vor einem Jahr

Mit Pflanzsäulen Akzente setzen

Wenn das mal keine Eyecatcher sind: Dekosäulen in trendiger Rost-Optik, aus matt schimmerndem Metall oder aus anderen Materialien sieht man immer häufiger vor und in Häusern und natürlich auf der Terrasse und im Garten. Mit Lichterketten im Inneren kommen die Ausstanzungen der Säule vor allem in der Dunkelheit besonders schön zur Geltung. Je nach Anlass, Einrichtungsstil oder Saison lässt sich die Schale der Pflanzsäule mit wenig Aufwand immer wieder neu bepflanzen und gestalten. Rund 30 verschiedene Ideen für Arrangements liefert übrigens der Ratgeber "Die schönsten Deko-Ideen für Pflanzsäulen".

Dekorationen für viele jahreszeitliche Feste

Von der Bepflanzung mal ganz abgesehen, bietet sich die Schale einer Pflanzsäule hervorragend als Dekoration zum Beispiel für Erntedank, Halloween, Weihnachten u.v.m. an und macht auch in Flur oder Wohnzimmer bei Familienfeiern und Partys jede Menge her. Lassen Sie mit persönlichen Arrangements eine besonders stimmungsvolle, ganz individuelle Atmosphäre entstehen. Für ein märchenhaftes Ambiente sorgen Sie mit zauberhaften Elfenfiguren und niedlichen Waldtieren, mit einem kleinen Rosengarten für Romantik. Ein Buddha kommt als asiatische Anmutung zum Einsatz, auch die aus dem Urlaub mitgebrachten Muscheln und ein Leuchtturm auf Sand sehen geschmackvoll kombiniert maritim schick aus. Oder präsentieren Sie auf Ihrer nächsten Party in der Schale doch mal ganz stilvoll Ihre Sektflaschen auf Eis.

Wenn der Stil der Bepflanzung passend zur Dekoration gewählt wird, entsteht eine wahre Idylle im Kleinformat, an der man sich immer wieder erfreuen kann. Tipp: Wer seine Pflanzsäule dauerhaft gestalten möchte, sollte zu mehrjährigen Bepflanzungen greifen; wer immer wieder neu arrangiert, kann z.B. auch wunderbar blühende Schnittblumen für die Dekoration verwenden.

Auf Nummer Sicher gehen Sie mit einem Pflanzschema: Dabei wird die Bepflanzung in nummerierten Schritten angezeigt. Die Pflanzen werden dann in der angezeigten Reihenfolge auf der Erde der Schale verteilt.

Tipp für eine herbstliche Dekoration (Foto):

Pflanzen

  • 1 Sonnenblume
  • 2 Zinnien in Rot

Wenn die Anordnung passt, die einzelnen Pflanzen anheben und mit der Hand oder einer kleinen Schaufel ein Loch graben, in das der Pflanzballen hineinpasst. Dann die Pflanzen in das Loch setzen und die Erde rundherum andrücken. Wenn alle Pflanzen eingebettet sind, weitere Erde zwischen den Pflanzen verteilen und erneut andrücken, dabei aber den Gießrand beachten.

Dekomaterial

  • 3 Getreidehalme, 2 Handvoll
  • 4 Maiskolben, 2 Stück
  • 5 Weintrauben, rot und weiß
  • 6 Äpfel, 2-3 Stück
  • 7 Kastanien
  • 8 Hokaido-Kürbis
  • 9 Pilze
  • sowie für Zwischenräume Lampionblumen

(Quelle: "Die schönsten Dekoideen für Pflanzsäulen", Seite 16/17)

Tipp: Mit frischen Früchten ist die Schale eine relativ kurzzeitige Dekoration. Mit Dekofrüchten aus Pappmaché oder Glas ist das Ganze so lange haltbar wie die Blumen blühen.

Bei Weltbild entdecken

So einfach entsteht aus einer simplen Schale ein Hingucker-Arrangement

Wissenswertes zur Gestaltung

  • Größe des Pflanzgefäßes: Das Pflanzschale sollte in der Mitte mindestens 15 cm tief sein, damit die Pflanzenwurzeln ausreichend Platz haben, sich zu entwickeln
  • Drainage ist wichtig: Damit die Pflänzchen keine nassen Füße bekommen, bietet sich eine Drainageschicht an: dafür eignen sich Tonscherben, Blähton oder Kies, die bzw. der ein paar Zentimeter hoch geschichtet und glattgestrichen werden. Diese Drainage am besten mit einem wasserdurchlässigen Vlies abdecken, damit die Wurzeln vor Fäulnis geschützt sind.
  • Die richtige Erde ist entscheidend: Soll die Bepflanzung eher langsam wachsen und lange so bleiben wie frisch gepflanzt, dann am besten zu einer nährstoffarmen Erde greifen. Bei Blüh- und Gemüsepflanzen ist eine nährstoffreiche, vorgedüngte Kübelpflanzenerde die richtige Wahl. Oder torffreie Erde nehmen und selbst regelmäßig mit Flüssigdünger düngen. Die Schale mit der Erde bis ca. 5 cm unter den Rand auffüllen, durch die Wurzelballen der eingesetzten Pflanzen erhöht sich das Niveau der Erde später automatisch.
  • Gießen: Einen Gießrand von ca. 0,5 bis 1 cm freilassen, sonst läuft das Wasser bei jedem Gießen über den Rand der Schale. Bitte beachten: Die Erde sollte sich immer leicht feucht anfühlen.
  • Dekorationen: Möchten Sie die Schale zusätzlich zur Bepflanzung mit Steinen, Figuren oder Moosplatten dekoriert, schneiden Sie ein Vlies zu, legen es auf die Erdoberfläche auf und stellen die Figuren, Kieselsteine oder das Moos darauf. Bei Gestecken ohne viel frische Pflanzenfüllung reicht eine runde Scheibe beispielsweise aus Sperrholz oder festem Karton, auf dem die Dekoelemente aufgelegt werden.
  • Nicht vergessen: Wenn die Pflanzsäule komplett im Freien steht, besteht schnell die Gefahr von Staunässe. Deshalb eventuell stehendes Wasser vorsichtig aus der Schale gießen oder die Schale bei Regen einfach abdecken.
1 Kommentar
  • birgit j., 01.09.2018

    eINDRUCKSVOLL