Versandkostenfrei bestellen!

Evi vom Blog Deko-Hus
Evi vom Blog Deko-Hus
5Sterne
(2)

DIY-Tipp: Fadenbild

Mit Hammer und Nägeln ein persönliches Geschenk gestalten. Eine Anleitung von Evi vom Blog Deko-Hus

Evi vom Blog Deko-Hus zeigt, wie sich mit Hammer und Nägeln ein individuelles Geschenk und besonderes Dekoobjekt gestalten lässt - ein Fadenbild in Form einer Vase, bestückt mit trendigen Trockenblumen. Rechts: Auch schön am Muttertag: frische Blümchen im Keramikkranz

Expertin für selbstgemachte Deko: Evi vom Blog Deko-Hus

Basteln, schenken, dekorieren: Evi vom Blog Deko-Hus inspiriert auf Instagram täglich mit neuen kreativen Ideen. Eine große Rolle dabei spielen: Blumen und Pflanzen, die sie mal im Kübel, mal als Tischdeko wunderbar in Szene setzt. Für Weltbild hat sich die DIY-Expertin jetzt einen besonderen Basteltipp einfallen lassen: Eine Blumenvase als selbstgemachtes Fadenbild, bestückt mit angesagten Trockenblumen. Ein ganz persönliches Blumen-Geschenk für den Muttertag. Und weil Mamas sich auch über einen liebevoll gedeckten Frühstückstisch freuen, gibt Evi gleich noch Tipps für die blumige Tischdeko. Lassen Sie sich inspirieren!

Angesagte Alternative zu frischen Schnittblumen: Trockenblumen in der Vase, als Kranz oder als selbstgemachtes Dekoobjekt

Evis DIY-Tipp zum Muttertag

Für Mütter gibt es wohl so einige Synonyme: Superheldin, Starköchin, Tränentrocknerin, Partyplanerin, Organisationstalent usw. Und der Muttertag gibt uns jedes Jahr die Möglichkeit, einmal Danke zu sagen für alles, was die Mamis so leisten! Und weil Pralinen, Parfüm oder Blumen dafür einfach zu langweilig sind, zeigen Weltbild und ich dir, wie du zum Muttertag ein tolles Fadenbild selber gestalten kannst.

Woher kommt die Fadenkunst?

Stringart oder Fadenkunst ist der Oberbegriff für eine Bildgestaltungstechnik in der Bildenden Kunst. Durch das Aneinanderreihen verschiedenartiger Garne und deren Fixierung auf einem festen Untergrund, entstehen sogenannte Fadenbilder. In der renommierten Kunst werden die Fäden teilweise durch ganze Räume gespannt und ergeben so abstrakte Formen und Gebilde. Diese Form der Kunst gibt es seit ca. 30 Jahren und sie wurde von der aus der Schweiz stammenden Künstlerin Ursula Stirnimann stark beeinflusst. Woher die Stringart genau stammt, ist allerdings unbekannt.

Was du an Material benötigst:

  • dünner aber stabiler Faden (Farbe deiner Wahl)
  • Nägel (am Besten sind Nägel mit breiten Köpfen)
  • ein Holzstück
  • Hammer • Tesafilm
  • Schablone mit einem Motiv (eine Vase)
  • Trockenblumen

Anleitung für ein selbstgemachtes Fadenbild

  1. Als Erstes malst du die Vase auf ein dünnes Blatt Papier. TIPP: Nimm dafür ein kariertes Blatt Papier, dann kannst du die Abstände der Nägel genau bestimmen!

  2. Dann legst du diese Vorlage auf das Stück Holz und fixierst es mit Tesafilm.

  3. Danach nimmst du dir die Nägel und den Hammer zur Hand und schlägst die Nägel entlang der Umrisse des Motivs ein. Achte darauf, dass die Nägel gleich tief eingeschlagen werden. Die Größe der Abstände kannst du selbst auswählen. Allerdings ist es bei feineren Details sinnvoll, die Nägel etwas enger zu setzen. Auf geraden Strecken kann der Abstand ruhig etwas weiter sein kann. Insgesamt solltest du aber einen möglichst gleichmäßigen Abstand einhalten. Mit den Karos auf dem Blatt ist das entsprechend einfacher!

  4. Im nächsten Schritt löst du die Tesastreifen vom Holz und reißt das Papier dann einfach ab.Kleine Papierreste an den Nägeln kannst du mit Hilfe einer Pinzette entfernen.

  5. Nun kannst du mit dem Spannen der Fäden beginnen. Als erstes bindest du das Garn an einem der Nägel fest. Dann musst du den Faden zuerst vollständig an der Außenlinie des Motivs entlanglegen. Dazu wickelst du ihn fest um jeden Metallstift der Kontur. Wichtig ist dabei, den Faden immer unter Spannung zu halten!
    TIPP: Hin und wieder solltest du eine Schlaufe um einzelne Nägel legen, so wird das Fadenbild stabiler. Eventuell kannst du den Faden auch an einigen Stellen festzuknoten. So bleibt die Arbeit erhalten, solltest du den Faden doch mal verlieren!

  6. Wenn du die Außenlinie fertig gestellt hast, geht es daran den Innenbereich des Motives auszufüllen. Dazu wird der Faden kreuz und quer gespannt. Mit Knoten und Schlaufen erhöhst du die Stabilität des Fadenbildes. Achte weiterhin darauf, dass die Spannung des Fadens immer gut erhalten bleibt!

  7. Bist du damit fertig, knotest du das Fadenende an einem der Nägel fest. Fertig ist dein Fadenbild zum Muttertag!

  8. Nun nimmst du dir einzelne Trockenblumen und steckst sie vorsichtig von oben in die Vase. Du kannst selbst entscheiden, wie viele Trockenblumen du verwenden möchtest. Schau einfach, wann dir der Blumenstrauß gefällt.

Der dreidimensionale Look macht dein Fadenbild zu etwas ganz Besonderem und wird jeder Mama bestimmt ein Lächeln aufs Gesicht zaubern!

Auch ein Geschenk: gemeinsame Zeit verbringen, zum Beispiel an einem liebevoll gedeckten Frühstückstisch

Mein Deko-Tipp: Ein schön gedeckter Tisch zum Muttertag

Nach dem Basteln ist vor dem Dekorieren. Denn am meisten freuen sich Mamas doch darüber, wertvolle Zeit mit ihren Kindern zu verbringen! Und zwar nicht, während sie ihren Kids bei den Hausaufgaben helfen, Mittagessen kochen oder sie zum Fussballtraining fahren... Richtig schön wird, es wenn wir zusammen an einem liebevoll gedeckten Tisch sitzen. Zeit miteinander verbringen, frühstücken oder Kaffee und Kuchen genießen, über den Tag plaudern oder über Erlebtes lachen.
Wie so ein Muttertags-Tisch aussehen könnte, seht ihr auf den Fotos: Ich habe einen Kerzenkranz aus Keramik mit Frühlingsblümchen befüllt. Anstelle der abnehmbaren Kerzenhalter, habe ich in der Mitte ein großes Windlicht dekoriert.

Evis Deko- und Geschenktipps bei Weltbild entdecken

Evis Dekotipp für den Muttertags-Tisch: ein Kerzenkranz aus Keramik, befüllt mit Frühlingsblümchen. Dazu passen die neuen Becher und Teller aus der Serie "Genussmomente"

Das könnte Sie auch interessieren:

Li-La-Laune dank Flieder: Frühlingsfrische Blumendeko-Ideen & mehr

Mit Liebe gebacken: Rezept für einen Herzkuchen

Zauberhafte Blütendeko: Geschenkideen & Tischdeko mit Trockenblumen von "Mrs Greenhouse"