus und Reto ein, doch auch Julia und Amelie stehen auf der Seite von Reto. Doch was ist mit den Mädchen, zu wem gehört Amelie? Auch der Hausbesizer Wohlgemuth macht Stress, er versucht mit allen Mitteln, seine Wohnung leer zu bekommen, doch die WG denkt nicht daran, das Feld zu räumen. Das Buch ist witzig und humorvoll geschrieben. Ein richtiges Antistress-Buch für gestresste Personen, die auch mal einen schrägen Witz verstehen. Die Beschreibung der Situationen, Personen sind so anschaulich geschrieben, dass man nicht aufhören kann zu lesen.Einfach empfehlenswert.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    4 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Nicole, 06.05.2009

    Eine Männer-WG, die aus Anfang20ern besteht, versucht sich gegen ihren Vermieter zu verteitigen, der sie auf Grund einer Vollsanierung auf die Strasse setzen will. Das ist zumindest die Haupthandlung, welche sich wie ein roter Faden durchs kurzweilig geschriebene Buch zieht. Zusätzliche Nebenplots sind grosse und kleine Liebensgeschichten mit der Ex des Mitbewohners. In dieser gesamten Wohnmisere versucht Krach auch noch in der Schauspielerei Fus zu fassen. Momentan schlägt er sich als Museumswärter durch. Und einMitbewohnerwechsel steht auch noch ins Haus.
    Der Schreibstil ist spritzig und leicht überspitzt. Man erkennt sein früheres Ich wieder und die WG-Küche hätte auch bei uns sein können. Gut beschrieben ist die Interaktion der Mitbewohner, das Umschiffen von kleineren Mitbewohnerkrisen und das sanfte Einführen eines neuen Mitbewohners in die Tradition des Zusammenwohnchaos.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein

Andere Kunden kauften auch

Mehr Bücher von Matthias Sachau

Weitere Empfehlungen zu „Kaltduscher “

  • Kauf auf Rechnung
  • Kostenlose Rücksendung