10% Rabatt auf fast alles¹

10% Rabatt auf fast alles¹

Merken
 
 
lieferbar
versandkostenfrei

Bestellnummer: 135629031

Buch (Kartoniert) 16.50
Dekorierter Weihnachtsbaum
In den Warenkorb
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    193 von 258 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Martina W., 23.03.2021

    Als eBook bewertet

    So ein schönes Buch! Habe ich auch nicht anders erwartet, weil David Safier einfach super schreiben kann.
    Die Geschichte ist wunderbar, ich habe das Schmunzeln gar nicht mehr aus dem Gesicht gekriegt. Spannend ist sie natürlich auch, aber geliebt habe ich das Buch wegen der tollen Sprache und dem Wortwitz. Sofort geklaut: „Entschuldigung, ich nehme mal eben meinen Fuß aus dem Fettnäpfchen“ – und viele andere mehr.
    Ich weiß nicht, ob Angela Merkel so ist und so handeln würde, aber ich glaube, dass sie viel mehr Humor hat, als sie all die Jahre zeigen konnte und gezeigt hat.
    Und „Putin“ ist klasse – ich hätte auch nicht gedacht, dass ich das jemals schreiben würde – wenn auch über den Mops gleichen Namens.
    Ich möchte mehr von Miss Merkel lesen, bitte bitte bitte!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    120 von 178 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Tanja P., 22.03.2021

    Als Buch bewertet

    Mit Mann, Mops und Bodyguard

    „Und da denkt man, man hätte schon alle Sorten von Irren gesehen.“ (S. 13) Angela Merkel ist erst seit wenigen Wochen in Rente und zusammen mit Mann Achim, Mops Putin und Personenschützer Mike nach Klein-Freudenstadt in der Uckermark gezogen, als sie beim Spazierengehen von einem Mann in Ritterrüstung auf einem Pferd überholt wird. Der „Ritter“ stellt sich als Freiherr Philipp von Baugenwitz vor und lädt sie zum Weinfest auf sein Schloss ein. Nach dem Fest wird er tot im von innen verschlossenen Weinkeller gefunden und die örtliche Polizei plädiert auf Selbstmord. Aber Angela sieht das ganz anders. Zum einen war der Freiherr ein Schürzenjäger, der sich viele Feinde gemacht hatte, und zum anderen ist Angela langweilig. Sie braucht wieder eine Aufgabe! Immer nur Kuchen backen, den Hund ausführen und ihren Bodyguard in Verlegenheit bringen füllt sie einfach nicht aus. Also „überzeugt“ sie Achim („„Wie du meinst, Schatz“ … Ein Satz, den er sehr häufig sagte, weil er sein Leben wesentlich leichter machte. Und das von Angela auch.“ (S. 9)) und Mike, mit ihr zusammen zu ermitteln …

    David Safier hat es geschafft, dass ich mich von der ersten Seite bis zur letzten Seite köstlich amüsiert und mitgeraten habe, ob es wirklich Mord war und wenn ja, wer warum dahintersteckt.
    Ihm ist das Kunststück gelungen, Angela Merkel lustig, aber nicht lächerlich zu machen. Sie liebt immer noch ihren roten Blazer, macht die berühmte Raute um sich zu erden, wenn es unübersichtlich oder stressig wird, und bleibt diplomatisch, wenn sie darum gebeten wird Sachen zu regeln oder ihre Kontakte spielen zu lassen. Geschickt lässt er ihre Erinnerungen an die Jugend in der DDR einfließen und was sie als Kanzlerin erlebt hat – dabei kommt zwar kaum ein Politiker gut weg, aber für den Leser ist es extrem lustig. Angela ist sehr sympathisch, genau wie Achim, von ihr liebevoll „Puffel“ genannt. Der ist leider immer noch sehr weltfremd, unangepasst, oft viel zu ehrlich und eckt damit nicht nur einmal bei seinem Gegenüber an.
    Mir hat gefallen, dass die beiden hier als liebevolles, gut eingespieltes Team dargestellt werden. „„Wir gehen morgen zum Aufschneiden der Leiche“, lächelte Angela. „Was für eine schöne Verabredung“, lächelte Achim zurück.““ (S. 76)
    Auch Mike habe ich sofort ins Herz geschlossen. Der Personenschützer schlägt sich mit Problemen rum, die man sonst eher Frauen zuschreibt, ist sehr sensibel und schüchtern. Er versucht krampfhaft sein Gewicht zu halten, während Angela ihm diabolisch lächelnd immer extra große Stücke Kuchen mit viel Sahne auftut. „Seitdem er dem Ehepaar Merkel zugeteilt worden war, hatte er … bereits 2 Kilo und 385 Gramm zugenommen.“ (S. 11)
    Der ermittelnde Kommissar Hartmut Hannemann ist kaum der Rede wert, mit seinem Leben unglücklich und zu unmotiviert, einen Mord als solchen überhaupt zu erkennen.

    Angela hatte Achim einen ruhigen Lebensabend versprochen, aber die Umstellung fällt ihr nicht leicht. Zum Glück ist das beschauliche kleinstädtische Leben in der Uckermark nicht ganz so idyllisch wie erwartet. Bei ihren Ermittlungen stößt sie auf immer mehr Feinde des Toten und deren Motive. Zudem hatte sie gehofft, endlich eine richtige Freundin zu finden, aber plötzlich sind alle in Frage kommenden Frauen tatverdächtig. Wem kann sie noch trauen?

    „Miss Merkel – Mord in der Uckermark“ ist sehr lustig, spannend und kurzweilig und zeigt die Kanzlerin von ihrer privaten Seite. Ich mochte auch die Uckermark als Schauplatz sehr und hoffe, dass Angela, Achim, Putin und Mike bald wieder ermitteln.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    95 von 147 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Dieter K., 10.04.2021

    Verifizierter Kommentar
    Als Buch bewertet

    Nach einer halben Seite ist man schon mittendrin. Der Autor steht auf meiner Wunschliste. Der Leser wird sofort mitgenommen und ist mit den geschriebenen Bildern mittendrin in der Uckermark. Sehr kurzweilig geschrieben, immer mit einem leichten Schmunzeln. Werde mir die anderen Bücher von David Safier ganz sicher erlesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 3 Sterne

    97 von 160 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Elisabeth T., 01.04.2021

    Verifizierter Kommentar
    Als Buch bewertet

    Habe bis jetzt noch nie etwas von David Safier angesehen oder gelesen. Bei diesem Buch brachte mich das Cover sofort zum Lachen, da war meine Neugierde geweckt. Nach dem Hineinblättern bis Seite 29 habe ich das Buch spontan bestellt. Da mich Krimis mittlerweile zu sehr aufregen, waren die Schäfchenkrimis vorläufig die letzte Lektüre dieser Art. Miss Merkel hat mir den Seelenfrieden nicht geraubt. In vielen Situationen war es reizvoll dabei unsere Kanzlerin vor Augen zu haben. Vieles fand ich sehr vergnüglich.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    70 von 114 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Simone S., 25.03.2021

    Verifizierter Kommentar
    Als Buch bewertet

    Spannend und witzig!!! :-)))

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    9 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Angelika H., 12.04.2021

    Verifizierter Kommentar
    Als eBook bewertet

    Dieses Buch "Miss Merkel" ist für jeden der Krimis mag und Humor besitzt. Mir hat es sehr gefallen und ich würde es gerne weiter empfehlen. Es liest sich leicht und es gibt viel zu Schmunzeln.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    7 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Lerchie, 03.07.2021

    Als eBook bewertet

    Angela auf Mörderfang

    Angela Merkel ist in Rente. Wie wird sie sich die Langeweile vertreiben, bzw. erst gar keine bekommen? Sie ist sehr an Kriminalfällen interessiert.
    David Safier hat darüber diesen Roman geschrieben. Seit sechs Wochen ist Angela nun in Rente und mit ihrem Mann und Hund in die Uckermark gezogen, nach Kleinfreudenstadt am Dumpfsee. Es ist ihr zu wenig nur zu wandern und zu backen, das wird doch schnell langweilig. Doch dann wird der Freiherr Philip von Baugenwitz in einem von innen verschlossenen Raum gefunden. In Angela erwacht die Neugierde und sie hat endlich wieder etwas zu tun. Unterstütz wird sie von Ihrem Mann und Mike, ihrem Bodyguard. Es ist eine gefährliche Sache in die sie sich da einlässt. Sie ist von Mord überzeugt. Außerdem hofft sie noch endlich mal eine richtige Freundin zu finden. Wir gefährlich ist diese Ermittlung für unsere Ex-Kanzlerin? Wird ihre eine der verdächtigen Frauen etwa den Garaus machen? Alles steht in diesem Buch.

    Meine Meinung
    Dieses Buch ist ein richtig humorvoller Krimi. Man stelle sich vor: Angela Merkel als Ermittlerin. Und natürlich schlauer als der ermittelnde Beamte. Ich war in dieser Geschichte sehr schnell drinnen konnte mich auch gut in Angela hineinversetzen. In Angela, die sich nicht vorzustellen vermochte, dass der Freiherr Selbstmord begangen haben könnte. Und das, obwohl doch sehr viel darauf hindeutete. Durch den unkomplizierten Schreibstil des Autors, hatte ich einen ungebremsten und keinen v on Unklarheiten im Text unterbrochenen Lesefluss. Ich habe mich köstlich amüsiert und musste teilweise sogar laut lachen. Und doch ist es ein Krimi. Ich hoffe, dass unsere Angela Merkel noch öfter auf Verbrecherfang geht. Es liegt ja nur am Autor! Dieses Buch war spannend, fesselnd köstlich amüsant, hat mir sehr gut gefallen und mich genauso unterhalten. Vorn mir daher eine Weiterempfehlung sowie die volle Bewertungszahl.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    8 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Karola P., 12.04.2021

    Verifizierter Kommentar
    Als eBook bewertet

    Wunderbar unterhaltsames Buch, das einen beim Lesen oft schmunzeln läßt, man hat Frau Merkel praktisch bei jeder Zeile vor Augen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    6 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Toke A., 13.04.2021

    Verifizierter Kommentar
    Als eBook bewertet

    Noch nicht ausgelesen, aber bis jetzt gefällt es gut und macht Spass

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    6 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Harald R., 15.04.2021

    Verifizierter Kommentar
    Als Buch bewertet

    Superstark und Lustig.Mir gefälls.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 1 Sterne

    7 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Silke P., 27.06.2022

    Verifizierter Kommentar
    Als Buch bewertet

    Ich bin jetzt doch ziemlich überrascht über die vielen positiven Kommentare zu diesem Buch.
    Ich persönlich kann dies überhaupt nicht teilen, ich fand es weder witzig, noch spannend, eher total oberflächlich.
    Aber Geschmäcker und Humor sind ja verschieden, aber ein Ex-Kanzlerin die im Buch von ihrem Mann "Puffeline" genannt wird
    fand ich dann doch höchst albern.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    5 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Astrid R., 09.04.2021

    Verifizierter Kommentar
    Als Buch bewertet

    Habe das Buch bereits zu ein Drittel gelesen - einfach toll - immer wieder mußte ich dabei schmunzeln .
    Einzig , man hätte vielleicht eine kleine Widmung mit Unterschrift dazu legen können .
    Hätte das Buch , so glaube ich , noch etwas aufgewertet !
    Fam . R.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    4 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Elvira W., 12.04.2021

    Verifizierter Kommentar
    Als eBook bewertet

    Das Buch ist gut geschrieben es ist teils zum schmunzeln und auch zum nachdengen ich lese es mit viel freude.
    Danke dafür
    jeder zeit wieder

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    4 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Jutta V., 10.04.2021

    Verifizierter Kommentar
    Als Buch bewertet

    Habe bisher das Buch nur angelesen , liest sich aber schon sehr gut .
    Mehr kann ich noch nicht dazu sagen .
    Entschuldigung !!!!!!!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    3 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Karsta S., 08.04.2021

    Verifizierter Kommentar
    Als Buch bewertet

    Das Buch ist witzig und dennoch sehr ernst.Habe es förmlich verschlungen. Es ist leicht zu lesen und verständlich für jedermann.Man kann sich leicht bei diesem oder jenem erkennen und ertappt fühlen. Kann es nur wieterempfelen. Der Autor ist echt gut.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    2 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Jochen B., 22.04.2021

    Als Buch bewertet

    Lustiges Buch kann ich nur empfehlen. Daher 5 Sterne.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    3 von 6 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    JuliesBookhismus, 09.05.2021

    Als Buch bewertet

    Die neue Sherlockine
    Angela, Achim und Mops Putin sind in die Uckermark gezogen, um dem Trubel der Großstadt zu entkommen und die Rente zu genießen. Mit Personenschützer Mike haben sie dabei auch noch den perfekten Aufpasser und Angela stopft ihn täglich mit leckerem Kuchen voll. Allein das zu lesen. Macht schon unheimlich Spaß.
    Als dann noch ein Mord geschieht, ist es nicht nur um Angela geschehen, nein, auch um mich. Die Art des Autors, wie er Angela und Achim beschreibt und agieren lässt, ist einfach wahnsinnig toll und auch witzig. Die Interaktionen mit den Bewohnern und auch Mike sind einfach fantastisch.
    Die Sprecherin des Hörbuchs macht es außerdem zu einem wundervollen Erlebnis. Sie kann die Stimme von Angela Merkel wirklich gut nachahmen und kommt ihrer wahren Stimme sehr nah. Es macht richtig Spaß ihr zuzuhören und mitzufiebern. Eine Wohltat für Ohren, Kopf und Fantasie.
    Miss Merkel hat mir unheimlich viel Spaß gemacht und mich daran erinnert, dass die Kanzlerin leider bald in den verdienten Ruhestand gehen wird. Vielleicht hat sie ja tatsächlich Lust in die Uckermark zu ziehen, wer weiß. Ich hoffe jedenfalls dass es noch mehr Geschichten und Miss Merken und ihre Familie gibt, denn hier ist großes Potential vorhanden und ich denke, es wird auch viele Leser geben, die sich hierüber sehr freuen werden.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Petra S., 20.08.2021

    Als Buch bewertet

    Sooo witzig! Angela Merkel sattelt in ihrer Pension zur Detektivin um

    Angela Merkel ist in Rente und mit ihrem Mann in die beschauliche Uckermark gezogen, in das kleine Dörfchen Kleinfreudenstadt. Sie will die Ruhe genießen und viel backen und wandern.
    Bis plötzlich der Freiherr Philip von Baugenwitz tot in seinem Schloss gefunden wird - in einem Verlies, von innen versperrt. Und er vergiftet. Vermeintlich Selbstmord.
    Da erwacht die Detektiv-Leidenschaft in Angela: sie will das Rätsel knacken und die Mörderin überführen (denn es kann ganz bestimmt nur eine der Frauen in des Freiherrn Leben gewesen sein, findet Angela), mit Hilfe ihres Mannes und ihres Personenschützers Mike. Und begibt sich dabei selbst in Gefahr...


    Meine Meinung:
    "Miss Merkel - Tod in der Uckermark" ist wohl der erste Krimi von David Safier. Ich las zumindest noch keinen von ihm ;)
    Der Schreibstil ist flüssig und vor allem seeeehr humorig zu lesen!!
    Angela Merkel wird in ihrer Pension als "Muttchen", die ihren Lebensabend ruhig auf dem Land verbringen will, dargestellt. Kann ich mir aber vorstellen, denn ihr Leben war ja hektisch genug.
    Ihr Mann Joachim Sauer (den sie nur "Puffel" nennt) hat ihr einen Mops geschenkt, um den sich der Personenschützer Mike kümmern muss (hier fand ich toll, dass das deutsche Wort und nicht das wohl bekanntere "Bodyguard" verwendet wurde; passt zu Angela). Übrigens ist der Name des Hundes zum Brüllen - Putin!! ;)
    Angela ist sehr sympathisch, menschlich und witzig dargestellt - zB wie sie Mike immer absichtlich mit Kuchen vollstopfen will und sich ständig überlegt, welchen Blazer sie wohl anziehen soll.
    Und Mike erwidert bei jeder Gelegenheit: "Berühmte letzte Worte." ;)
    Man merkt, ich bin vom Stil und vom Inhalt und der Darstellung einer Angela Merkel in der Rente, die nicht nur kuchenbackend versauern will, sondern einen Fall zu lösen hat ("Miss Merkel und Mister Puffel") total begeistert. Auch wenn einiges sehr überzogen war, macht doch gerade das den Charme dieses Buches aus.
    Und die Auflösung fand ich auch authentisch.
    Ich könnte mir jedenfalls vorstellen, noch weitere Fälle mit Angela zu lösen! :D


    Fazit:
    Eine humorvolle Angela Merkel in Rente, die sich festgebissen hat und den Mordfall unbedingt lösen will. Bitte mehr davon! :D

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    2 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Helgas Bücherparadies, 18.06.2021

    Als Buch bewertet

    Angela Merkel ist zwischenzeitlich in Rente und verbringt ihren Lebensabend mit ihrem Ehemann Achim, dem Mops und ihrem Leibwächter Mike in Klein-Freudenstadt in der Uckermark.
    Sie genießt die Ruhe, bis der Freiherr Phillips von Baugenwitz vergiftet vorgefunden wird. Endlich hat Angela wieder eine Aufgabe und möchte als Detektivin fungieren. Es ist alles sehr aufregend und so macht sie sich gemeinsam mit Achim und Mike auf die Suche nach dem Täter. Außerdem möchte sie in Klein-Freudenstadt unbedingt eine Freundin für sich gewinnen. Wird es ihnen gelingen den Täter zu überführen?

    David Savier ist hier ein sehr amüsanter Krimi über Angela Merkel gelungen. Viele Politiker werden erwähnt und ich hab mich köstlich amüsiert. Mit Komik und Ironie führt uns der Autor durch die Seiten und seine bildgewaltiges Sprache spricht für sich.
    Die Protagonisten sind gut ausgearbeitet und
    man kann sich sehr gut in sie reinversetzen.
    Bis zum Schluss erfährt man nicht, wer der Täter ist. So ist auch immer ein wenig Spannung vorhanden.
    Fazit: ein sehr humorvoller und erfrischender Krimi, der Angela sehr gut und menschlich darstellt. Der gut durchdachte Plot, in der die Ex-Kanzlerin als Detektivin agiert, wird keineswegs ins Lächerliche gezogen und sorgt für einen heiteren Lesegenuss.
    Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 4 Sterne

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    Jutta W., 28.12.2023

    Verifizierter Kommentar
    Als Buch bewertet

    Spannender und lustiger Krimi

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein