Tschick

Roman. Ausgezeichnet mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2011, Kategorie Jugendbuch

Wolfgang Herrndorf

Durchschnittliche Bewertung
3.5Sterne
34 Kommentare
Kommentare lesen (34)

Schreiben Sie einen Kommentar zu "Tschick".

Kommentar verfassen

Zwei Außenseiter und ein geklauter Lada: Maik hat in den großen Ferien sturmfrei. Heißt: Er hat den Pool der Eltern für sich. Doch dann kreuzt Tschick auf. Und er hat nicht nur einen geklauten Lada dabei, sondern auch jede Menge dumme Ideen. Start frei für eine wilde Reise ohne Karte und Kompass durch die deutsche Provinz.

Produkt empfehlen

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Google+ senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen – siehe i.
Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an Facebook, Twitter oder Google in die USA übertragen und unter Umständen auch dort gespeichert. Näheres erfahren Sie durch einen Klick auf das i.


Ebenfalls erhältlich

  • eBook - Tschick
    9.99 €

Buch10.30 €

In den Warenkorb

lieferbar

Bestellnummer: 5408109

Auf meinen Merkzettel
Versandkostenfrei
Bestellungen mit diesem Artikel sind versandkostenfrei!
Ihre weiteren Vorteile
  • Selbstverständlich 14 Tage Widerrufsrecht
  • Per Rechnung zahlen

Das könnte Ihnen auch gefallen

Kommentare zu "Tschick"

Sortiert nach:relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach:alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    92 von 150 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    fresser07, 22.08.2012

    Als Buch bewertet

    Das Buch ist super. Verstehe die anderen Bewertungen gar nicht. Lustig, spritzig und mit Gefühl geschrieben. Endlich mal was anderes als die anderen "normalen" Romane.
    Zwei Teens auf cooler Fahrt durch ihre Ferien mit vielen tollen Ereignissen, nicht an den Haaren herbeigezogen, alles nachvollziehbar und echt LUSTIG!!!

    Lesen Leute, lohnt sich wirklich.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    64 von 104 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Margit H., 22.07.2012

    Als Buch bewertet

    Dieses Buch ist für alle empfehlenswert, die sich in heranwachsende Jugendliche hineinversetzen können und junge Menschen mögen. Es ist ein besonders unterhaltsames Buch, welches einfach und verständlich aus der Sicht eines Vierzehnjährigen erzählt wird. Ich habe mit den Figuren des Romans mitgefühlt, mitgelacht und mich schon lange nicht mehr so gut amüsiert.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 4 Sterne

    67 von 111 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Rene, 09.09.2011

    Als eBook bewertet

    Eine lustige und spannende Geschichte über zwei Jugendliche, die eine Spritzfahrt ins Brandenburger Land mit einem geklauten Lada unternehmen. Die Geschichte vermittelt den Eindruck, dass man selbst in dem Fahrzeug sitzt - man wartet gespannt darauf, was als nächstes passiert. Schade, dass es keine Fortsetzung gibt...

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    72 von 129 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Monika, 24.08.2012

    Als Buch bewertet

    Ich bin Mutter von drei Kindern und muss sagen, dass ist ein super Buch. Ich finde die Story sehr aufregend. Immer wieder dachte ich mir: Jungs hört mit dem Blödsinn auf. Doch beim weiterlesen war ich gefesselt von dem was die Beiden erlebten. Ich finde die Geschichte toll geschrieben und vor allem sehr sozialkritisch. Meine Kinder lesen es Begeisterung nun der Reihe nach. Ich hoffe noch mehr Geschichten von Wolfgang Herndorf in diesem Stil lesen zu können.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 5 Sterne

    53 von 95 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Friedrich, 29.04.2012

    Als eBook bewertet

    Ein wunderschönes Buch über zwei Jungen, die mit einem geklauten Laden ohne Führerschein 14 Tage ihrer Sommerferien verbringen. Ziel ist die Walachei. Es entwickelt sich eine Freundschaft mit der man nicht gerechnet hätte. Wunderbar frech und spritzig geschrieben. Ich hätte ewig weiterlesen können. Eine wunderbare Geschichte die stets zum schmunzeln verleitet. Ich würde gern mehr auf diesem Niveau lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    57 von 99 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    N, 30.01.2014

    Als Buch bewertet

    finde das Buch total langweilig und wenig realistisch muss es für den Unterricht lesen und habe mich bis jetzt durch kein buch so quälen müssen wie durch dieses...

    Schreibweise ist sehr einfach, keine komplizierten Sätze, keinen großen Spannungsbogen, eine vor sich hin sickernde Geschichte, die keinen wirklichen Anspruch an den Leser stellt und daher, wie oben schon genannt, sehr langweilig daher kommt... Da haben andere Jugendbücher wirklich mehr zu bieten.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    35 von 60 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Janina S., 26.01.2017

    Als Buch bewertet

    ein sehr langweiliges Buch mit schwachsinniger Handlung. Ich musste es für die Schule lesen und kann überhaupt nicht verstehen, warum es alle so toll finden.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    27 von 45 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Melanie K., 16.04.2017

    Als Buch bewertet

    Im Rahmen meines Studiums wurde dieses Buch als Pflichtleküre im Bereich Deutsch behandelt. Sehr gelobt von meinen Dozenten und offenbar mittlerweile auch auf dem Lehrplan vieler Schulen. Warum, ist mir allerdings ein Rätsel. Die Sprache ist völlig an der Realität der Jugendlichen vorbei, der Schreibstil vergleichbar mit einem Schulaufsatz und die Handlung dermaßen aus der Luft gegriffen.
    Fazit: völlig überbewertet und eine Qual für den Leser, egal welchen Alters.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 1 Sterne

    34 von 60 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Oli, 09.02.2013

    Als Buch bewertet

    Typisches Jugendbuch. Beschaftigt sich mit Problemen, die angeblich realitätsnah sind, (schließlich hat ja auch jeder Schüler eine alkoholkranke Mutter, einen Vater, der sich mit der Sekretärin vergnügt und einen Kumpel, der betrunken in die Schule kommt)
    Der Autor versucht krampfhaft, lustige Dialoge einzubauen und scheitert kläglich. Gleichzeitig ist das Buch in einem unausgegorenen Schreibstil verfasst.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
  • 2 Sterne

    14 von 25 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Patrick F., 28.04.2016

    Als Buch bewertet

    Langweiliger Anfang ohne Spannung, realitätsferner Roadtrip, Vorurteile und Klishees und ein Autor der versucht die Gefühlswelt eines 14-jährigen darzustellen. Ich bin 14 und Junge, der Autor hat meine Gefühlswelt und die meiner Alterskameraden Bei weitem gefehlt. Das "beste" sind immer noch die Satzanfänge "Weil,....". Maik kommt für mich rüber wie ein leicht irrer Idiot.

    Das ist vielleicht die Gefühlswelt eines psychisch labilem Jugendlichen, jedoch nicht meine

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    janein
mehr KommentareAlle Kommentare

Mehr Bücher des Autors