10%¹ EM RABATT

10%¹ EM RABATT

 
 
Merken
Merken
 
 
Leider schon ausverkauft

Bestellnummer: 62384576

eBook (ePub)
Download bestellen
Sortiert nach: relevanteste Bewertung zuerst
Filtern nach: alle
Alle Kommentare
  • 5 Sterne

    0 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Cordula Kirstein, 09.03.2015

    Als Buch bewertet

    Das Buch Honigtot verbirgt Familiengeheminisse,die ich gerne kennen würde. Finde die Situation um felicity sehr spannend würde gerne mehr dazu lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    0 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Liane Dürscherl, 09.03.2015

    Als Buch bewertet

    da möchte man mehr lesen was für Schicksale diese Familie hatte

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    0 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    animsle1510, 09.03.2015

    Als Buch bewertet

    Ich denke mal, das Buch ist ein tolles Frauenbuch mit viel Spannung und ich könnte mir gut vorstellen, dass es so fesselnd ist, dass man es einmal angefangen nicht mehr weglegen kann. Ich bin total gespannt und würde sehr gerne testen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Hotel, 20.04.2015

    Als Buch bewertet

    Schon der erste Eindruck des Romans war gut, und das Cover ist auch schön.
    Ein echter Schmöker mit Hintergrund - genau das, was man von einem guten Buch erwartet: ein fesselndes, spannendes Buch mit vielen emotionalen Momenten. Man fiebert mit, bangt und hofft und kann es schließlich nicht mehr aus der Hand legen. Man nimmt gleich Anteil an den Schicksalen der Protagonisten und verfolgt gespannt, wie sich eines zum anderen fügt.
    Dieser Roman enthält alle großen Gefühle bereit: Liebe, Wut, Hoffnung, Verrat, Vergebung, Hass - und noch vieles mehr. Familienportrait, Krimi.... Dieser Roman ist nichts von dem und vereint dennoch jedes dieser Genres. Und zwar keinesfalls halbherzig! - sondern grandios umgesetzt.
    Hanni Münzer hat es geschafft den einzelnen Charakteren und dem Umfeld so viel Lebendigkeit einzuhauchen, dass alles real wirkt und man das Gefühl hat alles live mit zu erleben und man kann sich gut mit den Charakteren identifizieren. Die Handlung ist also gut gewählt und überzeugt durch die Ereignisse, die Zufälle sind dadurch nicht zufällig gewählt, sondern durchaus authentisch und nachvollziehbar. Es gibt viele Handlungsstränge und Nebenhandlungen, die wunderbar geschrieben und gut nachvollziehbar sind. Sowohl die glücklichen Momente als auch die tragischen Momente gehen unter die Haut. Die Sprache gefällt mir sehr gut, die Beschreibung der Charaktere ist gut gelungen und viele Begebenheiten sind wirklich lebendig und ergreifend geschildert. Ein Roman der von Familienzusammenhalt erzählt, von Freundschaft, Probleme und Sorgen des Alltags, der Liebe und einer zauberhaften … magischen Spurensuche nach einem gut gehüteten Familiengeheimnis.
    Durch den leichten Spannungsbogen, der eigentlich durchgehend gehalten wird, will man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Hinzu kommt, dass es sehr spritzig und mit viel wörtlicher Rede geschrieben ist, so dass es sich auch vom Stil her sehr gut und flüssig lesen lässt.
    Auf jeden Fall ein unbedingtes Lesemuss, da das Buch so viel Spannung und Dramatik bereithält, dass man nicht anderes kann, als sich von der Geschichte fesseln zu lassen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    3 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ullmann Elisabeth, 19.03.2015

    Als Buch bewertet

    Schon das Cover des Buchers macht einen großen Eindruck auf mich. Eine elegante Frau mit Nahtstrümpfen. Die Mode der goldenen 20iger Jahre. Die Leseprobe beginnt mit dem jung verheirateten Ehepaar Gustav und Elisabeth. Gustav ist um einiges älter als seine junge Frau. Von Beruf ist er Arzt. Elisbaeth ist ein berühnter Opernstaer. Schon seit frühester Kindheit erhielt sie Gesangsunterricht, denn ihre Stimme ist ein Wunder. Sie singt an den größten Thatern. Als sie eines Tages spontan eine Freudnin besucht, trifft sie dort auf den jungen Hitler. Voller Stole erzählt sie ihrem Mann vor der Begegnung. Dieser vernietet ihr sofor, darüber zu sprechen. Elisabeth vergißt die ganze Sache, denn bald darauf wird ihr Kind geboren. Mir sagt dieses Buch unheimlich zu. Hier wird schon von beginn an über das 3. Reich und dessen Politik erzählt. Das Werden von Hitler bishin zu seinem Ende. Es wird von den Juden gesprochen. Es ist ein Stück unserer Geschichte, die über mehrere Generationen geht. Angefangen bei Elisabeth, weiter bei deren Tochter bishin zur Urenkelin. Ein Roman, der uns das Leben und das politische Geschehen über Jahrzehnte näherbringt. Die Autorin hat gut recherchiert. Der Roman ist leicht zu lesen und voller Spannung. Die Sprache ist gut verständlich, nicht zu überheblich. Gerne würde ich zu diesen Geestalten in dem Buch hineinschlüpfen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    4 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Silke, 20.03.2015

    Als Buch bewertet

    Gustav und Elisabeth, ein frisch verheiratetes Ehepaar, sind die ersten Charaktere dieses Buches. Gustav ist älter als seine Frau, von Beruf Arzt, Elisabeth eine berühmte Opernsängerin. Sie hat schon in ihrer Kindheit Gesangsunterricht genommen und verfügt über eine wunderbare Stimme. Eines Tages besucht sie ihre Freundin und trifft dort auf Hitler. Als sie dies voll Stolz ihrem Mann erzählt, verbietet er ihr, weiterhin darüber zu sprechen. Elisabeth wird durch die Geburt ihres Kindes von diesem Erlebnis abgelenkt.
    Bereits die Leseprobe von "Honigtot" hat mich voll und ganz überzeugt. Man lernt viel über die Nazizeit, die Politik dahinter und vor allem über die Figur Hitler, seine Anfänge bis hin zu seinem Ende. Natürlich wird auch das Kapitel Juden nicht vergessen. Man erfährt hier, wie unterschiedlich die Bevölkerung damals auf die Person Hitler und seine Politik reagiert hat. Hier wird die Geschichte einer Familie über 3 Generationen aufgezeigt, was das Buch zu einem geschichtlichen Erlebnis macht. Trotz des schweren Themas ist das Buch leicht zu lesen, der Schreibstil ist nicht trocken oder schwermütig und man merkt die tiefschürfende Recherche der Autorin.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Silke, 23.03.2015

    Als Buch bewertet

    Das junge Ehepaar Gustav und Elisabeth leben zu Zeiten des dritten Reiches. Gustav, einige Jahre älter als Elisabeth, ist Arzt, Elisabeth nach dem Gesangsunterricht in ihrer Kindheit ein berühmter Opernstar. Als sie eine Freundin besucht, begegnet sie dort dem jungen Hitler. Doch Gustav verbietet ihr, von dieser Begegnung zu erzählen. Für Elisabeth rückt die Begegnung in den Hintergrund, denn kurz darauf bekommt sie ihr Kind.

    Dies Buch behandelt die Geschichte einer Familie ab dem dritten Reich und verfolgt das Leben über drei Generationen. Es wird nichts verschwiegen, weder die Thematik Juden, noch die Politik zur jeweils damaligen Zeit. Man merkt hier sehr deutlich, daß die Autorin sehr akribisch recherchiert hat und nicht einfach so diesen tollen Roman "vor sich hingeschrieben hat". Da steckt Herzblut hinter. Trotz des schweren Themas ist das Buch leicht und verständlich zu lesen, die Spannung kommt nicht zu kurz und der Schreibstil ist nicht so schwermütig, wie es bei manchen Büchern dieses Themas der Fall ist.

    Für mich eine absolute Leseempfehlung für alle, die einen guten Roman mit geschichtlichem Hintergrund suchen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Katrin D., 13.03.2015

    Als Buch bewertet

    Die naive Elisabeth, die ihrer Tochter zuliebe auf ihre Karriere als Opernsängerin verzichtet, ist dem dem Arzt Gustav verheiratet. Dieser ist ein entschiedener Gegner Hitlers, bereits in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts.
    in der Leseprobe sind dies die Hauptpersonen, um die es geht. Weitere Verwicklungen mit später lebenden Personen bzw. Familienmitgliedern, wie im Klappentext angedeutet, werden nicht erwähnt. So macht der Roman den Eindruck, dass es ausschließlich um eine Familiengeschichte im Nazideutschland geht. Ob das stimmt? Wer weiß. Um das beurteilen zu können müsste man erst das ganze Buch lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    P.S., 11.03.2015

    Als Buch bewertet

    Honigtot ist das erste Buch von Hanni Münzer für mich und ich bin angenehm überrascht bereits von der Lesprobe. Wie weit geht eine Mutter, um ihre Kinder zu retten?
    Wie weit geht eine Tochter, um ihren Vater zu rächen?
    Wie kann eine tiefe, alles verzehrende Liebe die Generationen überdauern und alte Wunden heilen? Es ist fesseln geschrieben, spannend von der ersten Seite an und man fiebert mit und fragt sich : kann Felicity das Geheimniss entschlüsseln? Man will unbedingt wissen wie es weitergeht. Es macht einfach Lust auf mehr! Ein wirklich tolles Buch!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Alex, 14.03.2015

    Als Buch bewertet

    ich war total neugierig auf die Leseprobe und wurde nicht enttäuscht. Hanni Münzer schreibt total anschaulich und mitreißend. Die ersten Seiten flogen nur so und die Thematik ist ja auch sehr gut. Das Treffen mit Hitler bei der Freundin nach dem Putschversuch, der aufgelöste Ehemann ... Ich war sofort in der Handlung gefangen und konnte gut folgen.

    Romane zur Weltkriegszeit finde ich persönlich sowieso immer sehr interessant, weil man ja in der heutigen Zeit weiß, was damals Schlimmes passiert ist und die armen Menschen bedauert, die da lebten.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    0 von 1 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Uta Dchuster, 12.03.2015

    Als Buch bewertet

    Hallo, der Roman ist ausgezeichnet - aber manchmal gibt es Situationen wo man doch vielleicht nicht in der Vergangenheit wühlen sollte - aber trotzdem vielversprechend aufgestellt. Leider Gottes wird uns immer sehr viel verschwiegen was erst herauskommt wenn ein Todesfall in der Familie auftritt. Selbst dann wenn es ums Erben geht werden die Kinder zu Hyänen. die übriggebliebenen Familienangehörige werden zu Todfeinden und das Ganze wird dann auf dem Rücken der Enkelkinder ausgetragen. Ich verspreche mir sehr viel von dem Buch.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    2 von 5 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Manuela, 02.03.2015

    Als Buch bewertet

    Eine schreckliche Zeit verpackt in einen einfühlsamen und zum Nachdenken anregenden Roman. Hitlers erster Versuch die bayerische Regierung zu stürzen misslingt, und ab diesem Zeitpunkt ist klar, dass die Haupt-Protagonisten dieses Romans Contra-Hitler eingestellt sind. Diese Einstellung wird ihnen im Laufe des Buches zum Verhängnis, auch ein Doktortitel kann daran nichts ändern. Und in diese Zeit wird ein Kind geboren. Ein spannender Roman gebettet in eine Zeit des Misstrauens, der Angst und der Feindseligkeit.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    1 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Birgit Schulenburg, 02.03.2015

    Als Buch bewertet

    Ich habe die Leseprobe regelrecht verschlungen und war enttäuscht das es so schnell zu Ende war. Pure Spannung und Gänsehaut pur. Was tut eine Mutter nicht alles für Ihr Kind.Ich würde sehr gern wissen wie es in der Familie weitergeht und was für dunkle Geheimnisse alles noch an den Tag kommen. Ich hätte am liebste gleich noch das Ende gelesen so spannend ist dieses Buch geschrieben. ich würde mich freuen wenn ich als Testleserin in Frage komme und warte gespannt auf die Gewinnauslosung

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    0 von 20 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    irene diehl, 27.02.2015

    Als Buch bewertet

    super, möchte ich lesen.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    0 von 18 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Luitgard, 27.02.2015

    Als Buch bewertet

    Macht neugierig.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    1 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Sabrina, 02.03.2015

    Als Buch bewertet

    Hört sich sehr interessant an und macht Lust mehr davon zu lesen. Äußerst spannend!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    0 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    margot kuhn, 03.03.2015

    Als Buch bewertet

    liest sich gut und flüssig.ich bin geistig in dieser zeit und erlebe das erschreckende mit.eine wunderbare Leseprobe.

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    0 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    kamm, 02.03.2015

    Als Buch bewertet

    es ist ein sehr interesanter gut zu lesender roman .habe zwar nicht alle seiten des probe exemplars gelesen aber ich würde mich freuen ihn zu gewinnen und dann in ruhe das ganze buch zulesen .

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 5 Sterne

    0 von 9 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Ivana Rastigorac, 02.03.2015

    Als Buch bewertet

    Hanni Münzer : Ihr habt mich nun neugierig gemacht was das quälendes Geheimnis ihrer Familiengeschichte ist :) ! Würde mich über ein Exemplar sehr freuen ! Lg, Ivi

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein
  • 4 Sterne

    0 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich

    Daniela Reisinger, 03.03.2015

    Als Buch bewertet

    Hat mir gut gefallen die Probe und sie macht Lust auf mehr! Dieses Buch könnte ich mir für einen Couch-Lese-Abend perfekt vorstellen!

    War dieser Kommentar für Sie hilfreich?

    ja nein