vor einer Woche

Cooler Drink für heiße Tage: Rezept für Aromawasser

Aromawasser: So macht Trinken Spaß

Die Temperaturen klettern nach oben und die Verlockung einer kalten Erfrischung wächst? Viele Erfrischungsgetränke sind wahre Kalorienbomben - viel besser schneidet Infused Water - oder auf Deutsch Aromawasser - ab. Besonders an heißen Tagen im Sommer, nach dem Sport, bei der Arbeit oder abends bei einem gemütlichen Dinner beflügelt Aromawasser die Geschmackssinne und versorgt unseren Körper mit wertvollen Vitaminen, Mineralstoffen und schützenden Antioxidantien.

Bunt, frisch, abwechslungsreich – verwöhnt das Trendgetränk Aromawasser unsere Geschmacksknospen, weckt unsere Kreativität und schlägt sich nicht als Hüftgold nieder. Aromawasser ist die Alternative, für alle,die auf sich und ihren Körper achten.

Mal herb, mal süß, mal würzig – mit den richtigen Zutaten wird unser gutes Leitungswasser zum echten Trendgetränk. Es schmeckt herrlich frisch und der eigenen Geschmacksfantasie sind praktisch keine Grenzen gesetzt. Limette und Ingwer sorgen für zitrische Noten, Gurke bringt einen Frische-Kick und Rosmarin begeistert mit außergewöhnlichen Geschmackserlebnissen. Doch egal, wie Sie die Zutaten beim Aromawasser kombinieren – was immer bleibt, sind eine Extraportion Genuss und das Gefühl, Körper und Seele etwas Gutes zu tun.

Schließlich ist die Power-Erfrischung Infused Water ein köstliches Genusswunder mit minimalen Kalorien. Dank natürlicher Zutaten, die ihre hochwertigen Inhaltsstoffe ans Wasser abgeben, bekommt Leitungswasser ein raffiniertes und intensives Aroma- und Geschmacksspiel.

Pluspunkt: Das kleine Fitnesswunder ist binnen weniger Minuten zubereitet. Alles, was man braucht, sind frisches Obst, Gemüse, ein paar Kräuter und Blüten sowie eine ordentliche Portion Geschmacksfantasie. Spannende erste Inspirationen gegen den Durst und für den Geschmack bietet das neue Weltbild Buch "Aromawasser - Frische Rezepte mit Obst, Gemüse und Kräutern" - wie zum Beispiel mit unserem Rezept für Johannisbeer-Rosmarin-Wasser.

Johannisbeer-Rosmarin-Wasser

Vorbereitung: ca. 5 Minuten MinutenKochzeit: Kühlzeit: ca. 2 Stunden Minuten
Zutaten
Zutaten für 2 Liter

2 Handvoll rote Johannisbeeren,
1 unbehandelte Orange,
3 Zweige Rosmarin
Zubereitung
  1. Johannisbeeren waschen und nach Belieben von den Rispen streifen.

Johannisbeeren in eine Karaffe oder in einen Krug geben und mit einem Holzstab leicht andrücken, sodass der Saft austritt. Orange waschen und in Scheiben schneiden. Rosmarin waschen.

  1. Alle Zutaten in eine Karaffe geben und 2 Liter Wasser zugießen.

  2. Johannisbeer-Rosmarin-Wasser ca. 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen und gut gekühlt genießen.

Info : Rosmarin ist als aromatisches Gewürz und Heilkraut bekannt. Im antiken Griechenland wurde es der Liebesgöttin Aphrodite geweiht und gilt bis heute als Sinnbild für Liebe, Treue und Glück. Bis ins Mittelalter hinein wurde Rosmarin in den Brautkranz gebunden. Auf die Hirnzellen und das Erinnerungsvermögen soll sich das duftende Kraut positiv auswirken.

Quelle: Aromawasser Frische Rezepte, Weltbild Verlag, 2019

Bei Weltbild entdecken

Das richtige Gefäß: Aromawasser zubereiten und servieren

Mit verschiedenen Zutaten aromatisiertes Wasser verwöhnt unseren Gaumen und schenkt unserem Körper wichtige Vitalstoffe. Auch optisch sind die aromatisierten Getränke ein Hochgenuss: Frische Früchte, knackiges Gemüse, bunt leuchtende Blüten und grüne Kräuter – das macht Lust auf mehr. Umso wichtiger ist, das Infused Water in einem passenden Behältnis zuzubereiten

Natürlich können Sie jedes beliebige Gefäße nutzen, aber inzwischen gibt es Flaschen und Karaffen mit einem extra Siebeinsatz. In diesen werden klein geschnittene Früchte, Kräuter und Co. gelegt und können ihre Aromastoffe so nach und nach ans Wasser abgeben. Vor dem Servieren nimmt man den Einsatz einfach heraus - dabei leidet natürlich die Optik ein wenig.

Alternativ kann man sich auch für eine Flasche mit einem speziellen Ausgießer entscheiden: Hier bleiben die Zutaten im Behälter und der Ausgießer verhindert, dass sie mit im Glas landen. Besonders praktisch: Trendgläser mit eingebautem Strohhalm, Trinkflaschen mit Doppelkammer oder Infusor (einem separaten Fach für die Obst- und Gemüsestücke) und vieles mehr.

Die besten Früchtchen

  • Obst aus dem heimischen Garten oder Früchte aus biologischem Anbau bieten sich an. Gut eignen sich Obstsorten, die wir im herkömmlichen Handel finden: Birnen, Erdbeeren, Trauben, Himbeeren, Limetten, Mandarinen, Grapefruits, Äpfel, Zitronen und vieles mehr. Wenig empfehlenswert: mehlige Obst- und Gemüsesorten wie die Banane.

  • Auch Gemüse landet bei Aromawasser-Fans gern in der Karaffe: Gurken, Sellerie und Fenchel gehören zu den Lieblingen.

  • Bei den Kräutern ist Kreativität gefragt: Lavendel, Zitronenmelisse, Minze und Basilikum, aber auch Thymian, Rosmarin oder Petersilie bieten sich an.

  • Tipp: Bei manchen Obst- und Gemüsesorten enthält die Schale eine große Anzahl an Bitterstoffen. Daher kann es sich mitunter lohnen, diese vorab zu entfernen.