Wir verwenden Cookies, die für die ordnungsgemäße Bereitstellung unseres Webseitenangebots zwingend erforderlich sind. Mit Klick auf "Einverstanden" setzen wir zusätzlich Cookies und Dienste von Drittanbietern ein, um unser Angebot durch Analyse des Nutzungsverhaltens zu optimieren, um Nutzungsprofile zu erstellen, interessenbezogene Werbung anzuzeigen, sowie die Webseiten-Performance zu verbessern. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit durch erneuten Aufruf dieses Cookie-Banners am Ende der Webseite widerrufen. Weitere Informationen und Einzelheiten finden Sie in der Datenschutzerklärung.
Einverstanden
Nur funktionale Cookies

Omama (ePub)

Roman
 
 
%
Merken
Teilen
%
Merken
Teilen
 
 
Der Debütroman der Kabarettistin Lisa Eckhart ist ein wilder Ritt durch die Nachkriegsgeschichte: tabulos, intelligent, böse, geschliffen - und sehr, sehr komisch.

"Helga, schnell, die Russen kommen!" 1945 ist Oma Helga in der Pubertät und kämpft mit...
sofort als Download lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 132631145

Printausgabe 24.70 €
eBook -27% 17.99
Download bestellen
sofort als Download lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 132631145

Printausgabe 24.70 €
eBook -27% 17.99
Download bestellen
Der Debütroman der Kabarettistin Lisa Eckhart ist ein wilder Ritt durch die Nachkriegsgeschichte: tabulos, intelligent, böse, geschliffen - und sehr, sehr komisch.

"Helga, schnell, die Russen kommen!" 1945 ist Oma Helga in der Pubertät und kämpft mit...
Andere Kunden interessierten sich auch für

Omama

Lisa Eckhart

3 Sterne
(51)
Buch

24.70

In den Warenkorb
Erschienen am 17.08.2020
lieferbar

Als das Leben wieder schön wurde

Kerstin Sgonina

4 Sterne
(5)
eBook

14.99

Download bestellen
Erschienen am 01.01.2021
sofort als Download lieferbar

Kriegslicht

Michael Ondaatje

0 Sterne
eBook

11.99

Download bestellen
Erschienen am 11.08.2018
sofort als Download lieferbar

Das Spiel der Königsmacher

Priska Lo Cascio

5 Sterne
(4)
eBook

9.99

Download bestellen
Erschienen am 26.02.2018
sofort als Download lieferbar
eBook

7.99

Download bestellen
Erschienen am 14.02.2020
sofort als Download lieferbar

Caligula

Simon Turney

5 Sterne
(4)
eBook

9.99

Download bestellen
Erschienen am 28.09.2020
sofort als Download lieferbar

Das dritte Hotel

Laura van den Berg

0 Sterne
eBook

19.99

Download bestellen
Erschienen am 15.06.2020
sofort als Download lieferbar

Das zweite Schwert

Peter Handke

0 Sterne
eBook

19.99

Download bestellen
Erschienen am 17.02.2020
sofort als Download lieferbar

Die Zeit der Birken

Christine Kabus

4.5 Sterne
(8)
eBook

9.99

Download bestellen
Erschienen am 08.12.2020
sofort als Download lieferbar

Das Geburtstagsfest

Judith W. Taschler

5 Sterne
(1)
eBook

9.99

Download bestellen
Erschienen am 27.03.2019
sofort als Download lieferbar

City of Girls

Elizabeth Gilbert

4 Sterne
(61)
eBook

14.99

Download bestellen
Erschienen am 27.05.2020
sofort als Download lieferbar

Bewegte Jahre / Die Kaffeehaus-Saga Bd.1

Marie Lacrosse

5 Sterne
(8)
eBook

4.99

Download bestellen
Erschienen am 28.09.2020
sofort als Download lieferbar
eBook

16.99

Download bestellen
Erschienen am 26.10.2020
sofort als Download lieferbar

Das Haus der Frauen

Laetitia Colombani

4.5 Sterne
(118)
eBook

9.99

Download bestellen
Erschienen am 26.02.2020
sofort als Download lieferbar

Meine ferne Schwester

Judith Lennox

4 Sterne
(7)
eBook

16.99

Download bestellen
Erschienen am 04.01.2021
sofort als Download lieferbar

Winter der Hoffnung

Peter Prange

4 Sterne
(16)
eBook

16.99

Download bestellen
Erschienen am 23.09.2020
sofort als Download lieferbar

Willst du Blumen, kauf dir welche

Ellen Berg

4.5 Sterne
(18)
eBook

9.99

Download bestellen
Erschienen am 13.10.2020
sofort als Download lieferbar
eBook

9.99

Download bestellen
Erschienen am 18.08.2020
sofort als Download lieferbar
eBook

14.99

Download bestellen
Erschienen am 12.03.2020
sofort als Download lieferbar
Mehr Bücher des Autors

Omama

Lisa Eckhart

3 Sterne
(51)
Buch

24.70

In den Warenkorb
Erschienen am 17.08.2020
lieferbar

Omama, 2 Audio-CD, MP3

Lisa Eckhart

2.5 Sterne
(4)
Hörbuch

19.60

In den Warenkorb
Erschienen am 28.08.2020
lieferbar
Hörbuch-Download

3.99

Download bestellen
Erschienen am 21.12.2020
sofort als Download lieferbar

Metrische Taktlosigkeiten

Lisa Eckhart

5 Sterne
(1)
Buch

13.00

In den Warenkorb
Erschienen am 10.05.2017
lieferbar
Kommentare zu "Omama"
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 1 Sterne

    8 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    ikatzhorse2005, 25.08.2020

    Als Buch bewertet

    Omama ein Roman von Lisa Eckhart (Paul Zsolnay Verlag)
    Die Dorfmatratze war verschwunden. ...Sie will einen Prinzen, der selbst auf zwanzig Dorfmatratzen noch immer nicht gut schlafen kann, weil ihn die Erbsenhirne drücken. "Da ist diese Frauenbewegung. Die ganzen Schlampen fahren heute nach Graz rein."... Irgendwann wollten sie nicht mehr zurück. Nicht mehr zurück zum Viegestank und zum grauslichen Veltliner. Sie wollten süßen Kaiserspritzer und einen Lotter, der gut riecht. S.113/114
    Lisa Eckhard, eine österreichische Kabarettistin, provokant und extravagant, glänzt durch ihren Wortreichtum und ihre Sprachfertigkeit, gern im getreuen Dialekt. Kann ich ihren Bühnenshows, der Mimik, Gestik und einer gewissen Sprachmelodie folgen, so ergießt sich ihr aktueller Roman in einer endlosen Schwafelei in verquickenden Satzstrukturen, wie ein dahergeredetes Knäuel. Leider konnte ich mit diesem geschriebenen Werk so gar nichts anfangen. Vielleicht fehlt mir die visuelle Präsenz der Künstlerin und Autorin. Schade, denn ich hatte mich sehr auf ihre Erzählungen gefreut. Setzt diese Art von Humor einen gewissen Fundus an Intelligenz voraus, in denen sie auf der Bühne glänzt, so scheint das geschriebene Wort eher verstörend und verwirrend.
    Fazit: Ich sehe keine Charakter-und Figurendarstellung. Weder konnte das Geschriebene Bilder in meinem Kopf hervorrufen noch irgendwelche Emotionen bedienen. Vielleicht wäre das hier Niedergeschriebene in einer Bühnenshow besser aufgehoben!? Einen Punkt für die Aufmachung und das Rezept zum Kitz Gottes.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 3 Sterne

    3 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Alexander R., 14.08.2020

    Als Buch bewertet

    Unorthodox, sprachlich vielschichtig aber sperrig zu lesen

    Omama handelt von der Großmutter der Erzählerin und deren Lebensgeschichte. Wie schon im Vorwort erwähnt werden Geschichten über die Großeltern meist mit einer rosaroten Brille erzählt. Das kann man diesem Buch wahrlich nicht vorwerfen. Die erzählten Episoden sind urkomisch bis surreal und den Erzählstil muss man mögen - oder eben auch nicht. Die Sprache ist geprägt von durchaus cleveren Wortspielen und einem gerüttelten Maß Lokalkolorit aus Österreich. Bisweilen wäre eine Übersetzung ins Hochdeutsche einiger weniger Dialoge hilfreich, so man des Österreichischen nicht mächtig ist. Einige Geschichten sind aber völlig absurd, so beispielsweise die, laut der der Vater der Großmutter 31 Musikanten getötet haben soll.
    Wem dieser Stil gefällt, der hat ein gutes Buch vor sich - ich gehöre leider nicht dazu.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    1 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ulrike R., 21.08.2020

    Als Buch bewertet

    I forat min Radl noch Rio
    Auf Schi noch Athen
    Oba a Strapaz wia di
    Wü i ma nie wieda gebn
    (Lyrics Ostbahnkurti und die Chefpartie)
    Helga ist 11 Jahre alt als der Zweite Weltkrieg zu Ende ging. „Hilfe, die Russen kommen!“, schallt es durch den bäuerlichen Ort Mautern. Helga wächst dort im Schatten ihrer hübschen, aber einfältigen älteren Schwester Inge auf, deren Jungfräulichkeit jedenfalls vor den Besatzern bewahrt werden muss. Der Vater ist ein arbeitsloser Trinker, die Mutter rackert sich ab und verteilt Watschen wie warme Semmeln. Solange Helga unter der Vormundschaft ihrer Eltern steht, wird sie an diverse Stellen vermittelt, hauptsächlich um die Schulden der Eltern abzuarbeiten. Bis sie bei der Wirtin von Freienstein landet…..
    „Omama“ ist der Debütroman der österreichischen Kabarettistin, die unter ihrem Künstlernamen Lisa Eckhart bekannt ist.
    Es ist nicht ganz einfach unbeeindruckt und unbeeinflusst ein Buch zu lesen, wenn gerade eine Diskussion um die Autorin entbrannt ist. Wie weit muss eine Kunstfigur political correctness einhalten? Ist es schon zwingend nötig, Satire, als solche zu kennzeichnen, um verstanden zu werden? Gilt der Vorwurf Lisa Eckhart fische am rechten Rand oder hält sie einfach der Gesellschaft einen Spiegel vor? Wobei man nicht außer Acht lassen sollte, dass es genug Menschen gibt, die sich gerne im Spiegel betrachten.
    Was haben diese Fragen nun mit dem Buch „Omama“ von Lisa Eckhart zu tun. Nichts. Oder alles. Omama ist ein bitterböser Nachruf auf die Großmutter Helga. Vom rechten Rand weit entfernt und noch viel weiter entfernt von einer „Trümmerfrauenromantik“ und Nachkriegssentimentalität. Wenn Kunstfiguren Großmütter haben, dann muss es schon jemand wie die Helga sein. Politisch korrekt läuft hier nichts ab. Lisa Eckhart schwadroniert, derb, laut, ohne Blatt vor dem Mund.
    Über die Feinheiten der österreichischen Sprache….
    „Sie hat viele Haberer, aber kein Haberer hat sie. Denn Haberer kommt nicht von haben. Ein Haberer ist der, der habert. Bald nagt er am Hungertuch, bald kaut er auf der Dorfmatratze!“
    …. und die „unsrigen“ tradierten Werte. Sämtliche gängigen Klischees ruraler Lebensweise und Stammtischparolen aller Art walzt Eckhart aus, bis sie dünner sind als ein Schnitzerl vom Figlmüller.
    „Das Wiener Schnitzerl muss so groß und dünn wie möglich sein. Ein Schnitzerl wie ein Jungfernhäutchen. Vom Ausmaß des Wörthersees. Und für den Gast naturgemäß immer noch nicht ganz perfekt. Selbst ein Stück Fleisch von der Größe einer Briefmarke, das man auf einen Quadratmeter flachklopft und nach dem Braten durch die Panier zieht, wäre dem Suderanten sowohl zu klein als zu dick.“
    Das Wirtshaus wird zur Vierten Gewalt im Staate. Überspitzt und pointiert nimmt Lisa Eckhart Abstecher, definiert Mutterliebe neu, erklärt Geheimnisse und ihre Sicht zur Relevanz von Nebenpersonen in Romanen.
    „Jeder andere Schriftsteller hätte den Hansi immerzu erwähnt, war er auch niemals von Belang. Der Vollständigkeit halber wird alles beschrieben, weil die Autoren selbst nicht wissen, was davon wahrlich relevant ist. Himmelsfarben, Teppichfransen, Hunderte Zitronenspalten zu einem geschmacklich unrettbaren Schnitzel, und zack, hat man die Buddenbrooks.“
    Situationskomisch betritt Lisa Eckhart einen sehr breiten Boulevard der schrägen Anekdoten. Von der „Mautnerschen Adolf-Verwechslung“ zu Nachkriegszeiten, die im Verschwinden eines alten Malers gipfelt, über eine Neudefinition des Pannonischen Picknicks im August 1989 bis hin, wie Helga den politischen Bauernfänger der 1990er mit zweifelhaftem Kultstatus um den Finger wickelt. Die mannstolle Traumschiffepisode war dann schon ein Alzerl zu viel (das phonetische äöüi lässt sich schriftlich nicht festhalten).
    Links? Rechts? Helga ist das Zentrum ihres eigenen Universums und so geradeaus, direkt und unverblümt wie möglich. Mit ihrer zynischen Sicht der Dinge, hält Lisa Eckhart den Leser auf Abstand und diesem auch hier einen Spiegel vor.
    Spieglein, Spieglein an der Wand… Provokation ist Lisa Eckharts zweiter Vorname, kontrovers ein Kosename für die Autorin.
    Und ich möchte mit einem Zitat unseres von mir sehr geschätzten Bundespräsidenten abschließen.
    „So sind wir nicht, so ist Österreich nicht.“
    So sind wir nicht! Nicht alle!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
Andere Kunden kauften auch

Der Report der Magd

Margaret Atwood

4 Sterne
(14)
eBook

11.99

Download bestellen
Erschienen am 03.04.2017
sofort als Download lieferbar

Caligula

Simon Turney

5 Sterne
(4)
eBook

9.99

Download bestellen
Erschienen am 28.09.2020
sofort als Download lieferbar
eBook

9.99

Download bestellen
Erschienen am 07.10.2020
sofort als Download lieferbar
eBook

7.99

Download bestellen
Erschienen am 22.09.2020
sofort als Download lieferbar

Winter der Hoffnung

Peter Prange

4 Sterne
(16)
eBook

16.99

Download bestellen
Erschienen am 23.09.2020
sofort als Download lieferbar
Buch

10.30

In den Warenkorb
Erschienen am 26.04.2019
lieferbar

Es wird Zeit

Ildikó von Kürthy

4.5 Sterne
(74)
eBook

9.99

Download bestellen
Erschienen am 20.08.2019
sofort als Download lieferbar

Frostgrab

Allie Reynolds

4.5 Sterne
(88)
eBook

9.99

Download bestellen
Erschienen am 27.10.2020
sofort als Download lieferbar
eBook

12.99

Download bestellen
Erschienen am 25.09.2020
sofort als Download lieferbar
eBook

9.99

Download bestellen
Erschienen am 18.08.2020
sofort als Download lieferbar

Es war einmal in Italien

Luca Di Fulvio

5 Sterne
(21)
eBook

11.99

Download bestellen
Erschienen am 12.10.2020
sofort als Download lieferbar
eBook

16.99

Download bestellen
Erschienen am 26.10.2020
sofort als Download lieferbar

Der hippokratische Neid

Paul Pizzera

1 Sterne
(1)
Buch

15.00

In den Warenkorb
Erschienen am 07.09.2020
lieferbar

Ich knittere nicht, ich lache nur

Thomas Letocha

4.5 Sterne
(9)
Buch

6.99

In den Warenkorb
Erschienen am 25.09.2020
lieferbar

Uhudler-Verschwörung

Thomas Stipsits

4.5 Sterne
(16)
Buch

17.00

In den Warenkorb
Erschienen am 19.11.2020
lieferbar

Kopftuchmafia

Thomas Stipsits

4.5 Sterne
(16)
Buch

17.00

In den Warenkorb
Erschienen am 01.10.2019
lieferbar

Großmutters Schuhe

Renate Welsh

0 Sterne
eBook

8.99

Download bestellen
Erschienen am 01.03.2011
sofort als Download lieferbar

Zorn und Stille

Sandra Gugic

4.5 Sterne
(2)
eBook

16.99

Download bestellen
Erschienen am 05.08.2020
sofort als Download lieferbar
Weitere Empfehlungen zu „Omama (ePub)