10% Rabatt auf fast alles¹

10% Rabatt auf fast alles¹

Weihnachtswelt
Weihnachtswelt
4Sterne
(2)

Heiligabend anders feiern

Neue Technik & Co. machen Fest und Weihnachtskonzert anders - anders schön

Frohe Weihnachten Oma! Skype & Co. schaffen auch mit Abstand Nähe zu den Liebsten

Neue Technik & Co. machen Fest und Weihnachtskonzerte anders - anders schön

Heiligabend und Weihnachten sind insbesondere für Kinder der Höhepunkt des Jahres. Obwohl diese Tage weder für Katholiken noch für Protestanten zu den höchsten Feiertagen zählen, sind sie doch mit Abstand die beliebtesten. Gleichzeitig sind die Feiertage auch stets mit der Frage verbunden: Wer kommt wann zu wem? Insbesondere wenn mehrere Familien unter einen Hut gebracht werden sollen, kann die Entscheidung und die damit verbundene Organisation recht kniffelig sein.

In diesem Jahr wird uns diese Entscheidung etwas einfacher gemacht, denn wir müssen Abstand halten und können nur im engsten Kreis feiern. Das klingt erstmal nach Verlust, zumal auch Gottesdienste und Weihnachtskonzerte nicht wie gewohnt stattfinden können. Aber vielleicht schafft diese Einschränkung auch eine neue Gelassenheit und Besinnlichkeit zum Fest. In jedem Fall werden wir dank weltweiter digitaler Vernetzung nicht „aus der Welt“ sein, sondern bleiben in Text, Bild und Ton miteinander verbunden.

Ob Sing-mit-Konzert oder eigener Online-Chor auf Zoom: dank moderner Technik muss auch 2020 niemand auf das gemeinsame Singen von Weihnachtsliedern verzichten.

Kamera läuft: Weihnachten als Videokonferenz

Verständlicherweise werden wir uns an Weihnachten die digitalen Medien besonders zu Nutze machen wollen. Doch nicht alles was technisch möglich ist, ist auch unbedingt empfehlenswert. Daher sollte der digitale Austausch zu Weihnachten nicht in Stress ausarten. Wer beim Verzehr der Weihnachtsgans gerne eine Live-Schalte zur Schwiegerfamilie wünscht, dem bieten Skype & Co. natürlich eine Vielzahl von Möglichkeiten und Perspektiven. Nur ist essen vor der Kamera nicht jedermanns Sache und die Qualität der Kommunikation könnte möglicherweise nach dem Dessert deutlich besser sein.

Daher unser Tipp: Konzentrieren Sie sich auf die Zeiten und Momente, an denen alle Familienmitglieder entspannt und frei von Aufgaben sind. Bedenken Sie auch, dass Oma und Opa mit der neuen Technik nicht ganz so selbstverständlich umgehen wie vielleicht der Sohnemann.

Das Auspacken der Geschenke ist dagegen wie geschaffen für eine weihnachtliche Videokonferenz. Einer nach dem anderen packt sein Geschenk aus, und alle Teilnehmer können kommentieren und sich auf Wunsch auch Einzelheiten genau zeigen lassen. Wie schön, wenn der selbstgestrickte Pullover dem Enkel passt, die eleganten Ohrringe mit dem Weihnachtsbaum um die Wette glitzern und der langersehnte Fußball sofort zum Einsatz kommt. Auch immaterielle Gaben wie Flötenspiel und Weihnachtsgedicht lassen sich prima per Videoanruf verschenken.

Anders, aber gemeinsam Weihnachten feiern mit Weltbild

Gottesdienste unterm Sternenhimmel und im Stream

In vielen Gemeinden werden Christmette, Christvesper und Weihnachtsgottesdienste in alternativer und kürzerer Form angeboten. Soweit die Gotteshäuser geöffnet sind, werden dort z.B. mehrere Kurzandachten hintereinander für jeweils einen kleinen Besucherkreis abgehalten. Fast überall wird der Zugang über Einlasskarten geregelt, um die man sich rechtzeitig bemühen sollte. Zahlreiche Gemeinden verlegen die Gottesdienste auch unter den Sternenhimmel und nutzen dafür Kirchentreppen, Vorplätze und Kirchhöfe. Selbst eher untypische Orte können jetzt ihre Stärken zeigen: So werden beispielsweise Sportplätze inklusive der Tribünen zu Andachtsorten umgestaltet oder das Autokino wird zur sicheren Spielstätte für den Weihnachtsgottesdienst.

In der ersten Reihe sitzen

Doch Präsenzgottesdienste sind diese Weihnachten nicht für alle von uns die richtige Wahl. Da kann es besser sein, zu Hause in der ersten Reihe zu sitzen und den Gottesdienst im Livestream zu verfolgen. Mit Hilfe des heimischen Soundsystems im prächtig geschmückten Wohnzimmer entsteht auch daheim eine feierliche Atmosphäre. Viele lokale Gemeinden bieten zum Fest digitale Gottesdienste an, und auch die großen und berühmten Kirchenhäuser sind mit einem Livestream präsent. Der Vorteil: Nebst bester Sicht und klarem Ton, kann man notfalls auch zu spät kommen und trotzdem nichts verpassen. Einfach den Stream zurückfahren und den Gottesdienst leicht zeitversetzt mitverfolgen. Unter Portalen wie z.B. kirchenland.tv, bibel.tv oder kirche.tv können Sie sich vorab über das Programm informieren und später den gewünschten Livestream ansehen.

Lauschen und mitsingen

Auf das traditionelle Weihnachtskonzert muss ebenfalls nicht verzichtet werden. Zahlreiche Livestream-Konzerte locken Zuhörer bzw. Zuschauer vor und während der Festtage. Dabei gibt es klassische Konzerte mit kleiner Besetzung, die in die ganze Welt übertragen werden. Die Bach-Stiftung bietet zum Beispiel ein Weihnachtssingen aus der Schweiz an. Wer es etwas moderner mag, der wird bestimmt bei Ella Endlich fündig. Sie präsentiert ihr Weihnachtskonzert "Endlich Weihnachten" ebenfalls exklusiv im Livestream. Auch Thomas Schwab & Freunde werden die 23. Auflage ihrer beliebten Christmas Moments dieses Jahr als Streaming-Angebot vorhalten. Allen Singfreudigen möchten wir die Sing-Mit-Konzerte empfehlen, bei denen man - unter Anleitung des Dirigenten - von zu Hause aus einstimmen kann. Der WDR Rundfunkchor bietet beispielsweise ein Sing mit! digital: Weihnachtsoratorium an.

Online-Chor mit Familie & Freunden

Aber vielleicht wollen Sie auch Ihren eigenen Online-Chor auf die Beine stellen und schalten zu Weihnachten Ihre Verwandten und Freunde für ein gemeinsames Weihnachtssingen über Zoom & Co. zusammen. Sie müssen nur rechtzeitig die Stücke benennen, die Liedtexte versenden, einen Chorleiter und eine feste Uhrzeit vereinbaren. Dann kann es losgehen.

Selbst wenn nicht jeder Ton sitzt, so wird es bestimmt ein wunderbar verbindendes Erlebnis werden. Wie herzergreifend das sein kann, zeigt beispielsweise der Jugendchor von St. Maximilian in München mit einem musikalischen Gruß auf Youtube.

Ein Spaziergang geht immer

Machen Sie nach einem guten Essen, Geschenkeauspacken und stimmungsvoller Musik mit Ihren Lieben noch einen kleinen nächtlichen Weihnachtsspaziergang. Wer lieber tagsüber unterwegs ist, geht an den Feiertagen los. Diese Tradition sollte und wird auch in diesem Jahr nicht fehlen. Ein Spaziergang ist der perfekte Ausgleich zu den kulinarischen Freuden und macht zudem Kopf und Seele frei. Vielleicht erkunden Sie in diesem Jahr zu Fuß eine neue Gegend in der Stadt oder besuchen die Kirche im Nachbardorf. Oder Sie klingeln bei Freunden und winken Ihnen von der Straße aus zu. Auf dem Rückweg mit Vorfreude auf das gemütlich warme Zuhause erfasst Sie vielleicht das Gefühl, dass dieses Weihnachtsfest nicht nur ganz schön anders, sondern auch ganz anders schön war.

Menütipp fürs Fest

Vegetarische Hauptspeise fürs Weihnachtsmenü