10% Rabatt auf fast alles¹

10% Rabatt auf fast alles¹

Coffee Table Books

Diese Bücher haben Stil – und verschönern Ihr Zuhause

Manche Bücher sind einfach zu schade, um sie ins Regal zu stellen - setzen Sie sie lieber in Szene auf Ihrem Coffee Table, also auf Ihrem Wohnzimmertisch. Oder wie wäre es mit einem kleinen "Tisch" gestapelt aus exquisiten Bildbänden?

Die schönsten Bücher 2022 und wie sie zum Deko-Highlight werden

Ob es darin um große Luxus-Marken wie Porsche oder Chanel geht, um Einrichtung, Architektur, Uhren, Kunst, Essen oder exklusive Reiseziele – die sogenannten Coffee Table Books zeichnen sich durch auffällige, kunstvoll gestaltete Cover aus, sie sind großformatig, vielseitig und stecken voller atemberaubender Bilder. Sie laden uns dazu ein, sie in die Hand zu nehmen und durchzublättern, mal ein kleines Stückchen darin zu lesen, um dann zum nächsten beeindruckenden Bild oder Thema weiterzublättern. Coffee Table Books sind nicht nur schön, informativ und unterhaltsam, sie sind auch ein Statement und darum gebührt Ihnen ein Ehrenplatz in unserer Einrichtung.

So geht der Interior-Trend: Coffee Table Books richtig in Szene setzen

Übersetzt heißt Coffee Table Book wortwörtlich „Kaffeetisch-Buch“ und der beliebteste Platz für Ihre Coffee Table Book-Sammlung ist – der Name lässt es bereits ahnen – der Couchtisch im Wohnzimmer. Hier drapieren Sie, wie zufällig, einen kleinen Stapel der schönen Bildbände übereinander. Beim Stapeln folgen Sie ein paar einfachen Regeln. Gestapelt werden idealerweise zwei bis vier Bücher und immer von groß nach klein. Das bringt Stabilität in Ihren Turm und wirkt gleichzeitig fürs Auge ausbalanciert.
Idealerweise verbindet die Bücher etwas. Das kann das Thema sein, die Größe oder die Tatsache, dass sie alle besonders farbenfroh oder in Schwarz-Weiß gedruckt sind.
Zu einem solchen Stapel dekorativer Bildbände passen Arrangements aus Kerzenleuchtern auf einem Tablett und ein jahreszeitlicher Blumenstrauß. Oder Sie stellen kleine dekorative Gegenstände dazu wie eine Statue, Duftstäbchen oder eine hübsche Kiste. Möchten Sie jedoch Ihren Besuch passiv dazu auffordern, in den Büchern zu blättern, lassen Sie die Stapel frei oder legen Sie offene Bücher auf Ihrem Sofatisch aus.

Deko mit Charakter: Diese Bildbände haben Stil und verschönern Ihr Zuhause. Sie bezeugen die Interessen ihrer Besitzer, laden Besucher zum Blättern ein und sind perfekte Eisbrecher für stockenden Small Talk

Unsere Lieblinge auf dem Couchtisch

Die angesagten opulenten Bildbände sind jedes für sich ein Kunstwerk. Die Themen reichen von Fotografie, über Lifestyle, Architektur und Design bis hin zu Naturwundern und Reiseinspirationen. Sie kennen einen VW-Käfer-Fan? Dann ist ein Coffee Table Book auch ein richtig guter Geschenktipp für Sie. Das sind unsere aktuellen Favoriten 2022:

Tipp 1: Auto-Ikonen

Jede Seite ist eine Hommage ans Automobil, sein Design und seine Geschichte: „Mercedes-Benz. The 300 SL Book“, „The Jaguar Book“, „Porsche 911“, „Volkswagen Bulli“ oder „Volkswagen Käfer“.

Tipp 2: Lifestyle-, Architektur- und Design-Bildbände

Diese Bücher verkörpern den Sinn fürs Schöne und Exquisite: „Nino Cerruti“ (Fashion-Ikone & Hollywood-Designer), „Light on the Riviera“ (mit dem Charme der Côte d'Azur zu Beginn des 20. Jahrhunderts) oder „Living Roofs“ (zeigt die ungewöhnlichsten urbanen Dachterrassen und -gärten).

Tipp 3: Reise- und Naturbildbände

Und schließlich berühren uns immer wieder Reise- und Naturbildbände wie „BIG“ über die Giganten im Tierreich, „Flamingo“ (mit atemberaubenden Nah- und Panoramafotos der grazilen Vögel) oder „Chasing Light“ (zeigt spektakuläre Naturaufnahmen aus der ganzen Welt, von den Rocky Mountains bis zu den Inseln Mikronesiens).

Macht sich nicht nur gut auf dem Couchtisch, sondern ist auch eine tolle Geschenkidee: exquisite Bildbände über Auto-Ikonen wie den "Sportwagen des Jahrhunderts" Mercedes 300 SL

Coffee Table Books bei Weltbild entdecken

Sie reisen gerne oder sind fasziniert von den Wundern der Natur? Der Wildlife-Bildband "BIG" zeigt magische Momente mit den größten Tieren der Erde

Interessant zu wissen: Coffee Table Books sind ein Kind der 1940’er

Die ersten großformatigen Bildbände wurden in Genf hergestellt. Hier produzierte der Verleger Albert Skira, der mit dem Maler Henri Matisse befreundet war, die aufwendigen Kunstbücher.
Ein paar Jahre später schon nahm der US-Verlag Harry N. Abrams die Idee auf und etablierte sich in dem Bereich der großformatigen Kunstbücher. Die Kombination von Fotos und wenig Texte entsprang den Gedanken von David Brower. Er wollte den Betrachter anregen, die Fotos nicht auf einen Blick, sondern langsam zu erkunden. Als Vorsitzender der Naturschutzorganisation Sierra Club präsentierte er 1960 den ersten Natur-Bildband „This is the American Earth“.
Nur ein Jahr später wurde auch der Name „Coffee Table Book“ geboren. Ein Kunstmagazin erwähnt die Buchschönheiten und tritt damit einen Trend los, der bis heute ungebremst anhält.

Jedes Buch ein Stück eigene Geschichte

Die Auswahl an schönen Bildbänden ist groß - doch natürlich sollten Ihre Coffee Table Books etwas mit Ihnen zu tun haben. Wenn Sie sich für Fotografie oder eine bestimmte Epoche der Malerei interessieren, präsentieren Sie einen Stapel dieser Bücher auf Ihrem Couchtisch. Ist Essen Ihr liebstes Hobby, dürfen auch besonders edel gestaltete Kochbücher diesen Ehrenplatz einnehmen. Männer mögen häufig Bildbände über ikonische Fahrzeuge, Frauen eher Biografien berühmter Persönlichkeiten.
Reisebildbände eignen sich ganz besonders gut für Ihren Couchtisch, denn die Bücher, die hier so zufällig und dekorativ liegen, liefern den allerbesten Gesprächsstoff für einen Small Talk. Sie können so manches Eis brechen, wenn Sie Besuch von neuen Nachbarn oder Kollegen haben und das Gespräch nicht so recht in Gang kommen will. Ein Blick auf den Bücherstapel genügt und man hat ein unverfängliches Thema.

Daher gilt: Legen Sie ein Buch nicht nur wegen seines farblich passenden Einbands auf den Stapel. Sondern weil Sie das Thema interessiert und Sie sich gerne darüber unterhalten.

Styling-Alternative: Sideboard statt Couchtisch

Wer seinen Couchtisch für andere Dinge benötigt, kann seine Coffee Table Book-Sammlung auch auf einem Sideboard in Szene setzen. Hier finden sogar ein paar Bücher mehr Platz und man kann stehende und liegende Exemplare kombinieren. Bilden Sie auch hier thematische oder optische Gruppen.
Die aufrechtstehenden Bildbände können an den liegenden lehnen oder von passenden Buchstützen gehalten werden. Das können zum Beispiel geschnitzte Holzskulpturen aus Afrika sein, wenn Sie Reisebildbände präsentieren oder Metallstützen im Art-Déco-Stil, wenn es sich um Architekturbücher handelt.

Es gibt viele Möglichkeiten die glänzenden Schätze in Szene zu setzten. Nur eins dürfen Sie mit Ihren dekorativen Bildbänden auf keinen Fall machen: Sie einfach ins Regal stellen und nicht mehr in die Hand nehmen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Lavendel-Windlicht basteln: Bloggerin Simone zeigt, wie's geht

Magische Momente an der Nordsee: Bestsellerautorin Gabriella Engelmann verrät, was das kuschelige Nordsee-Gefühl ausmacht